Die Chinesen und ihr Fleisch

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Fleisch wird vor dem Garen in kleine Stücke geschnitten und nur sehr kurz gebraten. Kauf Dir ein Buch der chinesischen Küche und probiere das sogenannte "Pfannenrühren" selbst einmal aus. Es ist nicht schwer und die Gerichte schmecken sehr gut. Dafür benötigt man noch nicht einmal spezielle Zutaten. Es ist einfach nur die für uns Europäer ungewohnte Zubereitungsmethode.

Perfekt! Manchmal wird das Fleisch auch noch in verschiedenen Marinaden und Mehlsorten eingelegt - nicht nur so fantasielos wie meistens hier im edlen Abendland!

0

das fleisch wird kleingeschnitten, meist mariniert (zb mit kecap manis, auch das macht das fleisch "zart") und dann bei großer hitze nur ganz kurz (im wok) gebraten - so bleibt es zart und saftig.

ECHTES chinesisches Essen bekommst du in Deutschland GAR NICHT: Was du im chin. Restaurant vorgesetzt bekommst, ist in Holland vorgefertigtes Zeug mit jeder Menge Glutamat, über dessen Wirkung auf den menschlichen Körper es fast nur negative Meinungen und Meldungen gibt.

die nehmen zum würzen tonnenweise natriumglutamat, was "gesundheitsmäßig" ein recht umstrittenes gewürz ist.

Die "braten"es nicht so wie wir,die bereiten es in schwimmenden ÖL zu.

Was möchtest Du wissen?