Dürfen Protestanten am Karfreitag und Aschermittwoch Fleisch essen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, die Protestanten müssen nicht fasten, aber viele tun es zumindest Karfreitag. "Fastenzeit in protestantischen Kirchen

Die Reformatoren haben das Fasten sehr kritisch betrachtet. Ihrer Ansicht nach handelte es sich dabei um einen rein äußerlichen Akt der Religiosität, der vor Gott nicht verdienstlich sei. Da Jesus Christus sich selbst am Kreuz geopfert habe, seien weitere Opfergaben unnötig. Dennoch ist der Brauch des Fastens im heutigen Protestantismus nicht unbekannt. Für viele Protestanten ist der Verzicht auf Fleisch und Genussmittel bis heute am Karfreitag selbstverständlich. Je stärker der individuelle Protestant bzw. die einzelne protestantische Konfession der katholischen Tradition verpflichtet ist, desto eher wird auch das Fasten mit der 40-tägigen Fastenzeit in Verbindung gebracht, und desto eher werden auch andere Bräuche, die in der Orthodoxie oder im römischen Katholizismus vorkommen, praktiziert. So wird in der anglikanischen Tradition das Aschenkreuz auf der Stirn empfangen; auch andere liturgische Bewegungen, die im Protestantismus entstanden, wie beispielsweise die Taizé-Bewegung oder die Berneuchener Bewegung, berücksichtigen die Fastenzeit, indem die Liturgien einen besonderen Bußcharakter erhalten, und auf das Wort Alleluia verzichtet wird. Am anderen Ende des protestantischen Spektrums, z.B. bei Pfingstlern oder Evangelikalen, aber auch bei vielen Reformierten Christen werden diese geschichtlich gewachsenen Traditionen überhaupt nicht berücksichtigt oder gar als abergläubisch verworfen. Dort, wo die Fastenzeit im Protestantismus beachtet wird, wird weniger auf detaillierte Essvorschriften geachtet, und mehr auf Verzicht im Allgemeinen; so nimmt auch die Evangelische Kirche in Deutschland an Aktionen teil, wie z.B. "Auto-Fasten", die gemeinschaftlich mit der Römisch-katholischen Kirche und dem Verkehrsclub Deutschland organisiert wird."   <a href="http://www.symptome.ch/vbboard/religion/6064-fastenzeit.html" target="_blank">http://www.symptome.ch/vbboard/religion/6064-fastenzeit.html</a> Bei den Lutheranern, sieht es etwas anders. Luther empfahl das Fasten, aber es ist auch da keine Pflicht sondern liegt in der Entscheidung des Einzelnen.    

das ist eine Sache des Glaubens,müssen musst du gar nichts,aber wenn man gläubig ist "sollte man es"

klar es gibt keine allgemein gültige regel die es verbieted es ist eine rein persönliche sache ob man auf das fleisch verzichted oder nicht

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich möchte wissen, ob die evangelische Kirche es wünscht, dass man an diesen Tagen auf Fleisch verzichtet.

0

Soweit ich weiß, ist noch keiner dafür bestraft worden.

Was möchtest Du wissen?