Erbrechen durch Aufregung bei Essen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe eine Freundin mit einem ähnlichen Problem.
Jedes Mal wenn sie auswärts schläft, übergibt sie sich in der Nacht davor bzw. währendessen vor Aufregung.

Das ist vermutlich Kopfsache. Man steigert sich da in etwas rein, aufgrund dieser Vorgeschichte und dann passiert es wieder und wieder, ein Teufelskreis eben.
Würde mal eine Therapie in Erwägung ziehen, auch wenn dir das vielleicht unangenehm ist.

Und rede auf jeden Fall mit deinem Freund darüber, das wird er bestimmt verstehen. Vielleicht lockert das die ganze Situation.

Kommentar von naialsoecht
13.04.2016, 15:59

Danke.

Ich werden vielleicht über eine Therapie nachdenken.

0

Da ich das Problem nicht kenne, kann ich dir nur den Rat geben, die Eltern deines Freundes nicht bei einem Essen kennen zu lernen sondern in entspannterer Atmosphäre wo du keine essensgerüche hast und wenn du sie besser kennen lernst klappt es bestimmt auch mit dem gemeinsamen Essen.

Dem ist Was auf den Magen geschlagen

Altes Sprichwort

Dir schlägt eben eine neue soziale Situation auf den Magen. Das ist nichts Besonderes.

Du sagst also im Vorfeld dass Du während der ersten Begegnung nicht essen kannst. Dass es Sinn macht für die erste Begegnung auf Verzehr zu verzichten. Oder Dir wenigstens das Recht einzuräumen darauf zu verzichten. 

Kein Ding. Menschen mit sozialer Kompetenz sind fähig Rücksicht zu nehmen. Kein Mensch verlangt von ihnen dass sie es verstehen. Aber gegenseitige Rücksichtnahme ist Anstandssache. 

Mach kein Ding draus. Du bist so und gut ist. Sensible Menschen braucht unsere Gesellschaft. Es gibt schon viel zu viele Halbtote in diesem Staat, Gefühllose. :))))

Sag es deinem Freund. Er wird es dir nicht übel nehmen, weil er liebt dich und er wird es versuchen zu verstehen. Und wenn du es sagst dann ist er zumindest schon mal vorbereitet und weiss, was zu tun ist, oder fragt dich obs dir übel ist, oder vielleicht sagt er auch, das man noch etwas warten kann oder hat ne gute idee. Und dann kann er falls du doch erbrechen musst, deinen eltern ruhig sagen das sie super gekocht haben aber das es dir oft beim ersten malnschlecht wird. Dann verstehen es auch alle und nehmen es dir nicht übel :)

Kommentar von naialsoecht
13.04.2016, 15:59

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe ein bisschen Angst es ihm zu sagen, da ich ihm ja bereits zwei Mal abgesagt habe und ich Ausreden gebracht habe. Ich will nicht das er mit böse ist.
Und ich habe auch sehr Angst davor, was die Eltern denn von mir denken wenn ich mit ihnen nicht essen möchte (was ich eigentlich gerne tun würde).

0
Kommentar von Mytrylive
13.04.2016, 16:08

Geh zu deinem Freund und sag ihm, dass du die anderen beiden malen abgesagt hast weils dir immer kotzübel geht bei einem essen und du sogar erbrechen musst, und nicht weisst warum das so ist. Es heisst ja nicht das du nicht essen wirst mit seinen eltern. Es heisst eher, das er es verstehen kann und weiss was auf ihn zu kommen könnte, wenn ihr zusammen zu ihm essen geht, eben das du erbrechen könntest.

Oftmals tut einem auch einfach eine unterstützung dabei schon gut, ohne das man es verhindern muss mit den eltern essen zu gehen.

Sag ihm deine Angst, und auch das du gerne mal mit seinen eltern essen gehen willst. Und dann kann er dich unterstützen. Vielleicht wird das dann besser, wenn du weisst jemand weiss es, vielleicht ist es sogar gut das es seine eltern auch wissen, vielleicht ist es dir dann gar nicht mehr so schlecht, und sonst musst du mal verschiedene sachen ausprobieren. Vielleicht ist mal ein Gespräch mit einem Arzt gar nicht so schlecht. Kann sein das es mit der Aufregung zu tun hat, aber könnte auch sehr gut sein, das du vielleicht mal was erlebt hast weswegen es dir nun immer schlecht wird und du weisst es nur nicht mehr.
Ist bei mir auch bei manchen sachen so.

Nun falls du noch fragen hast, darfst du gerne noch fragen :) und ansonsten wünsche ich dir Ganz viel Glück udn Kraft. Ich denke dein Freund wird dich darin unterstützen können :)

1

Sag ihm das einfach so, wie du das hier beschrieben hast.. er wird dann sicher Verständnis dafür haben und sich was überlegen, was er auch seine Eltern sagt warum du nicht zum essen kommen kannst!

Wenn du jedesmal ausreden erfindest und ihm nicht die Geschichte erzählst, kann er das alles schnell Falsch aufnehmen und könnte meinen, das er dir nicht so wichtig ist.

In einer Beziehung sollte man über Probleme reden können, sonst funktioniert das ganze nicht, und du wirst später wieder einen neuen Freund brauchen.

Schwierig, da eine Lösung zu finden. Auf jeden Fall solltest du das mit deinem Freund besprechen, vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit, mit einem Elternteil alleine zu essen, dann ist der "Druck" vielleicht nicht so groß.

Wenn alles nicht klappt, kannst du die Eltern deines Freunds vielleicht zu dir einladen, dann bist du zu Hause und fühlst dich automatisch wohler.

Was möchtest Du wissen?