Dürfen Eltern über die Versetzung entscheiden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit dem Durchschnitt gehört man in vielen Klassen zu den Klassenbesten. Du hast einen richtig guten Schnitt und da ewerden die Lehrer so nicht mitspielen. Außerdem hast mit den Noten wohl locker die Versetzungsbedingungen fürs nächste Schuljahr erreicht.

Ich würde mal mit deiner Klassenlehrkraft darüber reden, diese kann sich mal mit deinen Eltern unterhalten und sagen, dass deine Noten völlig unbedenklich und gut sind und es nicht den geringsten Grund für eine Wiederholung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Temerarie
25.04.2016, 22:28

Bei uns leider nicht...

0

Nach Beendigung der 10. Klasse hast du deine Schulpflichtzeit erfüllt. Deine Eltern können nicht einfach zur Schule gehen und dort verlangen, dass du dein Schuljahr wiederholst. Obwohl, verlangen können sie viel, nur werden sie keinen Erfolg haben.

Schule ist kein Wunschkonzert für Eltern. Noch dazu bei diesem Notendurchschnitt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
13.03.2016, 18:58

Kommt auch drauf an, welches Bundesland.

0

Ja und nein das hängt von verschiedenen faktoren ab und deine lehrer werden dazu auch noch was sagen und da du 16 bist hat deine stimme im streit uns zweifelsfall auch mehr Gewicht als bei nem 6 jährigen aber letztendlich sind sie deine eltern, erziehungsberechtigt und haben die größte entscheidungsgewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber nicht bei den notendurchschnitt ... kann ich mir nicht vorstellen. bei 4,5 oder so kann ich es mir vorstellen aber nicht bei 2,4 . Zu not frage deinen lehrer . Aber das wäre mir neu. dann hätte ich auch nochmal wiederholen müssen (2,6)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehm, dein Durchschnitt ist doch relativ gut?!

Das können die nicht so einfach, da der Schulleiter sowas niemals zustimmen wird bei so einem Zeugnis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dürfen sie nicht. Schule kostet Geld und da kann nicht jeder mal eben wegen 0,2 Notenpunkten den Steuerzahler 6000€ kosten. Und wen jucken die Noten in der EF, sollte dein Ansporn sein..., aber mehr auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?