Eltern wollen mich nicht in die Bundeswehr lassen.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Problem mit den Eltern kennen viele die sich heute freiwillig zum Dienst melden, bei den Müttern ist es in der Regel aus dem einfachen Grund da sie sich um dein Wohl sorgen, die Bundeswehr ist halt auch nicht ungefährlich. Es kann immer passieren das du verwundet, mit starken Psychischen Problemen oder gar in einer Eichenkiste nach hause kommst. Darüber solltest du dir auch absolut klar sein.

Wenn die Väter dagegen sind liegt es in der Regel daran, das sie selbst einmal gedient haben und wissen was da auf dich zukommt. Die Ausstiegsquoten unter den freiwilligen sind hoch, sehr hoch. In unserer Grundausbildungskompanie traten am ersten Tag etwa 120 Mann ihren Dienst an. Davon haben etwa 85 Mann die Grundausbildung beendet. Wie viele in den drei Monaten ausgestiegen sind die danach noch Möglich sind kann ich nicht sagen, habe jedoch auch noch von weiteren gehört. Und am ersten Tag habe ich von niemanden was anderes gehört als "Ich bleib auf jeden Fall da!". Als es die Wehrpflicht noch gab war das anders, da war der Dienst härter, die Sprache nicht so locker und der Sold hat noch nicht mal zum in die Kaserne fahren gereicht. Natürlich gabs auch damals Brenner denen das Spaß gemacht hat, aber das Groß sehnte sich nach Dienstzeitende.

Am Standort meines Vaters ging das damals sogar soweit das ein Kamerad so sehr Heimweh hatte das er sich kurzerhand Sprengstoff (nur der Herrgott weiß woher) geschnappt hat, ein Kompaniegebäude vermint hat und damit gedroht hat den Bau in die Luft zu jagen, wenn sie ihn nicht entlassen. Entlassen wurde der Mann, frei war er jedoch danach auch nicht.

Weißt du denn schon was auf dich zukommen wird solltest du oben genanntes Ziel, einer Pilotenausbildung anstreben? In der Regel scheitern schon die meisten bei der Musterung, wenn sie unbedingt Pilot werden wollen. Und von allen Bewerbern die nach der Musterung noch übrig bleiben schaffen es in etwa 2-3% jemals wirklich ein Fluggerät der Bundeswehr zu steuern.

Falls du wirklich dazu stehst, dann bitte ich dich, informier dich richtig und überstürze nichts. Und ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Karriere bei der Bundeswehr.

Guter Rat, danke :)

0

Wenn du zur Bundeswehr willst, dann musst du dafür gute Argumente haben, denn es ist nicht irgendein Job. Du solltest versuchen deine Eltern davon zu überzeugen das es genau das richtige für dich ist. Wenn du allerdings mit zu billigen Argumenten kommst, dann merken deine Eltern das du keine Ahnung hast was du dort tust. Informiere dich extrem ausführlich. Schreibe mal pro & contra zusammen. Lege dir für die Gegenargumente deiner Eltern vernünftige Antworten zu recht und gehe dann mal in eine Diskussionsrunde mit Ihnen in der du allerdings verlangst ruhig und vernünftig zu reden, weil du sonst abbrichst und ihr so nie voneinander erfahren könnt was ihr wirklich denkt und vernünftiges zu sagen habt.

Danke ich werde es mal probieren :)

1

Deine Eltern haben Dir sicher ihre Gründe genannt, warum Du nicht zur Bundeswehr gehen solltest;. Du solltest Dich sachlich mit ihnen auseinandersetzen und sie zu überzeugen versuchen. Dazu müsstest Du Dich allerdings vorher bei der Bundeswehr genau informieren über den beruflichen Werdegang.

Du bist alt genug und kannst über Deinen Beruf und Dein Leben entscheiden. Aber machs nicht im Streit. Alles Gute - geh Deinen Weg, wenn das Dein Berufswunsch ist und Du die Voraussetzungen dafür hast!

Ich würde dich auch an schreien... ;) Aber wenn du das wirklich willst dann musst du die anderen ignorieren und machen was du für richtig hälst Auch wenn es manchmal nicht das schlaueste ist

Meine ganze Familie verachtet mich daher aber ziemlich (Onkel,Tante,Cousin,Cousine etc.) Und Familie ist mir auch sehr wichtig. Ich bin zwischen beidem ziemlich hin-und her gerissen...

0
@KevinLook97
Meine ganze Familie verachtet mich daher aber ziemlich

Tolle Familie.

Mit Meinungsfreiheit ist es bei euch nicht so, was?

1
Ich würde dich auch an schreien... ;)

Interessante Art, seine Meinung kund zu tun...

1
@Apfelkind1986

Kennen wir doch schon von diversen Untermenschen, die mit Vuvuzelas öffentliche Bw-Veranstaltungen stören wollen.

0

Die haben nur Sorge um dich. Wenn du trotzdem willst -setz dich durch und zeig den Soldat in dir

xD Du kannst nicht nach empfinden warum deine Eltern dagegen sind? -- Du bist bei der Bundeswehr genau richtig!

Doch schon, nur die Ironie bei der Sache ist, dass mein Vater auch bei der BW war und ich versteh jetzt nicht wieso ich nicht darf... Ich weiß jetzt kommt der wir machen uns Sorgen Teil. Dennoch würde ich es einfach der Erfahrungs-Willen machen.

0
@KevinLook97

Naja vielleicht musste dein Vater zur BW. Aber wenn du es unbedingt willst, dann mach es doch. Gehe deinen eigenen Weg, nach deinen Vorstellungen.

0

Mache es doch trotzdem,tu einfach das ,was DU für richtig hällst.

Was möchtest Du wissen?