Deutsche Bahn: Was bedeutet "Fahrradmitnahme Reservierungspflichtig"?

6 Antworten

Genau so ist es! Obwohl du gkück haben kannst und es mitnehmen könntest falls Platz ist. Allerdings musst du raus (bzw dein Rad) wenn einer zusteigt dercreserviert hat

Die Fahrradmitnahme ist auf bestimmten Zügen nur bedingt möglich. Vor allem auf ICE Verbindungen muss man quasi ein Zugticket /eine Platzreservierung für das Fahrrad kaufen, damit die Mitnahme garantiert ist.

ich möchte mit dem schönes wochenende ticket fahren (also mit regionalzügen). da steht diese info auch.

0
@MrMustache

Bei Regionalzügen steht es auch dabei, wird aber in der Regel nicht so streng gehandhabt wie auf ICE Strecken. Da ist die Reservierung für das Rad meines Erachtens rausgeworfenens Geld, da es seltens vor kommt, dass man da wegen Überfüllung wieder hinaus gebeten wird.

Bei ICE würde ich aber nicht darauf verzichten :)

0

Vor allem auf ICE-Verbindungen kann man gar kein Fahrrad mitnehmen. Fahrradmitnahme ist im Fernverkehr nur im IC, EC und den Nachtzügen möglich (mit Reservierungspflicht).

0

http://www.bahn.de/p/view/service/fahrrad/mitnahme/07rad_fahrradzuege.shtml und "Preise Fahrradmitnahme" beachten (linke Spalte).

ja ich kaufe mir das bundesweite fahrradticket für 5€, aber soll ich dann vorher bei jedem bahnhof asnrufen und einen fahrradplatz reservieren? ich muss mehrere male umsteigen und bei der bahn kommt dann jeder zweite zug zu spät und ich muss neu reservieren oder was? reservierungspflichtig hört sich ja so an als ob ich reservieren muss.

0
@MrMustache

Servicenummer 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

1

Wenn da steht reservierungspflichtig, dann ist das eine Pflicht.

Es empfiehlt sich sowieso im Sommer so eine Fahrradreservierung vornehmen zu lassen, weil bei schönem Wetter viele Leute mit Fahrrad unterwegs sind und man evtl. nicht mit Fahrrad im Zug mitfahren darf, wenn man nicht reserviert hat, auch wenn keine Reservierungspflicht besteht.

Ich saß einmal in einem Zug, der eine halbe Stunde Verspätung erhalten hat, weil ein Fahrgast mit Fahrrad, aber ohne Reservierung, aus dem Zug wieder aussteigen sollte, weil mehr Fahrräder als erlaubt im Zug waren, und sich geweigert hat. Der musste dann von der Polizei da raus geholt werden.

Die Reservierung kann man im Internet http://www.bahn.de/p/view/index.shtml oder am Bahnschalter machen.

und wo buche ich eine fahrradreservierung für regionalzüge (ohne fahrkarte) denn das schöne wochenende ticket hab ich schon.

0

Eine Reservierungspflicht für Fahrräder gibts nur im Fernverkehr (IC, EC und Nachtzüge).

In ICEs darf man gar keine Fahrräder mitnehmen.

Da du das Schöne-Wochenend-Ticket nutzen willst, darfst du ohnehin nur mit Regionalzügen fahren, bei denen es keine Reservierungspflicht gibt (wenn der Zug voll ist, kannst du halt nicht mitfahren und musst auf den nächsten warten). Desweiteren gibt es in manchen Verkehrsverbünden zu bestimmten Zeiten auch ein Mitnahmeverbot (gerade im Berufsverkehr).

Infos dazu findest du auf http://www.bahn.de/p/view/service/fahrrad/mitnahme/08rad_nahverkehr.shtml

das problem ist aber dieses: ich fahre mit dem schönes wochenende ticket in einem IC, der als RE fährt. die gesamte strecke des IC fährt man mit IC Ticket. einen kleinen teil (meine strecke) darf man auch mit schönes wochenende ticket fahren. Da aber in einem IC reservierungspflicht herscht, muss ich dort auch reservieren. und fahrradreservierung geht nur in verbindung mit einem ticket. d.h. ich muss schon 2 tage vorher anrufen und dann das fahrradticket incl. schönes wochenende ticket kaufen und dann einen bzw. eigl. 4 fahrrad plätze reservieren.

PS: weiß jemand wie viele fahrräder in einen IC passen ? wir sind zu viert und ich stell mir das irgentwie schwierig vor.

0

Was möchtest Du wissen?