Dürfen Katzen Züchter mir vorschreiben ob ich mit der von ihnen gekauften Katze züchten darf?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist ein üblicher Vertrag, wie ihn auch jedes Tierheim macht. Daran hast du dich zu halten. Verträge sind dazu da, bei Abschluß gelesen zu werden, und danach auch eingehalten zu werden.

Zumal: Wozu willst du züchten? Um Geld zu machen? Bedenke dabei bitte, dass es schon viel zu viele Katzen gibt, die keiner haben will. Und Rasse schützt vor Tierheim nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldknopf
07.04.2012, 22:46

Lass das mal meine Sorge sein

0

Wenn du so unbedingt züchten willst, dann zahl der Züchterin doch einfach den Betrag und damit hat sich das. Denk aber daran, dass du mit jeder von dir gezüchteten Katze einer Katze aus dem Tierschutz den Platz wegnimmst und deine Katze sowie die Jungen bei der Geburt sterben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Vertrag mit ihr geschlossen hast, musst du dich daran halten. Wenn das eine mündliche Vereinbarung war, kann sie das schlecht gesetzlich verlangen. Aber ich an deiner Stelle würde es tun, das ist auch für die Katze besser und außerdem wärs asozial dem Züchter gegenüber. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonoMisa
25.03.2012, 12:47

Wenn das eine mündliche Vereinbarung war, kann sie das schlecht gesetzlich verlangen

Was ist das für eine Aussage "Gesetzlich schlecht verlangen"? Auch wenn das "nur" mündlich vereinbart wurde, ist die Absprache gültig!

0

Du kannst mit dieser Katze dann nicht züchten. wenn du mit ihr züchten würdest, dann würde die Züchterin dass auf jeden Fall mitbekommen, da du dich ja als Züchterin einen Verband anschließen müsstest und die Papiere für die Welpen beantragen müsstest.

Deine Frage ist also schon falsch gestellt.** Darf ich mit dieser Katze vermehren** müsste sie heißen. Züchten ist da was ganz anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
25.03.2012, 17:17

Aber "vermehren" ist genauso wenig erlaubt, da der Vertrag eine Kastration vorschreibt. - Zum Glück!

0

wenn du die auflagen als züchter nicht erfüllen kannst, würdest du zu den vermehrern zählen.

die züchter dürfen dir das nicht direkt verbieten, können aber den amtstierarzt bzw den tierschutz einschalten, die dir das verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldknopf
25.03.2012, 12:08

Sie muss es ja nicht mitbekommen;) Ich wohne 100km entfernt das wird sie nicht so schnell merken

0

Die Kastrationsklauseln in Züchterverträgen dienen normalerweise in erster Linie dem Schutz der Tiere. Seriöse Züchter verfolgen nicht bestimmte Zuchtziele, achten beim Verpaaren der Tiere nicht genau darauf, dass da alles zusammenpasst, haben nicht umfassende Kenntnisse in Genetik erworben, nur damit dann die neuen Halter ihres Nachwuchses diesen blindlings weitervermehrt.

Das sind dann die "süssen Rassemixe", die ohne Papiere und "günstig" bei quoka & Co auftauchen....

Das ist nicht der Sinn von Zucht....deshalb die Bedingungen beim Verkauf....

Wenn du dich nicht daran hältst, wirst du vertragsbrüchig - und zahlst.

Abgesehen davon solltest du mal überprüfen, wie es bei dir mit deiner "Tierliebe" und deiner Haltung zum Tierschutz aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stehet das in irgendeinem vertrag ??? kaufvertrag ??? oder nur mündlich vereinbart ? aber eigendlich ist das ja jetzt eure katze und sie hat keine recht mehr darauf zu bestimmen was mit dem tier passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldknopf
25.03.2012, 12:09

Ja es steht im Kaufvertrag;)

0

du kannst mit deiner katze machen was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldknopf
25.03.2012, 12:06

Also darf ich züchten und muss der Züchterin den erwünschten Betrag nicht zahlen

0
Kommentar von polarbaer64
25.03.2012, 17:15

Man kann mit seiner Katze nicht machen, was man will. Dafür gibt es ein Tierschutzgesetz, das Gott sei Dank vieles verbietet. Und dafür gibt es den Schutzvertrag, der eine Kastration vorschreibt. Das hat ja durchaus seinen Sinn! Würde jeder hier lustig Katzen vermehren, würde Deutschland, und auch andere Länder, bald aus allen Nähten platzen. Zum Glück gibt es die Schutzverträge, und zum Glück gibt es vieler Orts bereits Kastrationsgesetze, wo man sich strafbar macht, wenn man seine Katze nicht kastrieren läßt. Kastration ist gelebter Tierschutz. Ziellose Vermehrung ist Tierquälerei!

http://www.tierschutz-guetersloh.de/Katzenrecht%20%20%20%20%20Kastrationszwang.htm

0

Wenn es im Kaufvertrag vermerkt ist, ist es gültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das so vereinbart, dann** ja**!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldknopf
25.03.2012, 12:07

Aber darf sie dass überhaupt verlangen?

0

Nein, sie kann keine Forderungen stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
25.03.2012, 17:18

Natürlich kann die Züchterin Forderungen stellen, wenn das genauso im Vertrag steht. Die Fragestellerin hat diesen Vertrag unterschrieben, und der ist somit rechtsgültig!

0

Was möchtest Du wissen?