Eltern zwingen für ihren behinderten Sohn Nanny zu spielen?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Wir reden vom Sohn deiner Eltern ? Also deinem Bruder ? 

Ganz ehrlich, ich würde meinen Sohn auch nicht mehr mit zu dir nehmen. So wie du über deinen Bruder redest überschreitest du jede Grenze. Ob dein Bruder eine Behinderung hat oder nicht spielt dabei auch überhaupt keine Rolle. Dein Text lässt vermuten dass auch du Probleme hast. 

Selbst wenn deine Eltern deinen Bruder mitbringen wenn sie euch besuchen, es ist dein Bruder. Natürlich kannst du etwas Zeit mit ihm verbringen. Und deine Eltern haben natürlich etwas Unterstützung verdient wenn er tatsächlich behindert sein sollte oder auch nur schwer krank war oder ist. 

Bitte tu dir und mir den Gefallen und bezeichne deinen Bruder nicht mehr als Ding. Ich würde dich, an Stelle deines Vaters, enterben und wäre maßlos enttäuscht von so einem Text. 

Und so lange dein Bruder keine ansteckende Krankheit in sich trägt oder seine Motorik nicht kontrollieren kann, so lange gibt es wohl auch keinen Grund warum er keinen Kontakt zu deinen Baby haben sollte ? 

Familie geht über alles. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LolleFee 08.03.2016, 09:30

"Ganz ehrlich, ich würde meinen Sohn auch nicht mehr mit zu dir nehmen."

Ganz ehrlich, ich würde an Stelle der Eltern auch alleine erstmal nicht mehr zu  meiner Tochter und mich fragen, was falsch gelaufen ist in der Zeit, als ich sie beim Großwerden begleitet habe.

8
MissMarplesGown 08.03.2016, 18:39
@LolleFee

Du sprichst meine Gedanken aus, @LolleFee. Was alles muss in der Erziehung und Wertevermittlung schief gelaufen sein, dass einem Menschen in aufgeklärten Zeiten und in einer Gesellschaft mit allgemein gültigen menschlichen Werten jede Menschlichkeit und Empathie so dermaßen abhanden kommt... oder wurden hier soziale und menschliche Kompetenzen an der Basis schon nicht entwickelt?

Ich mache mir auch Sorgen um das kommende Baby, denn WER soll dem Kind eine der Menschheit einigermaßen zumutbare humane Haltung beibringen, wenn die Mutter hier so übel versagt? Wenn sich der Vater nicht durchsetzt (und dem traue ich allein aufgrund seiner Wahl der Partnerin nicht allzu viel zu), sollte man bei dem kommenden Kind vielleicht an eine Pflegefamilie denken, um dem Kind eine Chance zu geben.

4

Den behinderten Sohn deiner Eltern als "Ding" zu bezeichnen, ist ziemlich hart. Wie kommst du denn auf die Idee, dass dein Kind und deine Familie unter dem Sohn deiner Eltern leiden?

Ich hab auch eine behinderte Schwester und ich geb zu, ich hatte auch nicht immer Bock, mich um sie zu kümmern. Ich werde mein Baby (bin ebenfalls schwanger) auch nicht allein bei ihr lassen, weil sie zwischendrin so Wutanfälle hat und ich da einfach Angst hätte, aber das Kind nicht in ihre Nähe zu lassen, wäre doch krass. Was ist denn das für eine Botschaft an dein Kind? "Wenn du nicht perfekt bist, mag ich dich nicht?"

Einen 12jährigen kann man doch nicht einfach wegsperren, noch dazu, wenn er hilfsbedürftig ist. Wie alt bist du denn? Der gehört doch auch zu deiner Familie, wenn es der Sohn deiner Eltern ist.

Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Kind weder durch Krankheit, Unfall noch sonstwas zum "Ding" wird... Das macht mich echt betroffen, wie du über den Jungen redest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ding, von dem du da redes, das ist dein Bruder!!!  .... und diese Junge hat ganz viele Gene mit dir gemeinsam, nur dass du das "Glück" hattest, nicht behindert auf die Welt zu kommen.... Dafür bist du emotional nicht sehr differenziert, was ich sehr bedauernswert finde....

