Essen Ratten Eichhörnchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Theoretisch möglich, aber eher unwahrscheinlich. Eichhörnchen haben auch noch viele andere Feinde, wie Marder, Katzen, Raubvögel usw., die sie wohl eher erwischen können. Auch ist der Winter eine Zeit, in der viele Tiere der natürlichen Auslese zum Opfer fallen. Jetzt sind sie auch im dichten Laub schwer zu finde. Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, außer dass sie den Ratten zum Opfer gefallen sind. Aber gegen die Ratten sollte man trotzdem was unternehmen. Sonst werden aus den 5 ganz schnell 15 und mehr. Gift ist m. E. die beste Methode, aber unbedingt nach Anleitung! Woher weißt du überhaupt, dass es 5 Ratten sind? Hast du sie gekennzeichnet?

Eichhörnchen sausen in Nullkommanix auf Bäume, wenn Gefahr im Anzug ist. Ratten haben da das Nachsehen, da sie eher nicht auf Bäume kraxeln. Marder im Gegenzug ja, das sind unter anderem Nesträuber. Auch Krähen könnten den Jungen an ihrem Kobel gefährlich werden. Aber am Wahrscheinlichsten ist es, daß sie jetzt einfach nur gut versteckt in den belaubten Bäumen sind. Im Sommer sieht man sie eher selten, da sie ja auch genug Nahrung finden, und sich nicht mehr an Vogelfütterungen was stibitzen müssen.

Ich galube es sind 5 Ratten , weiß es natürlich nicht genau :D Hab sie halt nur mal zu 5t gesehen und sonst immer einzelnt, könnte natürlich auch sein , dass es 50 sin ...Wer weiß ?

Baummarder sind geschickte Eichhörnchenjäger und als solche nicht zu überschätzen.

Die meisten verletzten Eichhörnchen, die bei uns auf die Station kommen, wurden jedoch von Katzen angefallen.

Ratten sind harmloser als man ihnen zuschreibt.

Im Winter halten sich Eichhörnchen öfters in den Gärten auf, weil sie dort leichter etwas zu fressen finden...

Ab dem Frühjahr sind sie dann wieder in den Wäldern etc. unterwegs...

Ratten haben kaum eine Chance, ein Eichhörnchen zu erwischen...

Was möchtest Du wissen?