Erst Industriekaufmann und dann Wirtschaftsingenieurwesen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du sowas studierst, brauchst Du keinen Industriekaufmann. Die 2 Jahre kannst Du besser z.B. in einen Master investieren.

Der Wirtschaftingenieur ist so eine Sache. Da bist Du eben kein richtiger Ingenieur und auch kein richtiger Betriebswirt und wirst auch bei beidem nicht voll anerkannt.

Wenn schon, machst Du besser einenen Ingenieur-Bachelor und danach an einer Hochschule/Uni noch eine Zustzqualifikation in BWL (ca. 4 Semester). Bitte beachte, umgekehrt wird das nirgends angeboten ! Es gibt keine ingenieurmässige Zusatzqualifikation für Betriebswirte.

BWL ist inzwischen am Arbeitsmarkt wohl so ziemlich kaputt. Jetzt suchen sogar schon Zeitarbeitsunternehmen nach Akademiker-Controllern. Sowas gibts bei Ingenieuren und Informatikern kaum, da sich von denen niemand auf sowas bewerben würde.

Was möchtest Du wissen?