Du wirst hier wenig Verständnis finden und wirst bedauernswerter Weise nicht mal verstehen, warum dem so ist....

Versuchen wir es mal mit dem Spiegeln und darum frage ich mal direkt nach: Was würdest du empfinden, wenn sich i-wann herausstellt (in 1-2 Jahren), dass dein Kind auch ein Ding sein wird - wirst du die davor empfundene Liebe für dein Kind per Kopfdruck abstellen können...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern bringen ihren Sohn mit? 
Sollte es sich hierbei um deinen Bruder handeln, finde ich das schon ein mehr als schräge Formulierung.

Dieses Ding? Hallo Madame...geht's noch? Du musst ihn ja nicht mögen, aber dermaßen respektlos über - und vielleicht auch noch mit ihm - reden, finde ich ätzend von dir.

Ich hoffe inständig, dass dein Kind mal später sich nicht dieses intolerante, verurteilende, respektlose Verhalten deinerseits abschaut.

Deine Familie leidet vielmehr unter deinem (in meinen Augen) unverschämten Benehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Aber ich frag mich, wer ist der aber für mich,



Er ist nur DEIN Bruder! Um Geschwister muss man sich nicht kümmern. *kopfschüttel*


... Aber meine Eltern wollen das nicht verstehen und versuchen mich davon zu überzeugen, dass der normal ist (die Gründe, warum ich mir sicher bin, dass der eine Behinderung hat, möchte ich hier nicht schreiben). 


Du hast also mind. 12 Jahre mit Deinem Bruder zusammen gewohnt.Da solltest Du wissen, dass er behindert ist oder einfach mal Deinen Eltern glauben. Jungs (und auch Mädchen) in der Pubertät sind manchmal "komisch" ... das ist normal. So wie Du schreibst, könnte ich mir aber vorstellen, dass Du nicht ganz normal bist und deswegen das normale Verhalten Deines Bruders als behindert darstellst.

.... Mein Mann ist nicht auf meiner Seite, also ich weiß nicht, was ich machen soll.


Ich kann Deinen Mann gut verstehen. Er sieht, dass es Dein Bruder ist und dass es normal ist, als Geschwister auch mal aufzupassen. Dazu kommt, dass ein 12 Jähriger - egal ob behindert oder nicht - nicht die ganze Zeit allein gelassen werden kann.


Das ist ja sicher was anderes die Eltern müssen ihr Kind lieben aber ein fremdes kind muss ich sicher nicht mögen.


Eltern müssen ihr Kind nicht lieben .... sie tun es einfach - naja die meisten! Egal was mit Deinem Bruder ist, Deine Eltern lieben ihn so wie er ist.

Ein fremdes Kind musst Du nicht mögen, dass ist richtig. Aber es nicht irgendein fremdes Kind ... ES IST DEIN BRUDER!!! Und Geschwister liebt man normalerweise.


Normalerweise wünsch ich das niemanden, aber bei Dir bleibt zu hoffen, dass Dein Mann zur Besinnung kommt und mit Eurem Kind geht und Dich verlässt! Das arme Kind nimmt bei Dir nur Schaden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir gerade dein Profil angeschaut und mir deine vergangenen Fragen durchgelesen und mein Rat für dich: lies Bücher, besuch die Schule, unterhalte dich mit schlauen Leuten, beobachte Menschen und streichel Hunde. Du musst dich noch sehr weit entwickeln um Durchschnitt zu werden. So richtig geschockt hat mich neben der Frage heute die Frage vom 13.05.2015. Ich würde gern an einen Trollbeitrag glauben, aber leider stimmt der rote Faden. Traurige Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BellaBoo 07.03.2016, 21:48

Es ist traurig, das sie jetzt ein Kind bekommt, bevor sie auch nur ansatzweise die geistige Reife dafür aufweist.

Es gibt selten Menschen, die mich so anwidern und abstossen wie diese Person (und ja, ich bin in der Lage dich immer noch als Menschen anzusehen...nur nicht als sympathischen Menschen...so ähnlich wie Hitler oder Massenmörder)

6
Sonnenstern811 01.04.2016, 23:58
@BellaBoo

Da ist wohl Hopfen und Malz verloren. Viellecht kennt man ja in Russland ein noch passenderes Sprichwort dafür.

