Erste Mal Frauenarzt mit Mutter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Verena :-)

Wenn du Beschwerden mit deiner Periode hast, dann ist es auf jeden Fall schon einmal eine gute und vernünftige Idee, dies von einem Frauenarzt einmal abklären zu lassen.

Und selbstverständlich darfst du dazu auch deine Mutter mitnehmen. Wenn deine Mutter bei dem Arzt auch noch selbst Patientin ist, dann ist das natürlich auch nicht schlecht. Das wird den Arzt dann auch sicherlich freuen, wenn neben der Mutter, dann auch noch die Tochter zukünftig zu ihm in Behandlung kommen wird.

Es ist auch überhaupt nicht ungewöhnlich, wenn die Mutter mit zum ersten Termin beim Frauenarzt kommt. Viele Mädchen nehmen beim ersten Besuch die eigene Mutter mit. Einfach aus dem Grund, weil sie nicht genau wissen, was sie dort alles erwarten wird und sich mit einer vertrauten Begleitperson einfach wohler und sicherer fühlen. Deswegen braucht dir die Entscheidung, deine Mutter mitzunehmen, auch überhaupt nicht peinlich oder unangenehm zu sein.

Dein Frauenarzt wird da sicherlich auch nichts dagegen haben, dass deine Mutter dabei ist. Er kennt deine Mutter ja dazu auch schon eine Weile persönlich selbst. Von daher wird er sicher keinen komischen Kommentar dazu abgeben, keine Sorge. Und wenn du deine Mutter bei der Untersuchung auch dabei haben möchtest, dann wird der Arzt dir diesem Wunsch ganz sicher auch nachkommen. Gerade weil es deine erste gynäkologische Untersuchung an diesem Tag werden könnte, wird es den Arzt auch nicht stören, wenn du dazu eine Begleitperson dabei hast.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute für deinen ersten Frauenarzttermin. Solltest du noch Hilfe benötigen oder sonstige Fragen zum Frauenarzt o.ä. haben, dann kannst du mich natürlich gerne jederzeit auch persönlich anschreiben :-)

LG

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich und auch stört das in keinsterweise den Arzt oder die Helferinnen. Also da brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen.
Alles Gute dir ☺️

Grundsätzlich finde ich es nicht gut, wenn Mutter und Tochter den gleichen Gynäkologen haben.

Für Mädchen in deinem Alter gibt es Kinder-und Jugendgynäkologinnen.

Deine Mutter kann beim Gespräch mit der Ärztin dabei sein, ins Untersuchungszimmer wo der Gyn Stuhl steht, wird sie nicht unbedingt mit  hinein gebeten.

30

Kinder- und Jugendgynäkologinnen gibt es nicht!

0
33
@Goodnight

Was spricht denn dagegen, wenn Mutter und Tochter den selben Frauenarzt haben? Stell dir einmal eine fünfköpfige Familie vor. Soll da dann auch jedes Familienmitglied seinen eigenen Hausarzt oder Zahnarzt haben? Völliger Blödsinn!

Es gibt zwar Gynäkologen, welche speziell für Kinder und junge Mädchen spezialisiert sind, aber mit 15 Jahren macht es mehr Sinn, einen "normalen" Frauenarzt aufzusuchen. Viele Frauenärzte bieten ja auch spezielle Mädchensprechstunden an und können optimal mit jugendlichen Patienten umgehen.

0
71
@Sunglassgirl

Warum mischt du dich ein, wenn du nicht weisst worum es geht?!

Die Diskretion wird in einer Gynäkologischen Praxis in der die Mutter auch Patientin ist niemals gewahrt bleiben und sei es nur, dass sich jemand verplappert. Das ist ja auch der Grund warum Mütter wollen, dass ihre Töchter zum gleichen Arzt gehen.

Bei  Kinder- und Jugendgynäkoginnen ist ein Mädchen immer besser aufgehoben als bei einem Gynäkologen der für Erwachsene, also Patientinnen ab 16 ausgebildet ist.

0

Frauenarzt trotz Periode bei der ersten untersuchung?

heeii habe am 08.10 einen Termin beim Frauenarzt aber genau an diesem tag sollte meine Periode kommen jetzt meine frage soll ich dennoch dahin oder absagen und es verlegen lassen. Will mir die Pille verschreiben lassen.

...zur Frage

An die Mädchen.. Wie lief euer 1 Frauenarzt termin ab?

So.. ich werde verscheinlich mir demnächst ein Frauenarzttermin machen lassen... habe echt schiss davor.. Wie war euer 1 mal beim Frauenarzt? Redet er beim ersten mal nur mit einem und stellt Fragen? Oder muss man sich beim 1 Termin schon ausziehen? ( >.< ) Habt ihr einen Weiblichen oder Männlichen Frauenarzt?

Darf man seiner Mutter sagen dass man zB. lieber eine Weibliche Ärztin hätte und dass ich dann zB. eine andere Frauenarzt/Frauenärztin bekomme als meine Mutter und meine Schwester?

...zur Frage

Erster Frauenarzttermin ohne Periode und co?

Meine Mutter will mich, beim nächsten Mal wenn sie zum Frauenarzt geht, mitnehmen. Ich hab zwar zugesagt, aber ich weiß nicht, was ich da soll. Ich bin bald 14 - aber ich habe keine Periode und keine richtigen 'Brüste' :D Wahrscheinlich denkt sich der Frauenarzt auch nur so: ''Wieso ist dieses unterentwickelte, kleine Kind jetzt mitgekommen?!''

Habt ihr eine Idee, was ich da die ganze Zeit soll und warum mich meine Mutter da mithinschleppt? ._.

...zur Frage

Untersuchung frauenarzt.

Was macht der Frauenarzt bei der ersten UNTERSUCHUNG( Vorgespräch hab ich schon gehabt)? Bitte nur Hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?