Erstes mal Gras rauchen in Kombination mit Alkohol?

11 Antworten

Einen Joint zu rauchen und Alkohol trinken ist eine "explosive Mischung". Da es dein erstes mal ist, würde ich andere Drogen komplett weg lassen. Zieh so oft wie du meinst, trink viel und am besten Stilles. Dennoch solltest du darauf achten, das du nicht zu viel trinkst, da das auch für deinen Körper gefährlich werden kann, bei einer so genannten "überwässerung". Da dein Mundinnenraum sehr trocken wird (Pappmaul), hast du das Bedürfnis zu trinken. Aber im generellen würd ich die Finger von Drogen lassen.

Der Alkohol senkt die Hemmschwelle. Da ist man dann kaum noch gegen die Versuchung gefeit, öfter als 2 bis 3 mal am Joint zu ziehen. Wegen der daraus abzuleiten möglichen Konsequenzen - Überdosierung, Übelkeit, Erbrechen, Panik, Wahrnehmungsstörungen, Schwindel, Herzrasen - geht der willige Erstkonsument von Cannabis am Besten so vor:

Ein bis zwei Lungenzüge vom Joint nehmen. 30 Minuten abwarten, denn Cannabis entfaltet seine stärkste Wirkung ("Peak-Level") erst nach einer halben Stunde. Danach - wenn man keine Veränderung spürt - können ein, zwei weitere Züge versucht werden.

Viele Konsumenten scheitern an dieser einfachen Aufgabe, weil sie  zu gierig darauf sind, so sein zu wollen und das Gleiche zu fühlen und zu erleben wie die Kumpels der Gruppe. 

Gratis-Rat: "Rauschzeichen" googeln und 10 € investieren in das Basis-Wissen um Cannabis.   

Die Kombination von Alkohol und Psychopharmaka / Drogen ist immer schlecht, da die Organe und die Nerven komplex attackiert werden.

Warum muss man sich bereits mit 19 Jahren das Gehirn aufweichen und die Organe kaputt machen? Die restlichen 40 bis 80 Jahre lebst Du mit dem Körper, den Du Dir in der Jugend kaputt gemacht hast.

Alkohol ist eine Droge. (BTW eine der gefährlichten)

0

Was möchtest Du wissen?