Dürfen 2 Anwälte aus der gleichen Kanzlei den selben Fall bearbeiten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich nicht.

Schon wenn die Anwälte nicht in einer Kanzlei verbunden sind, sondern nur eine Bürogemeinschaft sind, dürfen keine Prozessgegner vertreten.

§ 3 BORA (Berufsordnung Rechtsanwälte) Widerstreitende Interessen, Versagung der Berufstätigkeit

(1) Der Rechtsanwalt darf nicht tätig werden, wenn er eine andere Partei in derselben Rechtssache im widerstreitenden Interesse bereits beraten oder vertreten hat oder mit dieser Rechtssache in sonstiger Weise im Sinne der §§ 45, 46 Bundesrechtsanwaltsordnung beruflich befasst war.

(2) Das Verbot des Abs. 1 gilt auch für alle mit ihm in derselben Berufsausübungs- oder Bürogemeinschaft gleich welcher Rechts- oder Organisationsform verbundenen Rechtsanwälte. Satz 1 gilt nicht, wenn sich im Einzelfall die betroffenen Mandanten in den widerstreitenden Mandaten nach umfassender Information mit der Vertretung ausdrücklich einverstanden erklärt haben und Belange der Rechtspflege nicht entgegenstehen. Information und Einverständniserklärung sollen in Textform erfolgen.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten auch für den Fall, dass der Rechtsanwalt von einer Berufsausübungs- oder Bürogemeinschaft zu einer anderen Berufsausübungs- oder Bürogemeinschaft wechselt.

Danke für diese hilfreiche Antwort.

0

NEIN, das dürfen sie nicht !! § 3 BORA !! Von diesem Verbot darf nur dann abgewichen werden, wenn alle Mandanten ihr schriftliches Einverständnis zu dieser Form der Vertretung geben und weitere Belange dem nicht entgegenstehen.

Danke für diese hilfreiche Antwort.

0

ja, das dürfen sie; was soll da manipuliert werden?

Ich meine, wenn es 2 befreundete Anwälte sind, dass da evt. einer den anderen Versucht zu Überzeugen oder keine Ahnung.

0

§ 3 Berufsordnung

1

Dürfen Anwälte Vermittlungsprovision zahlen?

Aus aktuellem Anlass: Gehe ich recht in der Annahme dass ein Anwalt, der irgendwem eine Provision für die Vermittlung eines Mandanten bezahlt, mindestens mit einem Ehrengerichtsverfahren rechnen muss ? Und dass dieser Anwalt, wenn sich dabei herausstellt dass er hätte erkennen müssen, dass das Mandat gar keine Grundlage hat, ziemlich sicher seine Zulassung verliert ?

Immerhin hat er vor Gericht ein nicht existierendes Mandat vertreten, also wider besseres Wissen das Gericht belogen. Sei es in der Hoffnung auf die Gebühren Im Falle eines Prozesssieges, sei es wegen der PR.

...zur Frage

Räumungsklage Klage auf Räumung und Herausgabe und Zahlungsklage - was ist mit weiteren kombilnierten Klagen - ist das gestattet?

ich weiß nicht ob diese Frage hier erlaubt ist, ich frage trotzdem und hoffe auf brauchbare Antworten und gleich vorab - ja ich war schon beim Vermieterverein, der nur Interesse am rekrutieren neuer Mandanten für seine Kanzlei hatte und beim Haus- und Grundbesitzerverein, der auf meine Bitte an Ostern einen Anwortbrief auf den Brief des Mietervereins zu schreiben sagte: Wir haben leider keine Zeit!" Somit wendi ich mich immer wieder an Euch, denn hier habe ich die besten Tipps bekommen. Also, ich habe heute zu meinem den fleissigen Lesern/innen bekannten Fall die Räumungs- und Zahlungsklage ausgearbeitet, mit Begründung und Rechtlicher Würdigung nun meine Frage: ich würe gern noch die anderen Punkte, Falsche Selbstauskunft, mit Beweis und andere Vertragsverletzungen z.B. sich wiederholende unerlaubte Gebrauchsüberlassung unter Vorlage der Abmahnungen hinzufügen; kann mir emand sagen, wie ich dies juristisch einwandfrei in die Klage einfügen kann, oder könnte es passieren, dass deswegen die Klage abgewiesen wird? Danke. Und a, ich mache das ohne Anwalt, denn ich habe nur zwei Wohnungen vermietet und kann nicht ständig die teuren Anwälte zahlen, in zweiter Instanz muss ich dann einen Anwalt nehmen, was dann ggf. auch erfolgt.

...zur Frage

Hilfe! Ich muss eine zusammenfassung über mein Praktikum beim Anwalt schreiben,mir fällt aber nicht mehr viel ein?

