Dürfen IKEA Mitarbeiter einen nach Bon fragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, und es ist gut so! Es ist eher etwas, um die Kunden zu schützen, nämlich davor, dass ihnen volle Einkaufswägen geklaut werden. Manchen passiert das bei Ikea, während sie nach der Kasse noch ein Hotdog essen wollen und sich kurz anstellen (Ikea ist prädisteniert dafür). Vielleicht ist das in dem Markt wo du warst an dem Tag schonmal passiert.

Niffindor 06.06.2012, 00:29

^^ ok, das ist eine gute Erklärung, so denken, wie manche Leute ticken, kann ich dann doch noch nicht. (In meinem Fall aber nicht ganz passend: Ich war noch nicht mal ganz aus der Kasse raus.)

0

der bon dient als kaufbeweis und bei verdacht müssen die ja irgendwie checken ob alles OK ist... das erspart dem IKEA Mann und dir ne menge zeit, da ansonsten die kameras durchgeschaut werden müssten

Ja sie dürfen das und sie müssen das sogar. Sind ja schliesslich dafür eingestellt.

Wenn ein Verdacht vorliegt dürfen sie das.

Jademuschel 06.06.2012, 11:44

Sie dürfen das IMMER auch ohne Verdacht.

0

Dafür wird ja der Bon ausgehändigt. Wenn sie Stichproben machen wollen, dann lass sie doch. Das muss man nicht persönlich nehmen.

Niffindor 06.06.2012, 00:21

S kotzt mich halt an, dass die offensichtlich (hab ich mitbekommen) nach bestimmten Personengruppen schaun und nur weil ich "anders" aussehe werd ich auch anders behandelt.

0
DaBozz111 06.06.2012, 00:24
@Niffindor

so ist die Welt nunmal heutzutage, nach welchen Kriterien sollen die sonst gehen? Die können leider Gottes keine Gedanken lesen und leider haben die auch nur 2 Augen.

0
Niffindor 06.06.2012, 00:27
@DaBozz111

Naja. Nach welchen Kriterien? Zufall z.B. Vielleicht jeder 10. Kunde oder ähnliche Geschichten. Aber offensichtlich auf eine bestimmte Personengruppe sich einzuschießen ist ja wohl mehr als dumm, das sind dann keine Stichproben mehr, sondern ein erkennbares Schema.

0
CrazyDaisy 06.06.2012, 00:30
@Niffindor

Woher weißt Du denn, dass Du auf andere so "besonders" wirkst? Was Du für "anders" hältst, kann für einen anderen ganz normal sein. Vielleicht bist Du gar nicht so speziell, wie Du denkst... ;-)

0
Lichtpflicht 06.06.2012, 00:32
@Niffindor

Ich habe von einem mir bekannten Polizisten gehört, dass man nach ein paar Jahren Dienstzeit und Erfahrung gar keine andere Wahl hat, als nach Vorurteilen zu gehen bei Kontrollen. Er meinte, es sei einfach z.B. so, dass jemand mit Dreads und Che Guevara Shirt viel wahrscheinlicher Drogen dabei hat als eine Oma mit Krückstock. Nach zahllosen Erfahrung verfestigen sich Vorurteile recht oft, meinte er. Natürlich ist das fies und ungerecht, aber naja so ist der Mensch halt.

0
Niffindor 06.06.2012, 00:37
@CrazyDaisy

Ich weiß, zu welcher Personengruppe ich gehöre und dass die anderen kontrollierten ebenfalls dazu gehören. S ist halt auffällig, wenn ein bestimmtes Alter, Geschlecht, etc. angesprochen wird und ALLE anderen links liegen gelassen werden.

0
CrazyDaisy 06.06.2012, 00:43
@Niffindor

Oha, ein bestimmtes Geschlecht hast Du also! Uiuiui - das muss hart sein, wenn man zu einer Minderheit von 50 % gehört. Die Welt ist ungerecht!

0
Jademuschel 06.06.2012, 11:43
@Lichtpflicht

Sorry. Aber das ist absoluter Blödsinn.

Die Security die von Ikea eingestellt ist hat einen Plan nachdem sie eine bestimmte Anzahl von Einkäufern kontrollieren müssen. Von den normalen Barkassen und von den Expresskassen.

Es gibt auch dort schwarze Schafe die nur "kleine" Wagen kontrollieren.

Als Mitarbeiter bei den Expresskassen ist man für 4 Kassen verantwortlich. Das kann man oft nicht alles im Auge behalten. Zumal nicht wenn man einem Kunden länger helfen muß. Da ist es ziemlich sinnvoll das die Kameras mitlaufen und ein Security noch mal kontrolliert.

Ein guter Secur. kontrolliert genau die Kunden die der Kassierer gerade nicht im Auge haben konnte.

Und das hat nichts damit zu tun wie man ausschaut. Du würdest Dich wundern was für Leute bei IKEA absichtlich die Ware nicht einscanne. Es sind nämlich meistens die, die völlig unscheinbar aussehen.

Schlimmer ist der Scheckkartenbetrug der rapide zunimmt. Das sind tatsächlich bisher fast ausschließlich eine bestimmte Gruppe die ich hier nicht nennen werde.

0
ichantwortemal 06.06.2012, 14:55
@Jademuschel

Letztens wurde ich auch danach gefragt und hatte das vorher nie bei IKEA gesehen. Die Mitarbeiterin hatte nicht alles nochmal kontrolliert, da sie mich beim Scannen wohl direkt beobachtet hatte. Sie schrieb dann aber noch was vom Bon auf eine Liste. Leider habe ich nicht gefragt, warum sie nochmal was aufschreiben muss. Ich denke übrigens nicht, dass ich einer Personengruppe angehöre, die in irgend einer Weise auffällig sein könnte.

0
Jademuschel 06.06.2012, 16:47
@ichantwortemal

Es gibt keine Personengruppe die auffällig ist. Da liegt ja das Problem.

Wenn man alles richtig eingescannt hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht warum man ein Problem damit hat kontrolliert zu werden.

Wie wäre es wenn man sich einfach an der Barkasse anstellt. Das fördert Arbeitsplätze statt sie abzubauen!!!

0
CrazyDaisy 06.06.2012, 17:23
@Jademuschel

Bei uns in Berlin kann man auch an den personenbesetzten Kassen mit Karte bezahlen, man muss also kein Bargeld dabei haben! Die Kassen zum Selberscannen sind ohnehin überflüssiger Mumpitz, der wie Jademuschel schon richtig schreibt, nur dazu dienen, Arbeitsplätze abzubauen.

0
Jademuschel 06.06.2012, 18:59
@CrazyDaisy

Klar kann man an den Barkassen auch mit Karte bezahlen. Die heissen bei IKEA halt Barkassen weil man dort AUCH bar bezahlen kann.

0

Was möchtest Du wissen?