Eigenes pferd als Anfänger? Was meint ihr?

7 Antworten

Ich sage nein. Erstens, es fehlt massiv an Erfahrung! Zweitens, wenn du schon Angst hast musst du das auf einem erfahrenen Pferd therapieren, und nicht auf einem eigenen und neuen, das du gar nicht richtig kennst und das keiner einschätzen kann. Drittens: Man braucht sehr viel Basiswissen für ein eigenes Pferd, und das lernt man nicht im Unterricht! Hufschmied, Tierarzt, Physio und so weiter.

Viele vergessen, dass ein Schulpferd ganz anders bewegt wird. Die werden 2-3x am Tag geritten und sind bewegt. Dein eigenes Pferd reitest du vllt einmal am Tag eine Stunde, das reicht hinten und vorne nicht aus! Da braucht man dann viel Bewegungsmöglichkeiten für das Pferd, und wenn das Pferd mal lustig wird, dann kann das jeder andere reiten nur du nicht, weil du Angst hast.

Bitte bleibe im Unterricht. Ein Verrittenes Schulpferd kann ein *guter* Reiter schnell wieder fein bekommen, und das kannst du noch nicht. Insofern musst du noch viel lernen. Und ich weiß nicht ob du monatlich 500€ und mehr für ein Pferd ausgeben willst, wenn du noch gar nicht weißt ob dir das Reiten in 2 Jahren noch Spaß macht! Sonst steht der Gaul nur rum und da tut mir das Pferd leid. Lerne im Unterricht, suche dir dann (in 3 Jahren) eine RB und wenn da alles klappt und du schon lange Reitest, viel durchgemacht hast und immer noch reiten willst und wirst, dann kannst du ansatzweise über ein eigenes Pferd nachdenken. Ein eigenes Pferd ist viel arbeit, und du kannst noch nicht mal richtig reiten. Dir bringt das alles nichts, wenn das Pferd weiß, du bekommst ne riesen Angst wenn es steigt. Dann steigt es bei dir und du willst nicht mehr reiten, bei anderen macht es das nicht. Dann haben alle ihre Freude, nur du nicht. Und dann? Neues Pferd? Bitte bleibe im Unterricht!

Ich wäre dagegen. Außer du bist erwachsen und lernwillig.

Es geht gar nicht so sehr um das Reiten aber Haltung, Pflege und Umgang könnten einen Anfänger überfordern.

Kennst du die Frage: Welche Pferde werden am Ältesten? Sportpferde, Zuchtpferde oder Freizeitpferde? 

Nun denkt man, Freizeitpferde, die werden nicht so belastet, ihr Mensch tut alles für sie,  usw. usw. Nein, das war nicht die Antwort, (die ich auch nicht mehr weiß, ) aber Freizeitpferde haben oftmals so unfähige Besitzer das sie gesundheitliche Probleme  bekommen, sei es falsche Fütterung oder andere körperliche Schäden.


Eigenes pferd als Anfänger? Was meint ihr?

normalerweise würde ich ein klares und deutliches Nein sagen. Einzige Ausnahme wäre wenn nahe stehende Personen (keine Freunde, Reitlehrer etc) sich sehr gut mit Pferden auskennen und dich sicher über Jahre hinweg auch tatkräftig unterstützen (inkl. regelmäßig den Pferd korrektur zu reiten da du es selbst als Anfänger gerne verreitest)

Reite ca. Seit einem halben jahr in einem reitverein

Das ist noch nicht sehr lange - vom korrekten Reiten kann hier da noch keine Rede sein. Wie viel praktische Pferdeerfahrung hast du vorher gesammelt? Wenn du 10 jahre schon regelmäßig mit Pferden zu tun hattest ohne zu reiten, dann sind deine Reitkünste das geringste Problem. Nicht reiten können + wenig Erfahrung mit Pferden - die Kombi ist leider sehr schlecht und verursacht garantiert einige Probleme

 

3x das pferd gewechselt (musste) und bin jetzt auf einem total bockigen schulpferd

Dann lass dir ein anderen korrekt gerittenes Pferd geben - sie predigen zwar gerne das sman auf schwierigen Pferden viel lernt. Aber ehrlich gesagt  wenn ICH nicht viel zum lernen habe, dann will ich ein Pferd haben dass mir etwas beibringen kann (und bockigen Pferden muss man eher selbst etwas beibringen).

