Einlagen gegen Plattfüße?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mit Einlagen bekommt man keine Plattfüße wieder weg. Dafür wird die Fußmuskulatur noch weiter schlafen gelegt.

Das einzige womit sich die Fußgewölbe wieder kräftigen und neu verspannen können ist das Barfußlaufen. Da man aber mit Barfußlaufen keinen Gewinn machen kann wird es nicht empfohlen. Dafür brummt das Einlagengeschäft obwohl es nachgewiesenermaßen die Plattfüße nicht wieder wegmachen sondern den Zustand noch verschlimmern.

Ich würde Dir also empfehlen erst anfangs wenig, später dann mehr und schließlich so oft wie möglich barfußzulaufen und da reichen die paar Schritte in der Wohnung nicht aus.

Liebe Grüße
Tobi

Einlagen verschlimmern gar nichts - das sind Gerüchte sonst nichts

0
@frodobeutlin100

Das sind keine Gerüchte sondern Tatsachen die Einlagenträger bekanntgemacht haben und dann dafür teilweise entgegen den Empfehlungen der behandelnden Ärzte nicht nur die Einlagen sondern die Schuhe auch noch weggelassen haben. Danach erst waren sie endlich schmerzfrei.

Nicht alle Ärzte und Orthopäden sind zum Glück nicht gegen das Barfußlaufen wie z.B. hier http://440931.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_440931.1208978755.1133137062.1133137062.1.einfach_barfuss-hobby_barfuss.html nachzulesen ist. Ich zitiere mal: "Die Orthopädie in empfahl mir so oft wie es geht barfuß zu laufen...Seit nunmehr eineinhalb Montaten habe ich (fast) keine Schuhe mehr an und die Schmerzen sind verschwunden."

2
@BarfussTobi

es hat doch niemand eteas gegen Barfußlaufen ....

Senkfuße bei Erwachsenen bilden sich aber nunmal nicht zurück - auch wenn es nicht in Deine persönliche Barfußreligion passt ...

0
@frodobeutlin100

Die Frage ist doch wie weit die Senk-, Spreiz- Platt- oder sonst was für Füße fortgeschritten sind. Je eher man was dagegen tut umso besser. Wenn man aber mittels Einlagen die Fußmuskulatur still legt und wartet bis die Fehlstellung vollendet ist dann ist dann wirklich nichts mehr zu machen.

Leider konnte ich aus dem Profil vom FS das Alter nicht erfahren. Auch hat er nicht beschrieben wie weit seine Plattfüße bereits fortgeschritten sind.

Allein der Umstand dass die verordneten Einlagen Schmerzen verursachen zeigt aber dass da etwas nicht stimmen kann.

0

Die Plattfüsse verschwinden durch Einlagen nicht.
Dennoch sind Einlagen sinnvoll, um eine gewisse Entlastung zu bieten.
Am Anfang sind sie gewöhnungsbedürftig. Du bist noch in dieser Phase.

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich ein üblicher Akt der Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

leider ist  das wohl so , dass einlagen erst einmal schmerzen erzeugen  . plattfüße bedeutet ja  ,dass dein fußgewölbe  eben  duchgedrückt  ist nach unten ,also keinen hohlkörper mehr  bildet .. die einlagen  verbiegen den fuß jetzt aber  so ,als ob wieder ein gewölbe  da wäre ,was natürlich weh tun muß , denn  deine sehnen und muskeln sind ja - womöglich jahrelang  -verändert worden durch   diese platfußform .also müssen sich sehnen und muskeln erst einmal  wieder  dehnen und verändern . darum hast du auch da s gefühl ,als würden deine füße  wie eingeschnallt sein sie werden ja  in die neuen  form  geprresst , und  durch diese  steifheit  kommt es auch zu blutstauungen  ,die  die füße wiederum taub erscheinen lassen .

ganz ehrlich --  ich fände es w irkungsvoler ,  egal  was  für eine fußform man hat ,  diese durch  ein fußtraining  zu verbessern , falls das überhaupt  noch möglich ist bzw. sinnvoll ist..  geh zu diesem arzt , der dir  das rezept  für die einlagen gegeben hat und   besprich  mi tihm   ein fußtraining --übungen die man dir zeigt und die  du dann allerdings auch wirklich täglich evtl mehrmals zu hause machen mußt .

Das beste Fußtraining ist barfußlaufen dazu benötigt man wieder einen Arzt noch einen Orthopäden noch muss man Geld dafür ausgeben.

Durch Einlagen kann man niemals ein Fußgewölbe ausbilden. Das Wissen auch viele Orthopäden und einige davon betreiben "Kundenbindung" also wollen den Patienten gar nicht helfen sondern sie so lange wie möglich in Behandlung haben.

2
@frodobeutlin100

Es gibt genügend Leute da ist durch das Fußmuskeltraining der Senkfuß wieder weggegangen.

