Ist es schädlich einmal ein Glätteisen zu benutzen?

7 Antworten

Hallo reusofgermany,

tatsächlich kann durch intensives Stylen (z.B. Glätten) Haarverlust auftreten. Dabei handelt es sich jedoch in der Regel nicht um medizinischen Haarausfall, sondern um Haarbruch durch die Veränderungen der Haarstruktur.

Haare, die infolge des Glättens ausfallen, sind nicht an der Wurzel ausgegangen, wie es z.B. bei anlagebedingtem Haarausfall vorkommt, sondern an der Stelle abgebrochen, wo sich die Hitze als besonders aggressiv erwiesen hat. In der Nähe des Haaransatzes führt sie zu Haarbruch, wodurch die Haare dünner erscheinen.

Hitze stellt ein großes Problem bei Haar-stylen dar, sie verursacht Strukturschäden am Haar, das Haarbruch nach sich ziehen kann. Dabei handelt es sich, wie gesagt nicht um medizinischen Haarausfall.

Vom Glätteisen solltest Du lieber die Finger lassen – es lässt die Haare dünner wirken und schädigt die Haarstruktur.

Auf unserer Seite www.regaine.de findest Du viele hilfreiche Tipps, wie Du diese Art " Haarausfall " vermeiden kannst.

Alles Gute wünscht Dir 

Martina 

vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Einmal Glätteisen benutzen kann genau so schädlich sein, wie für manche einmal an ner Zigarette ziehen...

Am besten ganz sein lassen & gar nicht erst anfangen. Auch Haare glätten kann zu ner Sucht werden ... und dann kommt der Spliss und sonstige Haarschäden..

Es ist für einen feierlichen Anlass, das ist schon was besonderes. Möchte mal nicht 08/15 aussehen :) Außerdem möchte ich sie ja nicht glätten. 

0

Bei korrekter Anwendung und wenn du das nicht ständig machst, dann verkraften das deine Haare sehr gut, keine Sorge :)

ja schon in wiefern haengt von deiner haardtruktur ab, alles oefters als alle 2 wochen wuerde ich eher nicht machen.. und wenn dann auf jeden fall nur bei 150 grad

Wenn man das mal macht für eine Party geht das inordnung. Man sollte es nicht zu oft machen. Gerade bei Dünnen haaren sollte da drauf geachtet werden.

Was möchtest Du wissen?