You allways walk allone, gebe ich ihr mit auf den langen, schweren Weg. Wäre kein Wunder, wenn der Mann auch bald seiner Wege ginge.

0

Leider habe ich keinen Rat für dich.

Es ist nur traurig zu lesen, wie du einen Menschen mit einer Beeinträchtigung "Ding" nennen kannst. Zumal müsste er ja auch mit dir verwandt sein. Ich will hier nicht beleidigend werden.
Hast du dir bereits Gedanken gemacht eventuell auch so ein Kind auf die Welt zu setzten? Und was wäre, wenn du in seiner Lage wärst und nirgends Willkommen wärst? Das deine Eltern euch das Kind zum Aufpassen „aufzwingen“ ist eine Sache und da stimme ich dir zu, dass ist nicht deine Aufgabe, wenn du nicht willst. Aber als eine Familie sollte man auch zusammenhalten, auch wenn es im Leben Höhen und Tiefen gibt.
Denk darüber nach und versuch dich bitte in Zukunft etwas menschlicher auszudrücken.

Liebe Grüße...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

mit einem Geschwisterchen (hört sich nach deinem Bruder an) leben zu müssen, dass in irgendeiner Art und Weise beeinträchtigt ist, ist nicht schön (mein Bruder hat Diabetes und meine Mutter kümmerte sich am Anfang der Krankheit nur um ihn). Zudem sind die Argumente deiner Eltern nicht gut

ABER: er ist kein Ding!!! Er ist ein Mensch und ist immer noch dein Bruder oder Schwager, und ein Kind daheimzulassen, wenn die Eltern 100 km weg sind ist erbarmungslos. Entschuldigung ist aber so. 

Was hat er denn, dass er dich und deinem Kind in irgendeiner Weise schaden sollte?

Da man eine Dame nicht nach ihrem Alter fragt, hast du mit dem behinderten Kind unter einem Dach gelebt?

LG dein Raptoryoshi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fellknoelchen 07.03.2016, 21:03

Nein ich und mein Mann wohnen 100 km weit weg. Bin 18...

0
Raptoryoshi 07.03.2016, 21:06
@Fellknoelchen

Ok um ehrlich zu sein dachte ich das mir (Du klingst in deiner Frage etwas unreif um ehrlich zu sein). Also hast du mit ihm wohl die 12 Jahre die er schon lebt verbracht. Dann müsstest du ihn doch kennen, lieben und wissen, was er hat :/ 

Und das deine Eltern 100 km weg sind war darauf bezogen, wenn sie bei dir sind 

3
Monsunschauer1 07.03.2016, 21:08
@Raptoryoshi

Mit 18 schon von zu Hause weg und verheiratet? Aber auf der anderen Seite nicht die Krankheit des Bruders akzeptieren? Ich gehe nun wirklich von einem Trollbeitrag aus. 

5
Raptoryoshi 07.03.2016, 21:09
@Monsunschauer1

Oder unreifer Mensch. Man kann tatsächlich solche Gedanken entwickeln (siehe NS-Zeit), aber man zeigt einfach dabei, dass sie nicht bereit ist ein Kind großzuziehen oder Verantwortung zu übernehmen

3

Wenn deine Eltern einen Sohn haben, dann ist das logischerweise dein Bruder. Es ist dein Bruder, und kein Ding.

Und du willst ernsthaft, daß der Junge ins Zimmer gesperrt wird zuhause, deine Eltern fahren 100 km zu euch, verbringen da den Tag, fahren 100 km zurück und holen ihn dann aus dem Zimmer wieder raus?

Ich würde nichtmal einen Hund so behandeln.

Der Junge kann nichts dafür, daß er so ist, wie er ist. Du bist abscheulich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man liest das und mag es nicht glauben. Durch einen dummen, völlig unqualifizierten Kommentar der Fragestellerin auf meine Antwort zu einer Abtreibungsfrage bin ich hierauf aufmerksam geworden. Nun wundert mich das allerdings nicht mehr.

