Einkaufen aufteilen mit dem Partner?

12 Antworten

Solange wir noch nicht zusammen gewohnt haben, hat jeder seine Einkäufe selbst bezahlt, die für "größere" gemeinsame Essen wurden abwechselnd bezahlt.

Seit wir zusammen wohnen gibt es ein Haushaltskonto, auf das wir monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen und für das wir beide jeweils eine EC-Karte hat.

Es wird sich einmal im Jahr zusammengesetzt, geschaut, wer was verdient und wer was bezahlen könnte.

Der eine zahlt den Einkauf, der andere die Wohnung, einer den Strom, der andere Internet, Versicherungen.

Hat einer weniger wie der andere, muß der andere eben einen Posten mehr übernehmen.

Extras die jeder für sich haben will, wie Zigaretten, Kleidung muß jeder selber zahlen. Will man Ausgehen wird vorher abgemacht, wer was bezahlt. Ebenso der Urlaub, wird vorher abgesprochen, wer was einlegt und wofür dann das Geld reicht.

Eine Beziehung muss es aushalten auch über Geld reden zu können. Und dann braucht man auch kein gemeinsames Konto.

Wir zahlen immer wie es grade passt und rechnen am Ende des Monats über die Kassenbons die Differenzsumme ab.

Dabei ist relativ egal, ob z.B. ich mir jetzt beim Wocheneinkauf eine Tüte Haribo kaufe wo meine Partnerin nicht von möchte (große Anschaffungen die nur für mich sind oder wenn ich für mich ganz alleine einkaufen gehe natürlich ausgenommen, das bezieht sich vor allem auf Lebens- und Haushaltsmittel jetzt).

Das sollte man aber am besten mit dem Partner gemeinsam klären wie man das für sich selbst regelt.

Was möchtest Du wissen?