Kranke Katze gekauft. Schadensersatz von Privatzüchterin

4 Antworten

Das Kitten ist keine Ware die man hin und her schieben kann. Es könnte sich um den gleichen Infekt handeln, das hätte euch schon hellhörig machen müssen!! Habt ihr irgendwelche Vertragsteile, die dem widersprechen? Ansonsten unter LEHRGELD verbuchen. Da platzt mir irgendwie der Kragen! Das ist keine Privatzüchterin: die ist nur an KOHLE interessiert; da wäre das nicht passiert. Züchter unterliegen Auflagen und werden kontrolliert.

bitte nur um nützliche Antworten

0
@Spoterkus

Vertrag abgeschlossen? Welcher Inhalt über Krankheiten; welche Impfungen? Wann wurde das Kitten abgeholt? Wann traten die Symptome auf? Dann teile auch vernünftige Infos mit.

0
Habt ihr irgendwelche Vertragsteile, die dem widersprechen?

Das ist völlig irrelevant, ein Züchter kann sich nicht durch sittenwiedrige Vertragsklauseln aus seiner gesetzlichen Gewährleistungspflicht herausmogeln.

Was lediglich geht ist das bekannte Erkrankungen im Verkaufsvertrag festgehalten werden, d.h. steht im Vertrag ausdrücklich drin dass z.B. ein Kater einen Hodenhochstand hat kann der Züchter nicht daraufhin verklagt werden - aber dafür eben für alle anderen Erkrankungen, die schon vor dem Kauf vorlagen, aber nicht vertraglich festgehalten wurden.

October

1
Ansonsten unter LEHRGELD verbuchen.>

So läuft es meistens, weil die wenigsten sich dagegen wehren. Nach dem ersten Ärger passiert nichts weiter.

In Deutschland muss ein Züchter, der kranke Kitten verkauft nicht viel befürchten und kann unbehelligt weitermachen und weitere kranke Kitten verkaufen.

Unter anderem auch, weil den Käufern eigeredet wird, sie hätten selbst Schuld und das der Züchter eh' nicht Verklagt werden kann.

October

3

glückwunsch, an der anschaffung egspart, von nem vermehrer gekauft und nun den preis dafür gezahlt

du kannst von glück sagen wenn das wirklich ein bengale ist und nicht ne hauskatze mit ungewöhnlichem fellmuster. 95% der billiogen "bengalen" sind nämlich letzteres

wenn kein kaufvertrag besteht in dem was von gesundheit festgehalten ist wirds teuer. das ist eben das risiko wenn man anstatt von einem seriösen züchter von einem "privatzüchter" (was ein euphemismus für hinterhofvermehrer ist, aber das macht sich in verkaufsanzeigen nicht so gut) kauft. zu versuchen hier zu seinem recht zu kommenkönnte teurer werden als das was der tierarzt gekostet hat

gute besserung der katze. und denkt daran dass katzen, vor allem so energiegeladene und aktive wie ein benagle, niemals allein gehalten werden sollten. der kamerad sollte dann aber bitte 12 wochen alt sein, 8 wochen ist zu früh

wenn kein kaufvertrag besteht in dem was von gesundheit festgehalten ist wirds teuer. >

Das stimmt nicht. Hier wurde eine Katze gegen Geld verkauft, somit ist ein Kaufvertrag zustande gekommen. Entweder mündlich oder schriftlich.

Wie schon geschrieben, hat der Züchter eine gesetzliche Gewährleistungspflicht, egal, ob es ein mündlicher oder schriftlicher Kaufvertrag war.

Woher kommt bloss der Irrglaube, dass ein Züchter kranke Kitten verkaufen kann ohne dass man den Züchter verklagen könnte??

Auch bei einem auf den ersten Blick seriösen Vereinszüchter kann man hereinfallen und ein krankes Tier bekommen.

October

1

Hi,

ich frage mich gerade, warum ihr bloss 600 Euro (!!) für eine ungeimpfte, viel zu junge und kranke Katze bezahlt habt. Anstatt etwas länger zu suchen um bei einem seriösem Züchter eine Katze zu kaufen.

Was euch jetzt aber nicht weiterhilt.

Ihr habt jetzt zwei Möglichkeiten A) ihr einigt euch außergerichtlich mit der Vermehrerin (eine Züchterin war das nicht!), z.B. darauf, dass sie euch den Kaufpreis ganz oder teilweise zurückzahlt, oder

B) ihr sucht einen auf Tierrecht spezialisierten Anwalt und verklagt die Vermehrerin auf eine Zurückerstattung des Kaufpreises und / oder Übernahme der Tierarztkosten.

