Dvb-t2 ohne grünes logo?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt beim DVB-T2-Standard zwei Kompressions-Versionen.  

Das ältere der beiden heißt H.264 (mpeg)

Das neuere H.265 (HEVC) wird ausschliesslich in Deutschland gesendet. Somit sind Geräte, die zwar DVB-T2-geeignet sind, aber nur H.264 unterstützen, nicht in Deutschland nutzbar, wohl aber im europäischen Ausland.   

Geräte ohne freenet-Logo, die aber H.265 an Board haben, müssen zusätzlich die Verschlüsselungsart IRDETO unterstützen, da ansonsten nur öffentlich-rechtliche DVB-T2-Programme (keine Privatsender) zu empfangen sind.  

Geräte mit freenet-Logo sind immer auch mit H.265 ausgerüstet und sind können immer IRDETO entschlüsseln.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Ok HEVC hat er, ist nen 4k tv, bezüglich irdeto hab ich keine Ahnung (noch nie gehört). Mir ging es sowieso nur um die öffentlich rechtlichen, da ich dann in 1080p z.b Fussball schauen kann, was ja über Satellit und Kabel nur in 720p geht (absolut lächerlich)

0

Ich habe zu dem Fernseher überhaupt nichts über Google gefunden,somit kann ich btr Freenet Empfang der verschlüsselten Sender nicht sagen ob er den HEVC/H,265 Standard unterstützt oder nicht,aber er kann alle unverschlüsselten DVB-T2 Sender wie die öffentlich rechtlichen empfangen.

Ok danke habe wahrscheinlich eh nicht vor HD+ zu kaufen, will nur die öffentlich rechtlichen in 1080p haben, da die ja über Kabel bzw Satellit nur in 720p kommen ... 

0
@FeelGaming

@feelgaming:

HD+ gibt es nicht über DVB-T2.  

Das ist AUSSCHLIESSLICH für Zuschauer per Sat-Schüssel nutzbar (DVB-S).

0

Was möchtest Du wissen?