Das auszutragende Kind kann einem jetzt schon leid tun, eine derart kaltherzige Mutter zu bekommen. Schreibt über ihren leiblichen kleineren Bruder in der Form, Kind ihrer Mutter. Das muss man erst mal verdauen. Klingt so, als ginge es sie einen feuchten Kehrricht an.

Viellicht schaffst du es mal, dir vorzustellen, es hätte genauso gut dich treffen können. Dann würdest du dich bestimmt über so viel Geschwisterliebe sehr freuen.

Hätte ich die Wahl, mit einer leichten Behinderung zur Welt zu kommen, oder einen derart kaltherzigen Charakter aufzuweisen, mit Sicherheit würde ich mich für die kleine Behinderung entscheiden.

Dann hoffen wir mal, dass wenigstens das Kind geistig und körperlich völlig gesund ist, sonst gnade ihm Gott bei einer solchen Mutter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BellaBoo 01.04.2016, 16:14

Es nutzt bei ihr nichts. Egal wie oft ihr gesagt wird, das sie hier einfach auf einem ganz miesen Weg ist, nicht mal ihr Ehemann versteht sie aber sie sieht sich selbst im Recht...und das schlimmste ist wirklich, das sie dann auch noch anderen Ratschläge gibt. Unter anderem auch das der Koitus Interruptus eine sichere Verhütungsmethode ist. Ich bin schockiert von so viel Uneinsichtigkeit und Unverständnis.

1

Dieses Ding? Mir ist gerade echt das Blut in den Adern gefroren. Kannst du noch in den Spiegel schauen? Wenn ja, wäre das noch trauriger. Du bist so abartig und widerwärtig, das Ding bist eindeutig du. Ich Dein armes Kind tut mir so schrecklich leid, dass es sowas wie dich "Mutter" nennen muss....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist widerwärtig !

Das ist kein Ding, das ist dein Bruder. Wessen Geistes Kind bist du denn ?

Was machst du mit deinem Kind, wenn es einen Hirnschaden wegen Sauerstoffmangel bekommt, eine Spastik durch eine Verklemmung bei der Geburt ?

DU solltest dich was schämen und keine Kinder bekommen !

Solche Menschen wie du haben das Euthanasieprogramm der Nazis geleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nuell 22.03.2016, 20:58

Ja eben denke ich mir gerade auch:) Behinderte zb sind auch Menschen und haben auch Gefühle 

1

Ganz ehrlich ..... Euer Kind tut mir jetzt schon leid!
Mehr möchte ich dazu nicht mehr sagen! Unfassbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne dass dieses Ding ihm in die Nähe kommt.

Sorry, ich kann gar nicht genug essen, soviel möchte ich über diese Aussage k-tzen.

So redest du von deinem Bruder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BellaBoo 07.03.2016, 20:58

Ekelhaft oder ?

6
SailorMoonFan1 07.03.2016, 21:11

Schrecklich, da könnte ich k-tzen

6

Mir fehlen gerade jegliche Worte..
Ich kann gar nicht fassen, was ich da lese.
Du solltest dich in Grund und Boden schämen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du eigentlich was du mit deiner Frage von dir gegeben hast??

Schämst du dich denn überhaupt nicht von einem Menschen..einem Kind der dein Bruder ist..als Ding zu reden?

Weißt du wie groß meine Empörung über deine Worte..deine menschenverachtenden Worte.. sind!

Du bekommst ein Baby.........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TorDerSchatten 07.03.2016, 21:06

Man denkt sich insgeheim, was man der werdenden Mutter wünschen würde, und dann erschreckt man sich und wünscht es dann doch nicht. Aber man hat es gedacht.... stimmts?

7
amdros 07.03.2016, 21:09
@TorDerSchatten

Genau so wollte ich es auch verstanden wissen..so etwas gewissenloses habe ich in den 7 Jahren hier noch nicht gelesen!

13
BellaBoo 07.03.2016, 21:55
@TorDerSchatten

ja hat man und muss sich auf die Zunge beissen es nicht laut zu sagen ! Mir tut ihr Kind dermassen leid.

5
716167 07.03.2016, 21:07

Schlimm, wenn sich Menschen mit so einer Geisteshaltung vermehren.

