Deutsch Erörterung Überleitungen

2 Antworten

Deine Fragen werfen viele Fragen auf. Schreibt ihr nun eine Textanalyse oder eine Erörterung. Oder gibt euch Lehrer!In einen Text, etwa aus einer Zeitung, zum Thema, so dass ihr diesem Text dann Argumente entnehmen könnt? Wenn das so ist, gehört diese Analyse in den Hauaptteil, er bestünde dann aus der Analyse und aus einer Erweiterung, die dann mögliche eigene Argumente enthielte. Ich würde in der Einleitung darauf hinweisen, dass sehr viele Studenten darauf angewiesen sind, durch Jobs Geld zu verdienen, um die Kosten des Studiums zu schultern. Deshalb sind Studiengebühren umstritten.Wenn dann eine Analyse ansteht, dürfte an Anfang etwa reichen: Der vorliegende Text..........(Titel, Verfasser, Quelle) befasst sich mit dem Thema Studiengebührenund enthält sowohl Argumente,die dafür, als auch solche, die dagegen sprechen. ........((Das ist Überleitung genug)) In deiner eigenen Erörterung kannst du dann einleitend erwähnen, dass es neben den Gedanken des Verfassers noch diesen oder jenen Gesichtspunkt (Argument ) gibt.

Aber, wie gesagt, mir ist die ganze Angelegenheit irgendwie unklar. Auch kann ich deiner These, dass es keine negativen Aspekte gebe, nicht folgen. Davon können Studenten, die nicht im Hotel "Mama" übernachten, also im eigenen Ort studieren, deren Eltern finanziell nicht auf Rosen gebettet sind, ein Lied singen - ein traurig Lied. Wer das meiste alleine nebenher verdienen muss, verlängert sein Studium, hat weniger Zeit für wichtige Lektüren usw. auch das sind Nachteile.


mhilli 
Fragesteller
 31.10.2013, 15:24

Hi, danke.

Leider finde ich nichts zur Überleitung der Analyse zum Hauptteil oder Einleitung zur Analyse, dort sehe ich nur die anderen Überleitungen, die beherrsche ich aber.

0