Eidechse frisst nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Ob dein Tier krank ist oder nicht, kann man hier nicht sagen. Dazu müsstest du viel mehr beschreiben wie die haltungsbedinungen aussehen. Die tiere halten übrigens winterstarre, keinen winterschlaf. Wie genau das bei deiner gattung abläuft kann ich dir nicht sagen, da ich mit dieser nicht detailiert vertraut bin. Selbstverständlich kann die nahrungsverweigerung auf das eintreten der kühleren temperatur zurück zu führen sein und das tier sich auf deine überwinterung vorbereiten. Ist es denn im becken kühler geworden? Mit der sinkenden temperatur draußen, wird es auch in unseren wohnräumen etwas kühler, was bei vielen arten die automatische überwinterung mit sich bringt. Ich würde an deiner stelle mich hier genau einlesen in eine passende literatur. Die Überwinterung von reptilien muss durchgeführt werden, da tiere die nicht überwintert werden eine erheblich kürzere lebensdauer haben.

Ansonsten hol dir rat bei einem wirklich guten reptilienkundigen tierarzt oder vielleicht findest du im reptilienforum jmd der sich ausgiebig mit heimischen arten auskennt.

Wie schon geschrieben wurde, bereiten sich unsere einheimischen Eidechsenarten mittlerweile auf den Winterschlaf vor. Einge etwas früher, einige etwas später - hängt von vielen Faktoren ab. Bei zootoca vivipara - also der Wald- oder auch Bergeidechse - beginnt der Winterschlaf eherfrüher, da die Tiere auch in Regionen vorkommen, die aufgrund eines langen und harten Winters von den anderen Eidechsenarten nicht mehr bewohnt werden.

Die Tiere werden zunehmend inaktiver und stellen die Nahrungsaufnahme komplett ein. Irgendwann verschwinden sie dann komplett in ihrem Versteck und graben sich dort ein. Das von dir beschriebene Verhalten passt also 1:1 zu diesen Winterschlafvorbereitungen und ist damit absolut normal.

Lass deine Eidechse machen. Sie weiss was sie tun muss. Um sie zu unterstützen kannst du die Beleuchtung reduzieren und auch die Temperaturen am Tag absenken. Einfach den bzw. die Wärmespots auslassen bzw. nur noch für 1-2 Stunden am Tag anmachen.

Wenn sie dann irgendwann komplett verschwunden ist solltest du sie an einem möglichst kühlem Platz schlafen lassen. Wichtig ist, dass es dort nicht gefriert. Aucch sollte das Substrat im Terrarium bzw. der Überwinterungsbox nicht zu trocken sein. Eine leichte Grundfeuchte sollte vorhanden sein. Nicht wenige Überwintern ihre Tiere auch im Kühlschrank (kein Scherz!). Bei mir Verschlafen meine lacerta agilis in ihren Überwinterungsboxen in einem kühlen Raum bei ca. 3 bis 7 Grad die kalte Jahreszeit. Wenn das Tier die Winterruhe beenden will wirst du es zunehmender Aktivität sehen.

Ist das Tier gesund verschläft sie den Winter ohne Probleme. Wenn das Tier krank sein sollte, dann ist von einem klassischen Winterschlaf abzuraten.

Wenn du dich für Eidechsen und deren Haltung interessierst, dann lege ich dir die Seite www.lacerta.de sehr ans Herz. Schau dort mal rein.

Viel Erfolg beim Überwintern

Noch ein Nachtrag weil es mir erst vorhin wieder einfiel:

Du hast ja auch Jungtiere. Hier gehen die Meinungen (sowohl in den Foren als auch in Büchern und einschlägigen Zeitschriften) stark auseinander ob man diese ebenfalls bereits im ersten Jahr in den normalen Winterschlaf schicken soll. Da der Winterschlaf auc hbei gesunden Tieren ein gewisses Risiko darstellt lässt die Mehrheit ihre Jungtiere Jungtiere nur eine kurze Winterruhe von 4-6 Wochen einlegen. Auch die Temperatur wird dabei nur auf 10-15 Grad abgesenkt und das Licht entsprechend gedimmt.

0

Ich würde dringend eine Kotprobe einsenden, wenn ihr dies noch nciht getan habt, So pauschal und ohne Infos kann man kaum etwas dazu sagen

"Waldeidechsen" wohnen gerne im Wald, dort geht es ihnen gut und sie bleiben gesund!

am Montag zum DOC, Gesundheitsberatung und Diagnosen sind hier nicht möglich.

Die Haltung eines Tieres (auch legal) setzt doch Kenntnisse über die Lebensweise voraus.

Ja, Eidechsen halten eine Winterruhe.....von ca. Oktober bis März, April.

Bitte informiere dich

Was möchtest Du wissen?