Dürfen Lehrer bis in die Details vorschreiben, was die Schüler an Material haben müssen?

10 Antworten

Das wollte die Lehrerin bei meiner Tochter auch machen. Der hab ich gleich einen Brief geschrieben, daß ich es gar nicht einsehe, extra irgendwelche farblichen Umschläge und Ordner zu kaufen, wenn andere Farben noch im Hause sind. Die rief dann doch glatt bei mir an und meinte, jede Klasse hätte bei ihr eine andere Farbe. Ich hab daraufhin nur ganz trocken gesagt: Also unsere Lehrer früher konnten die Namensschilder mit der KlassenNr. lesen. Daraufhin war das Thema erledigt! Die Lehrer lassen sich immer was Neues einfallen, was unsägliches Geld kostet. Denen muß man Grenzen setzen - unbedingt!

Die Marken der Schulmaterialien dürfen Lehrer gar nicht vorschreiben, man kann auch No-Name Produkte nehmen. Diese Rechtsprechung ist aber so eine Sache. Wenn der Lehrer schon die teuren Hefte erwähnt, dann möchte er diese auch gerne sehen, ansonsten gibt es oft dumme Kommentare dem Schüler gegenüber ( ist meinem Sohn passiert). Ob man sich deswegen mit dem Lehrer anlegen will, muss jeder selber entscheiden.

Ich habe mich den Lehrern meiner Kinder schon deshalb angelegt. Pelikanfarbkasten für 12 Euro, Jackson Ölkreiden für 8 Euro, danke nein, meine Kinder haben einfache Farbkästen ( wurden letztes Jahr 2 mal benutzt ) und einfache Ölkreiden, wurden bisher noch kein einziges mal benutzt. Ich finde mein Geld auch nicht auf der Strasse.

1
@sheela2011

Ich würde mich deshalb mit einem Lehrer anlegen. Man benutzt das Zeug manchmal echt so selten und nur deshalb viel zu bezahlen?!? Unsinn! Und die Kinder werden schnell lernen, dass es nicht darauf ankommt, ob man teure Malfarben hat oder nicht. Wer nicht malen kann, kann es mit Pelikanfarben auch nicht besser....

0

Also ab einem bestimmten Detailgrad ist es einfach nur noch Unsinn. Von welcher Schulklasse sprechen wir denn? Ich hatte als Kind aus Prinzip meine Hefter andersfarbig gewählt, statt Deutsch war bei mir immer Mathe rot statt blau und andersherum. Ich hatte einen richtigen Sturkopf, haha. :-)

  1. (!!!) PS: Die Lehrer nehmen andere Hefte erst agr nicht an und es gibt Striche.
0
@Jermuk

Achte Klasse! Man kann iwie die Zahl nicht ausschreiben also: 8 .

0
@Jermuk

Dann wäre meine Mutter da angetanzt und hätte sich beschwert, sie ist selbst Lehrerin. Bei mir hat sich zum Glück nie jemand aufgeregt, ich war schließlich die Klassenbeste (in der 4. Klasse, hihihi :-)).

0
@Annemaus85

Ihr seid 8. Klasse?? Was??? Hallo, ihr seid 14 Jahre alt, ihr seid schon kleine Erwachsene, wenn ich das mal so ausdrücken darf und keiner von euch hat den Mumm sich zu beschweren? Tretet doch mal als Verband auf, wird ja wohl noch mehr geben, die das blöd finden.

0

Was möchtest Du wissen?