Dürfen meine Eltern mich zum Klavierunterricht zwingen2?

11 Antworten

Naja, nachdem Du noch nicht volljährig bist, haben Deine Eltern für Dich die Verantwortung und dürfen auch Entscheidungen für Dich treffen. Gleichzeitig ist es natürlich nicht in Ordnung, wenn sie Dich zu etwas zwingen, was Du gar nicht willst. Auf der einen Seite haben Deine Eltern natürlich recht, man sollte nicht gleich beim ersten Widerstand eine Sache einfach hinschmeißen. Denn es wird später in Deinem Leben öfter mal vorkommen, dass Du in Situationen kommst, wo Du, obwohl es Dir nicht gefällt, nicht einfach davonlaufen kannst. Auf der anderen Seite bringt es aber natürlich auch nichts, wenn Du Dich nur quälst und es Dir überhaupt keinen Spaß macht. Versuche doch einfach mal zu überlegen, ob es Dir gefallen würde, z. B. ein anderes Instrument zu lernen. Es muss ja nicht unbedingt (jetzt) Klavier sein. Denn wenn Du ein anderes Instrument lernst, hast Du sehr wahrscheinlich auch einen anderen Lehrer bzw. eine andere Lehrerin, und da kann dann die Sache schon wieder ganz anders aussehen. Oder überlege Dir, ob Du ein anderes Hobby hast, das Du gerne ausüben möchtest.
Ich sage nicht, dass es ganz einfach wird, Deine Eltern davon zu überzeugen. Aber Du musst es einfach versuchen, und wenn Du es schaffst, kannst Du auch darauf stolz sein und hast wieder einen kleinen Schritt getan, vom Kind zum Jugendlichen bzw. zum Erwachsenen zu werden. :)
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute. Wenn Du magst, kannst Du mir auch gerne schreiben. :)

Wäre ein Lehrerwechsel ein Kompromiß? Jemand, der bessere Laune hat und auf das eingeht, das du spielen möchtest vielleicht.

Ich würde meine Kinder niemals zwingen ausserschulisch etwas zu lernen, was sie nicht möchten. Es gibt aber sehr viele, die das als sinnvoll ansehen, wegen der Disziplin, dem Anspruch und weil es sich so gut nach aussen macht. "Mein Sohn spielt seit 7 Jahren Klavier!"

Meiner wollte jetzt mit 14 E-Gitarre lernen. Das ist ein Selbstläufer. Der Lehrer ist eine coole Socke und er hat den Ehrgeiz es zu lernen. In meinen Augen, der einzig sinnvolle Weg ein Instrument zu lernen. Dann, wenn man das selber möchte!

Mir ging es genauso wie Dir, nur dass meine Mutter selbst die Klavierlehrerin war und alles überwachte. Meine Eltern wussten, dass ich gar keine Lust zum Klavierspielen hatte, aber ich hatte da nichts zu entscheiden. Ich musste jeden Tag 2 bis 3 Stunden üben, weil meine Eltern in dem Wahn waren, dass ich einmal Musik studieren sollte - wozu ich überhaupt keine Lust hatte. Solange Du zu Hause wohnst, wird sich da kaum etwas ändern. Also Augen zu und durch.

Welches E-Piano soll ich mir kaufen? Yamaha - P35 oder Altana DP 100

Hallo, bald bekomme ich Klavierunterricht, brauche aber zum Zuhause lernen ein Klavier oder E-piano. Klavier kommt für mich nicht in Frage, da ich einfach nicht den Platz habe und keine Lust habe es immer Stimmen zu lassen. Also bleibt nur noch E-Piano. Jetzt habe ich 2 E-Piano's gefunden, weiß jedoch nicht welches ich mir kaufen soll. Es ist einmal das Yamaha P35 (neu) oder das Altana DP 100 (gebraucht). Für den Klavierunterricht brauch ich nur 88 gewichtete Tasten. Aber weiß jemand welches besser ist (von den Funktionen her)? Natürlich weiß ich das Yamaha ein Markenprodukt ist, ich will aber das mit dem Besten klang und dem besten Funktionen. (Mein Budget liegt bei 400€)

Ich freue mich über eure Antworten und sage daher im Vorraus danke :)

Mfg

2000phil

...zur Frage

Piano selber lernen oder lieber nicht?

Nabend,

Ich bin 19/m und ich wollte schon immer ein Instrument beherrschen, insbesondere Klavier. Meiner Meinung nach das beste Instrument. Das Problem ist, dass ich mir Klavierunterricht nicht leisten kann und meine Eltern mich auch nicht unterstützen wollen (Wir leben nicht wohlhabend, aber gut überdurchschnittlich). Sie möchten mich nicht unterstützen, weil Sie nichts davon halten und finden ich solle mich lieber auf die Schule konzentrieren, statt für so ein "Schwachsinn". Dabei habe ich einen relativ guten Schnitt mit 1,6. Ich habe genug Geld gespart, um mir ein eigenes gutes Piano zu leisten und überlege mir das Klavierspielen selbst beizubringen.

Ist möglich vernünftig Piano spielen zu lernen ohne richtigen Lehrer? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Welche E-Pianos sind gut (Budget liegt bei bis zu 400€)? Oder würdet ihr doch sagen, dass man es zeigend mit einem Lehrer lernen sollte?

...zur Frage

Klavier spielen verlernen?

Hallo!

Ich habe vor Jahren einmal für ca. 2-3 Jahre Klavierunterricht gehabt, hatte dann irgendwann keine Lust mehr (was ich heute zugegeben sehr bereue). Ich wollte fragen, ob man das Spielen verlernt in der Zeit, in der man nicht spielt? Ich müsste mich zum Beispiel nochmal in die ganzen Noten etc. einfuchsen. Ich liebe Musik, verstehe aus heutiger - fast erwachsender Sicht - nicht, warum ich damals aufgehört habe und habe die Bedenken, dass wenn ich jetzt anfange, nie mehr wirklich gut spielen kann.

Jetzt überlege ich, wieder mit dem Spielen anzufangen und bin am Überlegen, ob es sich lohnt, wieder Klavierunterricht in Anspruch zu nehmen. Würde gerne mal hören, ob es noch jemanden gibt, der längere Zeit mal nicht gespielt hat und wieder mal angefangen hat.

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?