Die Vermehrerin hat eine 2-jährige Gewährleistungspflicht darauf, dass ihre Kitten gesund sind. Diese greift bei Erbkrankheiten oder Krankheiten, die schon vor dem Kauf bestanden (und nicht im Verkaufsvertrag aufgeführt wurden).

Sie muss dafür als gewerbsmäßige Züchterin (und nicht als Privatperson) eingestuft werden. Also mindestens 4-5 Zuchttiere haben und/oder mehrere Würfe im Jahr haben (das ist vom Bundesland abhängig, sollte dein Anwalt wissen).

Das lässt sich z.B. durch Verkausanzeigen oder Screen shots ihrer HP beweisen.

October

Super October, vielen Dank für die Hilfe!!

0
@Spoterkus

Wie gesagt, laß' dich von einem Anwalt für Tierrecht beraten, auch daraufhin, wie eure Erfolgsaussichten sind.

Ihr sollte auch anfangen, Beweise zu sammeln, also euren Tierarzt darum bitten, ein Gutachten zur Gesundheit eurer Katze zu erstellen.

Ich würde euch aber auch vorschlagen, zu versuchen euch mit der Züchterin außergerichtlich zu einigen. Eventuell ist es dabei hilfreich, wenn ihr euch über die rechtliche Lage informiert und die Vermehrerin darauf hinweist.

October

3

Katzenmutter beisst den Kitten Barthaare ab

Die Züchterin meint, die Katzenmutter macht das bei den Katzenwelpen damit diese nciht weglaufen. Ich habe sowas zum ersten mal gehört. Wer hat Erfahrungen?

...zur Frage

Katze drängt Kitten unters Sofa, soll ich eingreifen?

Hallo, ich habe eine Katze, die ein halbes Jahr alt ist und habe vor drei Tagen ein Kitten 10 Wochen alt, bekommen. Die Große treibt die Kleine unters Sofa. Und dann faucht die Kleine und grummelt nur noch... Soll ich da eingreifen?? Das Kitten kommt aber auch wieder raus und spielt. Ist nicht so, dass sie immer da bleibt und nichts mehr tut. Ich bin echt am verzweifeln...

...zur Frage

Kitten nach Kastration Freigang gewähren?

Hallo Leute,

ich habe 2 Katzen.Eine BKH-Katze 3Jahre ist Freigänger sowie einen 7Monaten altenEKH-Kater!Mein kleiner Kater wird am Dienstag Kastriert und gechippt.Der Kleine wohnt jetzt 4Monate bei mir war bisher fast nur in der Wohnung.allerdings war der Kleine mit mir und meiner Grossen auch schon draussen allerdings nur im gesicherten Innenhof.Ansonsten ist noch zu sagen das ich direkt am Wald wohne und somit meinen Katzen IhrenFreigang geben kann.Ab wieviel Monate kann ich den Kleinen das erstemal richtig rauslassen und was kann ich tun damit er wieder heimkommt?Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Ist es üblich, dass der Züchter das Kitten impfen und entwurmen lässt vor der Abgabe, oder regelt das jeder anders?

Die Kleine, die ich gestern geholt hab, bekam ein Starter-Paket mit Streu, Futter, Spielzeug und ihren Impfpass mit von der Züchterin. Die 2. Züchterin will das Impfen usw. mir überlassen, aber die Kleine frisst noch nicht mit ihren 11 Wochen.

...zur Frage

Fremdes kitten klettert immer zum aktuellen Wurf?

Hi Leute !

Kurze frage meine Katze hat am 29.4 ihre ersten Babys bekomm . Diese sind folglich jetzt 7 Wochen alt . Mein Problem ist das meine andere Katze gestern geworfen hat und eine der kleinen aus dem vorigen Wurf immer zu ihr in die wurfkiste klettert. Das Muttertier knurrt sie allerdings auch nicht an oder so . Sie achtet nur darauf , das die kleine nicht auf ihre Babys tritt. Kann ich das so lassen oder sollte ich sie lieber raus nehmen?

...zur Frage

Katze verliert nach Infusion Wasser

Hallo,

Meine Katze war über Nacht in der Klinik und hat drei Infusionem bekommen. Jetzt bemerke ich, dass überall auf dem Fußboden kleine Wasserflecken sind, kein Urin! sie ist gerade mal 15minuten zuhause. sie hat zwei Einstichlöcher an den Vorderfüßen. Kann es sein, dass das überschüssige Wasser hier austritt? Ich finde keine nasse Stelle... Oder kommt es hinten raus??

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?