Einverständniserklärung Piercing stechen lassen

7 Antworten

Unter 18 Jahren werden der Ausweis des Kindes, die schriftliche Erlaubnis von beiden Erziehungsberechtigten und deren Ausweise benötigt. Wenn du alleinerziehend bist, wird ein Dokument benötigt, das die alleinige Erziehungsberechtigung nachweist (z.B. Scheidungsurteil oder ähnliches). Alternativ kann im Studio eine Eidesstattliche Versicherung zur Glaubhaftmachung der alleinigen Erziehungsberechtigung abgegeben werden. Bei unter 16jährigen muß mindestens ein Elternteil mit ins Studio kommen. Bei unter 14jährigen müssen beide Eltern mit ins Studio kommen. Wenn du eine andere Begleitung als deine Eltern hast, dann solltest du also über 16 sein und die Ausweise und Unterschriften deiner ELTERN dabei haben. Der Name der Begleitperson spielt in diesem Fall keine Rolle.

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

also, jedes Studio, welches ohne Einwilligungserklärung sticht, macht sich strafbar, weil jedes Piercing im rechtlichen Sinn eine Körperverletzung darstellt. Allerdings ist es so, wenn du über 14 Jahre alt bist und so eine Einwilligung selbst unterschreibst mit der Unterschrift deiner Eltern, dann begehst du Unterschriftenfälschung, das ist Betrug und du kannst rechtl zur Verantwortung gezogen werden. Bei mir müssen die Eltern bis 18 Jahre anwesend sein, das geht ab 16 Jahre auch schon mal ohne sie, allerdings mit Unterschrift und Ausweiskopie und tel. Rückfragen meinerseits, ich bin da sehr streng. Ich würde an deiner Stelle nochmal mit den Eltern sprechen, warum sie das ablehnen, oftmals ist es Unsicherheit und Angst um dich. Vielleicht lasst ihr euch einfach mal beraten, welche Risiken usw. bestehen, du kannst auch mit deinen Eltern mal auf meiner Webseite stöbern, da hab ich alles umfassend erklärt, weil mir Aufklärung sehr wichtig ist (piercingstudio-kamenz.de)

LG Heike (Piercerin)

Wenn Deine Eltern wissen, wer Dir das Piercing gemacht hat, dann können sie diese Person wegen Körperverletzung anzeigen. Da wird der- oder diejenige eine "schöne" Geldstrafe bekommen, wenn es sich um Privatpersonen handelt.

Wenn das ein professionelles Geschäft ohne die schriftliche Einwilligung macht, dann kann der Besitzer seine Lizenz, das Geschäft führen zu dürfen, verlieren.

Es darf niemand ausser den Eltern so eine Einverständniserklärung ausstellen. Auch das ist verboten!

Ruf bei dem Piercer an ? Manche machen das nicht einmal mit der Einverständniserklärung. Manche haben auch Vorlagen.. usw.

Das musst du auf der Website des Piercers runterladen oder dir dort den Zettel holen

Was möchtest Du wissen?