9
amdros 07.03.2016, 21:10
@716167

Da kann man nur hoffen, daß es sich nicht vererben läßt.

9
716167 07.03.2016, 21:13
@amdros

Früher hat man statt "das Ding" einfach "Untermensch" gesagt. Die Worte ändern sich, die Haltung leider nicht.

10

Bah, Fellknoelchen, du kannst gerne allen die dir hier die Meinung gesagt haben ein Minus eintragen... das ändert nichts, aber auch garnichts an der allgemeinen Meinung, das du

1. ein niveauloses, unreifes, dummes Kind bist, bei dessen Erziehung verdammt viel schief gegangen ist

2. dir jeglicher Sinn für Menschenwürde fehlt

3. dein Kind besser in die Hände von liebevollen, intelligenten, warmherzigen Menschen geben solltest, als es dir als Mutter auszusetzen. Du kannst kein Kind vernünftig erziehen mit dieser Einstellung.

Du bist nichts, du hast nichts, du kannst nichts und das kommt dabei raus !


Und bitte hör auf anderen Ratschläge zu geben...gerade wenn es um Abtreibung geht...du hast einfach keine Ahnung und das meiste ist daneben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bezeichnest deinen Brunder als Ding?!?! ...

Sorry, aber ganz ehrlich dir ist doch nicht mehr zu helfen! Das ist dein Bruder und das dein Mann dich da nicht unterstützt, kann ich verstehen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe dein Problem jetzt zwar nicht aber ich denke du meinst deine Eltern haben ein Kind dass es eine leichte behinderung hat aber deine Eltern meinen Nein. Ihr bekommt ein Baby (erstmal glückwunsch dafür weil dass ist nicht sehr leicht wahrscheinlich für dich) und du willst nicht dass es nicht in die Quäre kommt mit dem angeblichen leichtbehinderten Kind. Du hast aber vergessen was es für eine Behinderung anscheinend hat. Daswegen ist es schwer deine Frage zu beantworten. Du willst uns jetzt wahrscheinlich um Hilfe bitten wie du dadurch kommst. Da rate ich dir wirklich dich mal von deine  Eltern fernzuhalten weil wenn sie es  nichtverstehen dann verstehen sie es nicht und da kannst du nicht viel machen wahrscheinlich.  Also einfach fernhalten. Dann denke ich noch an deiner Stelle würde ich echt mal mit deinen Eltern drüber vielleicht rücken sie es raus. Du solltest besser wirklich genau erklären was dein Problem ist. Da kannst du dich jetzt nun entschieden;  Fernhalten oder mit denen nen Ernstes Wort reden.

Das sind meine Tipps

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Yingfei 08.03.2016, 01:03

Selten so einen schlechten Rat hier gelesen... Lass es doch einfach bleiben.

6
LolleFee 08.03.2016, 09:36

Dein Nick passt so gut zu dieser Antwort: Nuell. Graphische und phonetische Ähnlichkeit zu "Muell". Ausgesprochen "nül" lässt es an das französische "nul" denken: http://de.pons.com/übersetzung?q=nul&l=defr&in=&lf=de

6
Nuell 17.03.2016, 21:28
@LolleFee

Ich heiß ja nicht  so aber egal. Ich weiß  ehrlich  gesagt  auch  nicht  waso ich da geschrieben habe. Bei euch kommt das falsche rüber. IcH hab nix geben behinderte. Null. Sogar mein StiefVater hatte nennen schweren Schlaganfall und ist auch gestört  geworden. Ich weiß selbst nicht  was ich da geschrieben  hab. Wollte einfach mal nur irgendwas beantworten. ; (

0
kiniro 11.03.2016, 20:00

Hä??

0

Das was du da von dir gibst ist unter aller S*u, was ist bitte bei dir falsch? Es handelt sich hierbei um deinen Bruder?! Wie kann man nur so unterbelichtet sein? Was willst du bitte machen wenn dein Kind auch eine Behinderung hat oder durch einen Unfall bekommt? Wegwerfen oder was? Werd erwachsen und pflanz dich bitte nicht weiter fort mit deiner Denkweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?