Es muss 1 seite sein aber bisher hab ich nur folgendes:

                **Zusammenfassung**

Normalerweiße habe ich mich seit langem für den Bereich Medizin interessiert, wollte aber etwas neues ausprobieren. So hab ich eine Chance gehabt, von einem anderen Blickwinkel diesen juristischen Bereich zu betrachten. Ich habe mich zwar immer für den Bereich Medizin interessiert, wollte aber auch einmal verschiedene Erfahrungen machen, weil es auch meiner Meinung nach wichtig ist, etwas zu machen, was man sich selber nicht getraut hätte. Der Beruf Anwalt ist ein Beruf, wo man sich komplexe Sachverhalte merken muss. Unter anderem auch, dass viele persönliche und schwierige Situationen dem Anwalt von den Mandanten anvertraut werden. Der Anwalt hat auch Akten von verschiedenen Mandanten. Dort stehen alle Informationen, Straftaten, wie alt, das Geburtsdatum, männlich oder weiblich, Staatsangehörigkeit (also ob die Person vom Ausland kommt oder ob es ein Deutscher/eine Deutsche ist), aber es ist ja auch nicht wichtig, aus welchem Land eine Person kommt, die gleichen Rechte hat jeder hier in Deutschland. Anwälte vertreten auch die juristischen Interessen von Mandanten. Sie beraten ihre Klienten in Rechtsangelegenheiten, setzen Verträge auf, schlichten außergerichtlich Rechtsstreitigkeiten und vertreten ihre Mandanten vor Gericht. Wenn sie Strafverteidiger sind, übernehmen sie die Verteidigung von Straftätern beziehungsweiße von Menschen, gegen die ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Diese Anwälte nennt man dann Rechtsanwälte. Staatsanwälte sind auch Juristen. Sie sind Beamte und für die Strafverfolgung zuständig. Sie sind bei Strafproszesse Vertreter der Anklagebehörde.

Es ist aber immer noch nicht 1 seite... Bitte um Hilfe denn mir fällt nix ein... Seit fasst 2 Stunden!!

...zur Frage

Gerichtskosten bei abgewiesener Klage

Angenommen jemand wird von zwei oder mehr Personen verklagt. Die Klage wird jedoch abgewiesen und die Kosten der Anwälte, Gerichtskosten und so weiter werden den Klägern auferlegt. Wenn einer der Kläger nicht zahlen sollte (Ausland, keine Kohle, was auch immer; auf jeden Fall nicht eintreibbar), sind die anderen Kläger dann zahlungspflichtig? Also sind sie quasi gesamtschuldnerisch zu der Zahlunung verpflichtet, so dass nur ein einziger zu Zahlung der Gesamtsumme verpflichtet werden kann oder muss jeder Kläger einen gleichen Anteil leisten?

...zur Frage

Darf das Jugendamt in Deutschland ein 13 Jährigen Ausländer festhalten der nur seine Oma besucht?

Meine Eltern sind vor 10 Jahren mit mir nach Wien weil sie in Deutschland das Sorgerecht verloren haben oder hätten. In Österreich haben sie es bekommen. Ich habe ein Österreichischen Pass mein Vater ist auch gebürtiger Wiener meine Mutter Deutsche. Kann ich meine Oma in München besuchen ohne dass die mich da festhalten dürfen wegen dem alten Fall ? Sind hier ein paar Deutsche vielleicht Anwälte die mit das versprechen können ?

...zur Frage

Kanzleiwechsel ReFa Bewerbung

Hallo zusammen :) und zwar mache ich momentan eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten und befinde mich in 2 . Lehrjahr in einer Kanzlei in Ludwigshafen. Ich wohne eigentlich in Neuwied und speziell für die Ausbildung nach Ludwigshafen und Pendle jedes Wochenende hin und her. Natürlich könnte ich meine Ausbildung auch in Koblenz/Neuwied machen aber da sich zu dem Zeitpunkt einfach nichts ergeben hat und ich nichts gefunden hatte dachte ich; ich mache meine Ausbildung bei einer Bekannten in der Kanzlei. Leider ist das Problem, dass es sich um eine kleine Kanzlei handelt und es sozusagen niemand gibt der mich richtig ausbildet und ich meine Vergütung immer verspätet erhalte allerdings möchte ich das nicht in die Bewerbung mit einbringen es kommt nicht gut an den Betrieb schlecht zu machen. Ich nehme den Grund wegen der Entfernung nur leider weiß Ich nicht wie ich es ausdrücken soll. Ich habe die Bewerbung schon vorbereitet und würde mich freuen wenn ihr mit helfen könntet. VIELEN dank

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle zur Rechtsanwaltsfachangestellten zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Ihrer Kanzlei.

 

Wie sie meinem Lebenslauf entnehmen können, befinde ich mich seit dem 01.08.2014 in einer Kanzlei in Ludwigshafen in Ausbildung und möchte nun meinen Ausbildungsplatz wechseln um sie in einem anderen Betrieb fortsetzten.

 

Da dieser Beruf viele interessante Aspekte birgt, die ich leider bisher nur in geringem Umfang kennenlernen durfte, möchte ich in dieser Branche bleiben. Nicht nur die Überwachung von Terminen und Fristen, sondern vor allem auch der Umgang mit Mandanten/Mandantinnen und das Unterstützen der Anwälte in jeglicher Form gehören zu meinen Stärken. Engagiertes und selbstständiges Mitarbeiten sowie das Umsetzen von verschiedenen Aufgaben des Unternehmens sind für mich von großer Bedeutung.

 

Der Grund für meinen Wechsel besteht darin, dass {ab hier Hilfe }

Leider wirken sich all diese Umstände in letzter Zeit auch negativ auf meine schulische Leistung aus und ich würde gerne wieder mein gesamtes Potential abrufen.

 

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?