Fußmuskeltraining durch Barfußlaufen ist halt besser als Fußmuskeln mit Einlagen weiter stillegen.

2
@frodobeutlin100

Ich glaube Du bist mir so einer der ein Problem mit barfuß hat und deswegen alles wobei barfuß helfen könnte generell ablehnt.

0

Plattfüße bzw. Senkfüße bilden sich nicht wieder zuirück

die Einlagen können am Anfang schmerzen, weil der Fuß wieder in die richtige Stellung gedrückt

Du solltest sie aber auf jeden Fall weiter benutzen

Einlagen sind nur zur Schmerzlinderung da. Treten Schmerzen durch die Einlagen auf dann stimmt da was nicht und ich würde raten die wegzulassen und dafür lieber barfußzulaufen.

1
@BarfussTobi

das stimmt so nicht ohne die Einlagen bricht das Fußgewölbe immer mehr ein ...

ich gehe mal davon aus dass BarfussTobi keine Senkfüße hat ....

0
@frodobeutlin100

Erkläre mir das bitte mal füßikalisch wie die Einlagen ein Einbrechen des Fußgewölbes verhindern sollen? Die Fußmuskulatur verspannt das Fußgewölbe und diese wird trainiert nur wenn der Fuß auch arbeiten kann.

Das Problem ist doch die Leute die Einlagen verschrieben bekommen haben ergeben sich einfach ihrem Schicksal und denken da kann man nichts mehr machen. Und dann machen sie nichts und es wird nicht besser sondern schlimmer.

Doch ich hatte als Kind mal Senkfüße (hatten mir meine Eltern erzählt; erst wollten sie nicht dass ich barfußlaufe und dann plötzlich hatten sie nichts mehr dagegen. Ich hatte sie gefragt wieso und da erzählten sie mir dass ihnen geraten wurde mich öfters barfußlaufen zu lassen) und habe sie durch Barfußlaufen wieder wegbekommen.

Hast Du Senkfüße und trägst Einlagen?

1
@BarfussTobi

http://www.netdoktor.at/familie/kinder-jugendliche/kindlicher-plattfuss-6825040

Kinder und Erwachsene darf man nicht vergleichen

Zitat:

Der sogenannte Plattfuß zeichnet sich durch eine Verformung der Fußknochen aus: Das Fußgewölbe ist durchgetreten und die gesamte Fußfläche liegt im Extremfall auch ohne Belastung auf dem Untergrund auf. Während eine derartige Fehlstellung bei Erwachsenen auf jeden Fall einer Korrektur bedarf, sollten kindliche Plattfüße niemanden aus der Ruhe bringen. Denn bei Heranwachsenden erübrigt sich das Problem mit der Zeit oft von selbst, wie Wiener Forscher in einer aktuellen Untersuchung belegen.

1
@frodobeutlin100

Auch bei Erwachsenen erübrigt sich das Problem von selbst wenn man nicht so lange wartet bis die Einlagen den Plattfuß vollkommen vollendet haben.

Man wird mit Plattfüßen geboren. Das Fußgewölbe bildet sich erst heraus wenn die Kleinkinder laufen. Steckt man die Kinderfüße in Schuhe und lässt sie nicht barfußlaufen kann sich das Fußgewölbe nicht richtig entwickeln.

Ich kann nur empfehlen: Leute lauft mehr barfuß.

Liebe Eltern lasst Eure Kinder barfuß laufen so oft wie möglich: auf dem Spielplatz, in der KiTa, in der Schule, auf Wanderungen und steckt sie nicht dauerhaft in Schuhe oder im Sommer in Flipflops!

2
@BarfussTobi

Zitat:

Auch bei Erwachsenen erübrigt sich das Problem von selbst wenn man nicht
so lange wartet bis die Einlagen den Plattfuß vollkommen vollendet
haben.

...

Nochmal Einlagen machen keine Senkfüße - die Entstehen durch andere Dinge ... und Senkfüße bei Erwachsenen bilden sich auch nicht zurück - auch nicht durch Barfußlaufen

bei Kindern ist das anderrs - steht auch in dem Artikel - und natürlich sollten Kinder so oft wie möglich barfuß laufen

0
@frodobeutlin100

Senkfüße oder andere Fehlstellungen entstehen durch nicht oder zu wenig barfußlaufen, enges Schuhwerk, Bewegungsmangel.

Gerade bei Erwachsenen ist es wichtig die Fehlstellungen so zeitig wie möglich zu erkennen so kann man u.a. durch das Barfußlaufen die Fehlstellungen teilweise wieder rückgängig machen, zumindest das Fortschreiten der Fehlstellung aufhalten. Mit Einlagen kann man das leider nicht und deswegen sollten diese nur getragen werden wenn akute Schmerzen auftreten. Treten Schmerzen auf die vor dem Tragen der Einlagen nicht waren verschlimmert man die ganze Sache noch.

0

Was möchtest Du wissen?