Sin 3 züge Gras schlimm?

9 Antworten

Nein ist es nicht. Im Gegenteil. Cannabis Kann nachweislich sehr viele Krankheiten heilen, was die Pharmaindustrie uns verschweigt... Wie viele Menschen könnten noch leben, wenn unser "ach so toller Rechtsstaat" das Zeug endlich mal legalisieren würde. Was ich allerdings strikt ablehne ist, in jungen Jahren schon damit anzufangen, da es die Entwicklung stören kann. Ansonsten ist es eine Heilpflanze die von unwissenden Heinis ohne Grund verboten und verteufelt wird. Lg

Es gibt 3 Fragen die du dir stellen solltest:

1. Bin ich reif genug um zu kiffen?

2. Warum kiffe ich überhaupt?

3. Habe ich meinen Konsum im Griff?

Prinzipiell ist es echt nicht so wild, ab und an mal zu kiffen. Aber wie bei allen Dingen besteht die Gefahr, das man gefallen daran findet und sein Konsummuster etwas aus den Augen verliert.  Behalte das im Hinterkopf und alles ist gut.

Schlimm ist zu denken es wäre schlimm.

Einmaliger Konsum wie bei dir, ist in der Regel bedenkenlos.

Vergiss es einfach, Konsumiere nichts mehr und gut ist.

Cannabis ist nicht schlimm.
Rauch lieber Cannabis als Alkohol zu trinken Alkohol ist viel schädlicher.

Cannabis ist überhaupt nicht schlimm. Aber man sollte in jungen Jahren nicht unbedingt kiffen. Es macht dich langsamer und schädigt die myéline Schicht im Gehirn was während der Pubertät nicht gut ist. Wenn du aber jetzt jedes Wochenende einen joint rauchst würde ich nicht sagen das ist schlimm für dich.

Was möchtest Du wissen?