Dürfen Lehrer den Gang zur Toilette verbieten? Auch wenn die Pause 5-10 Minuten her ist?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Er darf es dir nicht verbieten...

Ist nämlich:

  • Körperverletzung im Amt gemäß §340 StGB
  • Misshandlung Schutzbefohlener gemäß §225 StGB
  • Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß §171 StGB
  • Nötigung gemäß §240 StGB

Ach ja... und gegen die Menschenrechte verstößt es auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Toilettengänge dürfen nicht verweigert werden, außer natürlich sie werden offenkundig ausgenutzt. (niemand muss alle 5 Minuten aufs Klo, außer er ist krank)

Du kannst ja deiner/deinem Lehrer_in mal erklären, was passiert, wenn du nicht aufs Klo darfst.

Bin ich froh, dass ich nicht mehr zur Schule gehen muss :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das dürfen sie ganz klar nicht, jeder muss die Möglichkeit haben jeder Zeit auf die Toilette zu gehen. Leider kommt es an jeder Schule vor, das die Lehrer der Meinung sind sie dürften alles, auch wenn sie es rechtlich nicht dürfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber ich darf Dir heftig Ärger machen, wenn es häufiger vorkommt, dass Du die Pause anderweitig nutzt und dann während des Unterrichts gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsetzlich darf er. Man muss sich nur anpissen dann lernt er was draus. Oder du rennst einfach aus der Klasse :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ivobischoff
16.02.2016, 13:53

Nein, darf er grundsätzlich nicht...

Ist nämlich:

Körperverletzung im Amt gemäß §340 StGBMisshandlung Schutzbefohlener gemäß §225 StGBVerletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß §171 StGBNötigung gemäß §240 StGB

Kannst es ruhig nachlesen, wenn du es nicht glaubst!

Ach ja... und gegen die Menschenrechte verstößt es auch!

0

Hallo! Grundsätzlich dürfen sie das nicht, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie will er es denn verbieten ... geh halt raus ... will er dich damit zum direktor schicken, denke ich hast du das bessere argument ... deswegen macht er es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoshiro21
14.02.2016, 23:33

Eine Schülerin ist mal einfach raus gegangen, natürlich hatte sie vorher gefragt ob sie gehen darf, doch die Lehrerin sagte nein. Daraufhin hat die Lehrerin die Schülerin eingetragen.

0

Für den Toilettengang ist grundsätzlich die Pause da und wenn diese erst einige Minuten zurückliegt, dann warst du in dieser Zeit wohl anderweitig beschäftigt. Lehrer lassen sich nur ungerne vergackeiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf er nicht. Es könnte ja auch sein dass du eine Krankheit hast oder aus medizinischen Gründen auf die Toilette gehen musst und ausserdem ist es wie das trinken ein Menschenrecht, also ein Bedürfnis dass du nicht verdrängen müsstest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist Du noch in der Grundschule? Oder in der Entwicklung zurück geblieben? Ansonsten kann man durchaus erwarten, dass Du deine biologischen Bedürfnisse mit den Pausen koordinierst.

Das wurde auch schon rechtlich abgeklärt:

> "Die Mutter einer Schülerin der sechsten Klasse erstattete Anzeige gegen eine Lehrerin wegen Körperverletzung, weil diese keine generelle Erlaubnis erteilte, während des Unterrichts zur Toilette zu gehen: "Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren ein, da jeder Schüler, der eine fünfte oder sechste Klasse besucht, in der Lage sein müsse, seinen Harndrang bis zu den Pausenzeiten zu kontrollieren." "

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/streit-um-schulnoten-boese-eltern-1.565510

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ivobischoff
16.02.2016, 13:52

Ist trotzdem nicht erlaubt....

Ist nämlich:

  • Körperverletzung im Amt gemäß §340 StGB
  • Misshandlung Schutzbefohlener gemäß §225 StGB
  • Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht gemäß §171 StGB
  • Nötigung gemäß §240 StGB

Kannst es ruhig nachlesen, wenn du es nicht glaubst!

Ach ja... und gegen die Menschenrechte verstößt es auch!

0

Eigentlich nicht, da es sowas wie ein Menschenrecht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?