Die Ausgangsspannung einer Zündspule berechnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Zündspule ist im Prinzip ein Transformator. Die Windungszahlen stehen im Verhältnis zu den Spannungen. U2 / U1 = N2 / N1 .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zündspule ist nichts anderes als ein Trafo.

Das Verhältnis der Windungszahlen zwischen Primär(12V)- und Sekundärspule bestimmt die Ausgangsspannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von king191
04.04.2016, 18:27

Ich bekomme aber imer 4000V raus und die Ausgangsspannung beträgt bei einer Zündspule 15000V (Windungen sekündarspule: 30000; Windungen primäre Spule: 90)

0

im zweifelsfall ist es ein dreisatz... eingangsspannung durch windungszahl primärwicklung mal windungszahl sekondärwicklung....

da sind zwar noch mehr faktoren, aber sogenau will das keiner wissen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an  wie schnell die Abschaltgeschwindigkeit ist,und der Abschaltkontakt sollte keine Funken ziehen ( C oder RC parallel zum kontakt) hilft. Bei gleich viel Primär wie Sekundär-Windungen ist die Abschaltspannung zirca 10mal so hoch, brobier doch mal eine Glimmlampe parallel zur 12 Volt Wicklung schalten,beim Unterbrechen der 12V muss die Glimmlampe kurz aufleuchten,wenn nicht ist die Abschaltung zu langsam oder du hast den falschen Eisenkern verwendet er muss unbedingt Lammeliert sein oder dünne Stäbe enthalten aber kein Stahl verwenden,dort ist die Hysterese zu Breit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?