Eine grammatische Frage?

4 Antworten

Ein Verb steht nicht in einem bestimmten Fall, kann aber mit einem bestimmten Fall konstruiert sein:

Hie sind es zwei verschiedene Verben: „heiraten“ mit dem Akkusativ, „verheiraten“ mit dem Dativ.

Beispiele:

Meine Mutter hat einen anderen Mann (Akkusativ) geheiratet.

Maria Theresia verheiratete ihre Tochter mit dem König (Dativ) von Frankreich.

Die Tochter ist  mit dem König (Dativ)von Frankreich verheiratet.

Und was ist mit: Maria Theresia verheiratete ihre Tochter (Akkusativ!) mit dem König (Dativ) von Frankreich. ;:)

2
@Atzeg

richtig! - genauer: Akkusativobjekt + Präpositionalobjekt im Dativ.

0

Akkusativ: Meine Mutter hat einen anderen Mann geheiratet. Das Verb heisst heiraten. Wen hat sie geheiratet?

Dativ: Maria-Theresia verheiratete ihre Tochter mit dem König von Frankreich. Das Verb heisst sich verheiraten. Mit wem verheiratete sie ihre Tochter?

Das Verb im zweiten Fall heißt nicht "sich verheiraten" sondern "jemanden (mit jemandem) verheiraten.

0

Ein Verb kann nicht Akkusaktiv sein. Außerdem muss man unterscheiden zwischen "mit jemandem verheiratet sein" oder "jemanden verheiraten" oder "mit jemandem verheiraten" oder "jemanden heiraten"

Akkusativ: Meine Mutter geheiratet anderenMann

der Satz stimmt nicht ;)

"jemanden heiraten"

"jemanden verheiraten"

In beiden Fällen steht das Objekt im Akkusativ.

- Meine Mutter hat einen anderen Mann geheiratet. (Wen hat sie geheiratet?)

- Maria Theresia hat ihre Tochter mit einem anderen Mann verheiratet. (Wen hat sie verheiratet? > ihre Tochter)

mit einem anderen Mann: Die Präposition "mit" verlangt immer den Dativ.

Was möchtest Du wissen?