Eierkocher und anpicken der Eier?

12 Antworten

Ich picke die Eier gar nicht an. Nehme sie einige Zeit vor dem Kochen aus dem Kühlschrank. Nur superselten platzt mal eins. Das ist dann meistens schon "vorbelastet".

Und das

Entweder zu hart oder zu wässrig.

liegt an der Kochzeit. Hast Du keinen Messbecher zum Eierkocher? Da steht nämlich dran, wieviel Wasser Du für wieviel Eier brauchst.

So mache ich's auch. Die Markierungen vom Messbecher musste ich allerdings "interpretieren" und "modifizieren". ;-)

0

Ideal ist es natürlich da, wo das Ei die Luftblase hat. 

Und da sich diese meist am breiteren Ende unten befindet, ist das der anzupieksende Punkt. ;)

Es ist überhaupt nicht erforderlich Eier anzupieksen.
Ich mache das - seit dem ich mal eine Sendung mit dem Yogeshwar im Fernsehen gesehen habe - schon Jahre nicht mehr.
Ab und zu platzt mal ein Ei. Das kann allerdings genauso passieren, wenn Du das Ei anpiekst.

Von Eierkochern halte ich überhaupt nichts. Meinen habe ich schon vor Ewigkeiten weggeworfen. Ich hatte nie "das" Ei, welches ich wollte. Da ging es mir wie Dir.

- Koche genügend Wasser auf - die Eier sollten knapp bedeckt sein.
- wenn das Wasser sprudelnd kocht, gib vorsichtig die Eier einzeln hinein
- nun die Eier genau 5 1/2 Min. volle Pulle ohne Deckel kochen lassen
- die Eier vorsichtig aus dem Topf nehmen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken

Bei 5,5 min. sind die aber nicht mehr weich,oder?

4,5 ist bei mir das max. auf kleiner Stufe, mit Deckel.

Abschrecken ist, so wie das anpieksen, nicht nötig.

1
@Rosswurscht

Bei den Eiern, die ich kaufe - es sind keine kleinen, sondern recht große - brauche ich wirklich 5,5 Min. Ich denke auch, da muß man ein wenig rumprobieren. Und das mit dem Abschrecken - das hab ich glaube ich von meiner Mutter übernommen :-))

3

Im Prinzip stimme ich dir "vollinhaltlich" zu, nur beim Eierkocher nicht. Drei "Experimentiertage" vor über zehn Jahren haben gereicht, um seitdem das tägliche Frühstücksei (L) in wunschgemäßer Konsistenz zu "produzieren". ;-)

0

Unten am dickeren Ende anpieken, es geht da um den Luftanteil im Ei, der sich sonst bei Hitze ausdehnt und das Ei zum Platzen bringen kann.

Ein alter Irrglaube ;-)

Es ist nicht notwenig Eier anzupieksen ...

1

Die Eier werden an der stumpfen Seite angepiekst, da dort das Luftdepot ist. Dann das Loch nach oben in den Eierkocher... und es ist egal, ob die Eier aus dem Kühlschrank kommen oder Zimmerwarm sind... nur sollen sie einwandfrei und ohne Riss sein. Bei mir werden die Eier in den meisten Fällen mit dem Eierkocher so wie ich die will. Allerdings nehme ich immer einen Tick weniger Wasser, als in dem Messbecher markiert ist.


Was möchtest Du wissen?