Druckknopfmelder als Schalter für 230 V?!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich schließe mich hier wollyuno an, allerdings brauchst du nicht nur ein relais, sondern auch eine schwachstromquelle z.b. einen klingeltransformator.

welches relais du brauchst, das hängt davon ab:

  • welche last du schalten willst
  • welche spannung du als schaltspannung zur verfügung hast
  • ob du mit dem knopf nur tasten willst (licht an so lange gedrückt) oder du ihn als Lichtschalter verwenden möchtest.

mach dich mal schlau was es für relais so gibt. guckst du www.finder.de

du kannst ja mal gerne schreiben, was du damit realisiert haben möchtest, vielleicht kann ich dir dann noch konkretere tipps geben...

lg, Anna

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten,

es hat lang gedauert, aber schlussendlich habe ich es so realisiert:

Einen normalen Druckknopfschalter für 230 Volt besorgt, das Innenleben des Druckknopfmelders ausgebaut und den Schalter eingebaut, nun einfach nur noch den Knopf des Melders auf den Schalter draufgeklebt. Strom angeschlossen, fertig.

Ich kann mich nur noch einmal bedanken für eure ausführlichen Antworten und eure Geduld,

euer

donaldduck0708

0

das problem ist das ein druckknopf wie einer von der hausglocke funktioniert,wenn du den verwenden willst musst den mit schwachstrom betreiben der ein relais ansteuert das wiederum die 230 Volt schaltet

Was muss ich dann da für einen Relais nehmen ? danke

0
@donaldduck0708

am besten siehst mal bei conradelektronik nach die haben für alle anwendungen mit schaltplan

0

Du brauchst ein Relais samt Steuerspannungsquelle. Sieh aber einmal nach, ob sich nicht ein 230V-Schaltereinsatz einbauen lässt.

Was möchtest Du wissen?