Deutsches Reitpony anders/schwieriger zu reiten als Andere Pferde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dt. Reitponies sind oft blutgeprägt. D.h. du musst damit rechnen, dass sie sensibler sind als ein reiner Haflinger, Tinker oder Norweger. Und darauf muss man sich halt einstellen. Je mehr Blut ein Pferd hat, um so feinfühliger und loslassender muss man reiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loucyxxxo
06.11.2015, 07:06

Ja das ist mir klar, trotzdem danke.

0

DRP sind Leistungspferde, wie ja schon ganz richtig geschrieben wurde. Das heisst meistens: Feuer für drei :-) manchmal gepaart mit nem Pony-Dickschädel, aber das ist nicht immer der Fall. Aber sie machen auf jeden Fall Spaß wenn man's nicht zu tranig mag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche Reitponys sind für den "Turniereinstieg" gezüchtet, heißt: keine typischen Ponys, sondern schon eher ein kleines Warmblut :D Aber sonst gibt's nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loucyxxxo
05.11.2015, 20:32

Okay super danke

0
Kommentar von LovesW
05.11.2015, 20:32

Gerne :)

0
Kommentar von michellecapric
05.11.2015, 20:43

ja kenne eins das springtuniere gemacht hat

0

Da gibt es nicht viel mehr zu beachten, alles wie gewohnt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loucyxxxo
05.11.2015, 20:32

Okay dann ist gut danke

0

Die haben mehr den Warmblut charakter als pony, weil sie für turniere gezüchtet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?