 

 

Es würde in einem stall kommen wo jeweils 2 Lehrer für mich da sein könnten (1ner aufjedenfall 1x die woche und die andere 2x mobil). Und eine Freundin, die mir über die Schulter schaut..

3x die Woche Reitunterricht klingt zwar toll - aber wie lange kannst du dir das leisten? zusätzlich musst du ja dein Pferd auch von denen Korrekturreiten lassen - das kostet noch einmal extra

und ne Freundin die über die Schultern schaut? schaun wir mal wie lange  sie dazu Lust hast

 

Wenn du ein Pferd hast musst du einplanen, dass du OHNE HILFE auskommst (Sei es Ratschläge, Zeitlich oder finanziell) - durch geänderte Lebensumstände wirst du eh irgendwann mal auf HIlfe angewiesen sein. Aber Anfangs sollte es ohne schaffbar sein .

 

Anfänge beim voltigieren?

Hallo und guten Abend:) Danke erst mal fürs Lesen! Ich möchte der Tochter eines bekannten 'voltigierunterricht' geben. Ich möchte Sie ein bisschen ans Pferd bringen, bevor er sie bei einem Reiterhof anmeldet. Ich wollte fragen ob jemand Tipps hat, denn weder der Vater noch die Tochter haben Erfahrungen mit Pferden. Klar, alles erklären langsam machen und das alles ist selbstverständlich. Aber hat vlt jemand auch mal so eine Situation gehabt und kann mir ein paar Tipps und Tricks geben, was ich da so alles machen kann?:) Danke wirklich!!!

...zur Frage

Pferd wirft nach vorne (Galopp)

Hallo! Ich habe ein "Reitproblem": Beim galoppieren wirft "mein" (Schulpferd, das fast nur ich reiten darf) WelshCob (5 Jahre) mich relativ oft nach vorne. Da ich dann auch wieder, sagen wir, schwungvoll im Sattel lande, wirft er mich wieder nach vorne. Ab und zu buckelt er deswegen sogar. Wie kann ich das vermeiden?

...zur Frage

Wie ein pFerd Korrektur reiten?

Habe ein Schulpferd gekauft was total verritten ist und möchte es richtig gymnastizieren damit es im Rücken locker wird... Bräuchte Tipps

...zur Frage

Schulpferd muss ich mit Ausbindern reiten obwohl ich eigenes Pferd gut ohne reiten kann?

Ich habe seit einem knappen Jahr ein eigenes Pferd. Reite mit ihm mittlerweile A-L Dressur.
Heute bin ich ein anderes Pferd geritten, weil mein Pferd momentan leider Zwangspause hat. Wäre ich heute gar nicht geritten hätte ich trotzdem den Unterricht bezahlen müssen weil ich heute Gruppen Stunde hatte.
Das Pferd heute ist L-M Dressur ausgebildet. (Schulpferd)
Ich musste mit ausbindern reiten. Obwohl ich mein Pferd immer in konstanter Anlehnung reiten kann (mein Reitlehrer weiß wie ich reite) Und auch bei dem Pferd vorhin die ausbinder immer durchhingen und so.
Ich fand es irgendwie ein bisschen komisch und verstehe es nicht. Wollte mal eure Meinung hören?

...zur Frage

Kleines Reitabzeichen ohne eigenes Pferd mit vorrausgehendem Lehrgang

Hallo , ich würde gerne das kleine Reitabzeichen machen ,habe aber kein eigenes Pferd .Deshalb würde mich interessieren ob ihr mir Reiterhöfe in BW oder Bayern empfehlen könnt , wo ich das Abzeichen mit einem Schulpferd reiten könnte. Mir wäre ein Lehrgang mit anschließender Prüfung ganz recht ,da ich noch nicht allzu viel Übung im Springen habe. Schon mal vielen Dank für eure Hilfe. LG. Leonie

...zur Frage

Schulpferd von Reitverein kaufen?

Hi meine Eltern wollen mir bald ein eigenes Pferd kaufen !In meinem Reitverein ist ein ganz tolles Schulpferd !Er ist 4 Jahre jung ,ca.1,70m groß und hat viel power in sich und ist super lieb ! Ist es sinnvoll sich so ein Pferd zu kaufen?Und wenn ja wie viel kann ein Reitverein dafür verlangen ? Ich freue mich über jede Antwort !

Lg Horseloverin716

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?