Disco behält Handy?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo helpster1896,

die Angestellten der Diskothek dürfen Dich:

  •  nicht festhalten
  • nicht auffordern, dass Du Deinen Ausweis hinterlegst
  • nicht auffordern, dass Du andere Gegenstände, wie z.B. Dein Handy hinterlegst.

Wenn Du den Betrag von 40,00 Euro nicht sofort begleichen kannst, dürfen sie Dich auffordern, dass Du Dich ausweist, damit sie Deine Personalien aufnehmen können. Desweiteren dürfen sie Dir eine angemessene Frist setzen, in der Du das Geld zu zahlen hast. Sinnvollerweise sollte man Dir eine Bankverbindung und den Verwendungszweck mitteilen, damit Du nicht unnötig die 60 km zur Disko fahren musst, nur um den fälligen Betrag zu bezahlen.

Zahlst Du die 40,00 Euro dann nicht innerhalb der vorgegebenen Frist, können weitere rechtliche Schritte wie beispielsweise ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Dich eingeleitet werden.

Lassen sie Dich nicht gehen, ohne dass Du ein Pfand da lässt, erfüllen die Mitarbeiter die zwei folgenden Straftatbestände:

  1. § 239 StGB - Freiheitsberaubung https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_239.html)
  2. § 240 StGB - Nötigung (https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_240.html)

Wenn Du Dein Handy aber mehr oder weniger Freiwillig dagelassen hast, haben sich die Mitarbeiter der Disco nicht strafbar gemacht.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nein sagst, dürften die es dir auf gar keinen Fall wegnehmen. Sonst sind wir ganz schnell im Bereich Nötigung und Erpressung. Der Discobetreiber soll sich also überlegen, was er macht. Es kann für ihn böse ins Auge gehen.

Auch den Personalausweis als Pfand ist nicht mehr erlaubt aufgrund §1 PAuswG.

Sofern der Betreiber sich nicht mit eine Kopie des Ausweises begnügt, kann er ja die Polizei zur Feststellung der Personalien rufen, aber er darf nicht Selbstjustiz üben und deine Wertgegenstände einbehalten.

Ob eine Überprüfung durch die Polizei angenehmer für dich ist, musst du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar, das ist Pfand. Bekommst es wieder wenn du den fehlenden Betrag bezahlst. 

es könnte auch eine Anzeige wegen Betrug/Zechprellerei infrage kommen.

Du hast das Handy freiwillig abgegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Manny85 28.03.2016, 13:20

Wenn er mehr "versoffen" hätte, als er Zahlen kann, wäre eine Anzeige denkbar, bei einem Verlust (Wie wenn z.b. seine Geldbörse geklaut oder verloren gegangen wäre, gibt das keine Anzeige!)

1

Sie dürfen dich fragen, ein Recht darauf hat die Disco nicht. Im Gegenzug hat der Betreiber aber natürlich ein Recht auf sofortige Bezahlung. Ihr müsst euch also irgendwie einigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist zwar eine sehr fragwürdige Praxis, aber eine Grauzone, da die Disco über ihr Hausrecht verfügt & das auf ihrem Areal auch anwenden darf.

Meine Konsequenz wäre, den Laden zukünftig zu meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Auskunft, dass sie das nicht dürfen stimmt zwar, aber wenn du zustimmst ist das natürlich was anderes.

Jetzt die Frage, warum du zustimmen solltest? Ganz einfach, die Alternative ist, dass die Polizei gerufen wird, weil du nicht zahlst.

Von dem her dürfen die das zwar nicht ohne deine Zustimmung, aber dir bleibt fast nichts anderes übrig, als zu zu stimmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Personalausweis als Pfand ist überhaupt nicht erlaubt.

http://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwalt/it-recht/persoenlichkeitsrecht/vorsicht-kein-pfand-mehr-am-personalausweis/3498/

Allerdings weiss ich jetzt nicht wo das Problem liegt.

Wenn Du den Persnalausweis dagelassen hättest müsstest Du den doch auch auslösen.Ist es da nicht egal wie weit die Disco entfernt ist?

Die Strecke musst  Du doch sowieso fahren. Ob für das Handy oder den Personalausweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?