Drehstrommotor, N-Leiter im Stecker anschließen?

3 Antworten

Wenn Du den Stecker der Zuleitung meinst, dann mußt Du den N anschließen.

Wenn Du die Steckdose an der Hobelmaschine meinst, kannst du den N weglassen

Die Zuleitung könnte ja auch für ein Gerät verwendet werden, das den N braucht!

Isolierband ist nicht zum Isolieren geeignet.

Entweder, man ersetzt die Leitung zwischen dem Stecker und der Maschine durch eine ohne N, oder der N bleibt am Stecker, wird dafür an der Maschinenseite isoliert.

Wenn du den N steckerseitig trennst, kann es später mal eine böse Überraschung geben, wenn die Zuleitung samt Stecker für was anderes verwendet wird, was N benötigt.

Woher ich das weiß: Hobby

Danke für die Antwort.

Der Anschluss an der Hobelmaschine muss man erst verlegen, das heißt das Kabel hat an einer Seite wo es an der Hobelmaschine angeschlossen wird ein freies Ende und am anderen Ende einen Stecker der an die 400 Volt Steckdose angeschlossen wird. Daher habe ich mir gedacht den Neutralleiter sofort rauszunehmen da das Kabel ja nur für die Hobelmaschine verwendet wird.

Mit was sollte ich dann das Kabel isolieren? Oder kann man den Neutralleiter einfach kürzen und fertig?

0
@steuer2312

Nur so mal ein paar "Gedankenanstöße": Du hast Da eine Hobelmaschine, stellst aber mit den Jahren fest, dass es dort etwas dunkel ist... warum auch immer; und willst nun eine Lampe dort noch anbringen... oder eine Absaugung. Ohne N fast etwas schlecht. Oder aber es fehlt Dir an diesem Eck für irgend etwas eine Steckdose, die zweckmäßigerweise an die Hobelmaschine mit drangeschraubt wird... auch schlecht ohne N.

Mfg

0

den isolierst am motor damit er nix anstellt und im stecker kannst ihn anklemmen

Ist es aber auch möglich, den Neutralleiter schon am Stecker zu entfernen( zur Sicherheit), so war es zumindest bei der Absauganlage ab Werk auch schon, hier wurde der Neutralleiter gar nicht am Stecker angeschlossen

0
@steuer2312

sicher ist es möglich,ich lass ihn immer dran,er könnte mal gebraucht werden.ist wie in einer verteilerdose auch,was nicht gebraucht wird bleibt hinten liegen und man hat es wenn erforderlich ohne kabel nachzusetzen oder erneuern

1

Genau so ist es.

1

Problem mit Wechselschaltung (2 Schalter/3 Lampen)

Hallo Forum,

unsere Außenbeleuchtung mit Wechselschaltern macht seltsame Dinge und ich würde dem gern auf den Grund gehen.

Es gibt Schalter 1 (S1), Schalter 2 (S2), Lampen 1-3 (L1, L2, L3) Die Installation wurde Anfang der 90er lt. Hörensagen von einem Elektriker erneuert und ist möglicherweise dabei schon fehlerhaft installiert worden.Verteilerdosen sind sicher irgendwo Unterputz und noch nicht gesucht/freigelegt worden.

Ich würde gern anhand der beschriebenen Szenarien die fehlerhafte Schaltung wenigstens verstehen, um die Suche nach den Verteilerdosen einzugrenzen, damit nicht zuviel aufgemacht werden muss (S1 und S2 liegen weit auseinander). Kann mir jemand ein Schaltbild zeichnen, was das unten beschriebene Verhalten erklärt?

Szenario I (zu Beginn sind alle Lampen aus):

  • S1= AN --> L1+L2+L3 =AN
  • S2 = AUS --> L1= AUS, L2+L3=AN
  • S1 =AUS --> keine Zustandsänderung (L1=AUS, L2+L3=AN)
  • S2 =AN --> L1+L2+L3 = AUS

Szenario II (zu Beginn sind alle Lampen aus):

  • S2 = AN --> L2+L3 =AN, L1=AUS
  • S1 =AUS -->keine Zustandsänderung (L2+L3=AN)
  • S2 = AUS --> L1+L2+L3 =AN
  • S1 = AN -->L1+L2+L3 = AUS

Vorab vielen Dank fürs Mitknobeln!

Viele Grüße

Gibbi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?