warum braucht man beim kochen mit dem eierkocher WENIGER wasser je MEHR eier man nimmt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was auf den ersten Blick etwas widersinnig aussieht, ist eigentlich ganz logisch, wenn man es genauer betrachtet.
.
Im Eierkocher werden die Eier nicht direkt in Wasser gekocht. Stattdessen wird Wasser erhitzt, es entsteht heisser Dampf, und dieser Dampf erhitzt dann die Eier - genau so wie Wasser.
Hat man nur ein Ei drin, dann ist um das Ei herum viel Platz, der von Dampf aufgefuellt werden muss, damit sich das Ei rundum in heissem Dampf befindet. Dazu muss eine gewisse Menge Wasser verkochen.
Hat man nun 6-7 Eier drin, dann ist der Zwischenraum, der mit heissem Dampf gefuellt werden muss, viel kleiner. Wenn so viele Eier drin sind, dann ist fuer Dampf nur noch wenig Platz. Daher muss hier nur wenig Wasser kochen.
.
Vergleiche mal mit einem Topf. Wenn du einen Topf voller eier hast und fuellst den mit Wasser, dann brauchst du viel mehr Wasser, als wenn nur ein einziges Ei drin ist und du den Topf fuellst.

8

der letzte satz verwirrt mich

0
55
@DieUpsi

Ooops, ich musste zwischendurch fuer ein Telefonat unterbrechen und habe dann zu schnell weitergeschrieben. Wenn mehr Eier im Topf sind, dann passt natuerlich weniger Wasser hinein.
Und im Eierkocher ist es das gleiche mit dem Dampf. Je mehr Eier, desto weniger Damp passt dazwischen. Also braucht man bei mehr Eiern auch weniger Wasser zum Verdampfen.

0
20

Geniale Erklärung insgesamt (mit dem Nachtrag)!!! Finde leider den Knopf nicht fürs Kompliment, sonst hätte ich jetzt eins gemacht. - Ich lerns noch ...

0

Ich weiss ja nicht was du für einen Eierkocher du hast. Bei dem den ich habe kommt immer die selbe Menge Wasser (ca. 150ml) rein und die Eier werden im Dampf "gekocht". Kommen mit dem Wasser selbst nicht in Berührung.

Die Eier werden ja nicht "gekocht", sondern "gedampft". Die Eier nehmen ein gewisses Volumen in Anspruch unter der Haube. Je mehr Eier, desto mehr Volumen. Dadurch verringert sich der Raum für den Wasserdampf. Also wird weniger Wasser benötigt.

Macht Eier trinken satt?

Ich habe nicht sonderlich viel und oft Zeit mir vernünftiges zu kochen. Auf Fertigessen verzichte ich aber. Also esse ich meistens Reiswaffeln, damit decke ich meine Kohlenhydrate. Jetzt fehlen mir aber noch Eiweiße. Deshalb trinke ich paar Eier am Tag. Wie viele Eier müsste man trinken um sich satt zu fühlen? Und macht das überhaupt satt? Denn das geht mit einem Schluck wie Wasser runter.

...zur Frage

kochplatte angelassen, bin mit Zug unterwegs, was tun?

Ich lebe seit einem Jahr mit meiner Freundin in einen neuen Haus. wir beide haben seit neuestem (~8 wochen) verschiedene schichten, sie früh, ich spät, oder sie spät und ich nachts usw.. da wir uns darauf geeinigt haben, dass wir für jeden schon mal abends das Essen vorbereiten (sprich Wasser zum kochen bringen&Nudeln, Eier machen oder je nach dem was da ist) damit von uns jeder ungestresst gleich essen kann, und heute nichts anderes da war als ein Fertig gericht, habe ich heute auf niedriger Temperatur eine tüte Suppe köcheln lassen. bisher klappte das IMMER ganz gut, nun kam aber eben der Anruf rein, dass es einige Komplikationen mit dem Busverkehr gibt, so dass meine Freundin rund 45 Minuten später nach hause kommt, und ob ich bereits das essen gemacht habe, als ich mit Ja antwortete, wurden wir beide Panisch. da ich der einzige mit Laptop und Internetverbindung bin, will ich in meiner Eile nachfragen:

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass die Suppe (bzw. die Platte) anbrennt? ich kann nun nicht mehr zurück da ich im Zug sitze, und der nächste Zug zurück später kommt. Wäre es legitim die Feuerwehr zu Rufen und einen Brand zu melden, und am ende vielleicht gar kein Brand vorhanden ist? Danke für schnelle und vor allem ernste antworten!

PS: Es ist ein Elektroherd.

...zur Frage

Woher weiß ich, wann meine Triopse geschlüpft sind?

Ich habe Triops carniformis seit heute zwei Tagen im Becken. 22 Grad, klares Wasser etc. So wie es in der Beschreibung stand. Einziger Nervpunkt: Die Eier sind mit "organischen Sedimenten" in einem Beutel gewesen, wodurch ich sie nicht mal sehe... es schwimmt alles oben... Es stand auch drin, dass sie nach 24h geschlüpft sein sollten. Woran sehe ich das? Müsste ich nicht Bewegungen sehen? Wie mache ich das jetzt mit dem Füttern? Da steht, je nach Anzahl der geschlüpften Triopse soll ich eine bestimmte Menge Algenpulver geben und erst, wenn alle geschlüpft sind, aber auch schon am zweiten Tag... ich bin total verwirrt :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?