Erfahrungen mit Audi A3 Sportback 1.8 TFSI oder 2.0 TDI (BJ ab 2008-2013)?

5 Antworten

TFSI sind eine einzige Katastrophe. So etwas kauft man nur, wenn man sein Geld versenken will. Bei dem Baujahr dann eher den TDI, wobei es sich da um die Schummel-Modelle handeln könnte und auch dort Probleme mit Ölpumpe, Turbo oder Agr keine Seltenheit sind. Wenn du ein wirklich zuverlässiges Auto willst, dann kaufe dir etwas anderes

Bei dem Motor auf erhöhten Ölverbrauch achten die Reparatur ist schweine Teuer! (Motor ausbauen, Kolbenringe, Kolben und Pleul erneuern dafür Motor zerlegen) 

Sonst halt im kalten Zustand auf klackern achten zwecks Steuerkette...

Sonst ist der A3 relativ Simpel aufgebaut also die Typischen Audi Schwachstellenm wie 5 Lenker Vorderachse hat er nicht.

TDI und TFSI Technik die Finger davon lassen der eine hat das mit den Abgasen der andere wird nachher zum Ölsäufer 1-2,5 L auf 500-1000 KM 

und mehr  säuft der TFSI Motor dann was dem Totalschaden entspricht dem dann sind da mal eben 4000-6000  für die Reparatur nötig die das beseitigt 

den damit gibt es keinen TÜV bzw: weder AU die ist dann nicht bestanden wie der TÜV  der Wagen zieht dann blaue Wolke hinter sich her alle Baujahre wen nicht schon generalüberholt  

FINGER weg von TFSI  und auch sonst sehr schlecht im Abgasverhalten da sind die normalen viel viel besser als der Mist . 

Also ich hatte bislang immer einen Audi und war immer zufrieden damit. Mein Mann hat mir zum Geburtstag einen neuen Audi A3 gekauft. Er hat den Audi mit einer roten Schleife und richtig bunten Luftballons dekoriert , sah richtig cool aus. Ich fahre ihn jetzt schon einige Zeit und ich habe nichts auszusetzen. Ich kann ihn dir nur weiterempfehlen!

tfsi ist 100% ok, kauf dir keinen tdi diesel. mit den schlechten abgaswerten kann es sein das du nächstes jahr garnicht mehr fahren darfst. und keiner kauft heutzutage mehr diesel.

Kolbenringe.... der Kenner weiß was ich meine ;)

1

TFSI 2008-2013 "100% ok" - ohne Worte...

Dazu braucht man nicht mal ein Kenner sein, das ganze Internet und die gesamte Presse ist voll mit Problemen zu diesen Fejhlkonstruktionen, gibt kaum andere Motoren mit so einer Motorschadensquote die so hohe Werkstattrechnung verursachen - Steuerketten, extremer Ölverbrauch, Kolbenringe, Turbos,... Ärger ohne Ende.

0

Was möchtest Du wissen?