Einfriedung des Grundstückes, Verstehe ich das so richtig?

2 Antworten

Du hättest, statt einen langen Sermon über die mögliche Rechtslage zu schreiben, lieber kurz deine persönliche Situation schildern sollen. Dann können wir dir Antworten geben.

So kann keiner sagen, ob ein Nachbar die Kosten zur Hälfte tragen muss oder nicht, da wir deine Situation nicht kennen.

Folgendes, Ich habe ein Mittelgrundstück von 1200qm was zum linken Nachbarn NICHT eingefriedet ist, aber vor 3 Jahren neu vermessen wurde. dieser Nachbar hat garkein Zaun, so das Fremde Leute auf mein Grundstück können, der Rechte Nachbar hat zwar einen Zaun wo allerdings nur noch die Pfosten stehen.

Wenn ich jetzt mein Grundstück Einzäunen will muss dann der Nachbar mit bezahlen? 

0

Also muss der Nachbar die Kosten zur hälfte des Zaunens tragen.

Oder verstehe ich da was Falsch. Es Handelt sich um ein Mittelgrundstück.

NEIN! Der Nachbar zahlt garnichts, denn der der einfriedet zahlt!

0

Was möchtest Du wissen?