Diesel oder Benziner bei Vw Tiguan?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, also meine Freundin hatte den Tiguan Diesel und hatte sich immer gewundert, wie extrem viel Sprit der schluckt... Sie ist dann ganz schnell wieder umgestiegen auf den Touran Diesel, der bei gleicher Motorisierung sehr viel sparsamer war. Also bloß finger weg von Tiguan Diesel, da scheint irgendwas vollkommen schief gelaufen zu sein ...

Unabhängig vom Verbrauch, welcher bei Privatpersonen mit durchschnittlich 15000km pro Jahr ohnehin nicht gravierend zwischen Otto oder Diesel abweicht, würde ich allein schon wegen dem Drehmoment zu einem Diesel tendieren.

Der Spritverbrauch hängt fast ausschliesslich von der Fahrweise ab, habe beispielsweise früher meinen alten 306er Peugeot 1,9 Saugdiesel ohne Common-Rail Technik unter 4,5 Liter gedrückt, was für damalige Verhältnisse extrem sparsam war.

Diesel ist billiger als Benzin, aber Kfz-Steuern und Versicherung und der Kaufpreis sind für die Diesel-Variante teurer. Daher lohnt sich ein Diesel meistens erst, wenn man mindestens 20.000km pro Jahr fährt.

Allerdings geht die Rechnung nur auf, solange in den nächsten Jahren keine Fahrverbotszonen für Diesel-PKW in Deinem Lebensumfeld entstehen werden.

Im Augenblick würde ich deshalb kein Auto mit Diesel-Motor mehr kaufen.

Für den Touran gibt es immerhin einen Erdgas-Antrieb, aber für den Tiguan mWn noch nicht.

Benziner verbrauchen ausnahmslos immer rund 20 bis 30 % mehr Kraftstoff, bezogen auf vergleichbare Motorleistungen und Karossen.

Ja? Bei welchem aktuellen Modell ist das so?

0
@melman86c

Bei allen. Daher auch mein Hinweis "ausnahmslos". Das liegt, neben anderen Eigenheiten (Magerbetrieb, meist höhere Verdichtung), hauptsächlich am höheren Energiegehalt, den ein Liter Diesel im Vergleich zu einem Liter Benzin aufweist. Zusätzlich ist Dieselkraftstoff in Deutschland bekanntlich günstiger.

0
@checkpointarea

Also der heutige Verbrauchsvorteil liegt definitiv nicht mehr bei 20-30%. Dank Direkteinspritzer und Turbolader ist der Unterschied nicht mehr so groß.

0
@melman86c

Warum sträubst Du Dich gegen Fakten? Einfach selbst vergleichen, wenn Du es nicht glaubst. Beispiel: VW Tiguan II 1.4 TSI (150 PS), Werksangabe 6,1 l/100 km, VW Tiguan 2.0 TDI (150 PS), Werksangabe 4,7 l/100 km. Sind ziemlich exakt 30 % Mehrverbrauch für den Otto. Bei den anderen Motoren ist es genauso, teilweise sogar über 30 %.

0

Vielen Dank genau das wollte ich wissen Top😉

0

Was möchtest Du wissen?