erbe ausschlagen(überschuldung) und dann die möbel verkaufen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dass Sie nicht. Entweder schläg Sie das Erbe aus oder nimmt es an.

Ein Model, wie ich nehme nur das Guthaben und die Schulden nicht, ist nicht vorgesehen. Wenn man keine Schulden erben möchte, bleibt nur das ausschlagen.

Tipp: Versuche eine Vermögensaufstellung zu bekommen, wo auch die Verbindlichkeiten verzeichnet sind. Oder mache Dir selbst ein Bild.

So wie wir erfahren haben hat sie schon ein paar möbel verkauft. Ist das denn sofort rechtskräftig wenn sie das Erbe ausgeschlagen hat? Ich meine wegen mein Sohn müssen wir ja warten auf den bescheid.

0
@Engelchen31176

Hallo, das geht eigentlich gar nicht. Sie ist nicht die Eigentümerin.

Ich bin zwar kein Anwalt, aber ich meine, bis zur Klärung des Nachlasses darf niemand etwas verkaufen.

0

Nein, den Teil des Mobiliars, der zum Erbe gehört, darf sie nicht verkaufen. Es gibt nicht ein bisschen Erbe ausschlagen, sondern nur ganz. Das, was von den Möbeln ihr gehört, darf sie aber verkaufen.

Nein, wenn das Erbe nicht angenommen wurde, gehört es nicht Ihr und sie darf es nicht Verkaufen oder Verschenken. Sie darf nicht mal in Wohnung. Wenn sie keiner findet, der das Erbe haben möchte, wird es verkauft, das macht dann ein vom Gericht bestellter Notar. Wenn sie die Sachen verkauft, macht sie sich Strafbar !

Vielen dank für die schnelle antworten, ihr habt mir wirklich sehr geholfen damit.

0

Wie wird der Erbschaftsanteil berechnet, wenn ein Erbe von 3 Erben verstirbt und einer der Erben die Erbschaft vom Verstorbenen ausschlägt?

Meine Oma ist verstorben und es erben 3 Söhne zu 1/3! Das ist per Erbschein auch bestätigt! Niemand hat das Erbe ausgeschlagen. Nun ist aber Sohn 3 verstorben und Sohn 1 hat das Erbe angenommen (vom verstorbenen Bruder) und Sohn 2 hat es ausgeschlagen! Nun muss das Erbe meiner Oma verteilt werden. Nun meine Frage: Wieviel erbt Sohn 1 und Sohn 2?

Ich dachte, wenn Sohn 1 das Erbe vom verstorbenen Sohn 3 angenommen hat, erbt er den Anteil von Sohn 3! Und Sohn 2 erbt nur seinen Anteil! Ist das richtig?

Die Bank sieht das anders und jeder, also Sohn 1 und Sohn 2 bekamen jeweils die Hälfte! Wozu also wurd der Erbschein vom Sohn 3 benötigt, indem hervor geht, dass Sohn 1 der alleinige Erbe vom Sohn 3 ist?! Ich versteh das ganze überhaupt nicht!

Heißt das also, stibt ein Erbe, bevor eine Erbschaft abgewickelt wurde, bekommen automatisch beide Söhne die Hälfte?

Ich hoffe, jemand kann Auskunft geben!

Vielen Dank!!!

LG

...zur Frage

Muss ich als Cousine das Erbe ausschlagen?

Mein Cousin ist vor drei Wochen gestorben. Die Eltern und Geschwister haben das Erbe ausgeschlagen.

Muss ich als Cousine jetzt auch noch das Erbe ausschlagen?

...zur Frage

Wenn alle außer der Ehefrau in der gesetzlichen Erbfolge das Erbe aufgrund von Überschuldung ausschlagen, an wen geht der nicht vererbte Teil?

An den Staat oder erhält der Erbe der das Erbe annimmt den Rest der ausgeschlagen wurde?

...zur Frage

Steht mir als Enkelin beim Todesfall meiner Oma wenn ich Vaters Erbe ausgeschlagen habe?

Mein Vater ist gestorben. Ich habe sein Erbe wegen Überschuldung ausgeschlagen. Erbe ich von der Oma jetzt nichts mehr, weil ich das Erbe meines Vaters ausgeschlagen habe?

...zur Frage

Wer erbt Lebensversicherung, wenn der Begünstigte das Erbe ausgeschlagen hat?

Die Erben in erster Linie haben das Erbe ausgeschlagen. Die Nacherben haben von einer Lebensversicherung erfahren. Wer bekommt die Auszahlung, wenn die darin genannte Bezugsperson das Erbe ausgeschlagen hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?