Der kälteste je entdeckte Ort

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, auf dem Neptun Mond Triton herrscht eine Temperatur von -235°c. Das galt bis vor einigen Jahren als der kälteste Punkt des Sonnensystems. Der Pluto kommt auf Werte von -230°c. Das ist auch sehr kalt. Aber die absolut niedrigste Temperatur im Sonnensystem und im Universum, die bislang gemessen wurde, besitzt unser Mond!!! Zumindest in einigen Kratern am Nord und Südpol. Seit einigen Jahren werden die Mondkrater intensiv nach Wasser abgesucht. Mit dem Experiment Diviner auf dem Lunar Reconnaissance Orbiter gelangen solche Messungen. Dabei hat man heraus gefunden das der kälteste Ort des Sonnensystems unser eigener Mond ist und nicht Pluto oder Triton wie vorher vermutet. Der Wert liegt sogar noch unterhalb von -230°c in einigen Mondkratern im Nord und Südpol! Die kälteste Temperaturen liegen bei unter 25 Kelvin oder genauer sogar bei -248°c. Der absolut kälteste Ort ist damit der Boden des Kraters Hermite(Nordpol). Etwas darüber(nur gering)sind die südlichen Ränder der Krater Peary und Bosch!!! Das sind Plätze wo nie ein Lichtstrahl den Boden berührt. Durch den gezielten Absturz der Sonde Lunar Crater Observation and Sensing Satellite in einen dieser kalten Kratern auf dem Mond konnten einige Stoffe nachgewiesen werden. Darunter Wassereis, Wasserstoff und Flüchtige Stoffe die nur unter solch kalten Bedingungen dort gefangen sind wie Schwefel, Kohlenstoff und andere Kohlenwasserstoffe. Und die Sache warum es auch an den Grenzen des Sonnensystems nicht viel kälter werden kann als im Krater Hermite ist die besondere Lage des Mondes. Die Rotation gegen die Ekliptik ist die Rotationsachse um 1,78° geneigt. Daher kann die Sonne an den Polen des Mondes nur 1,78° über den Horizont steigen. Daher immer dunkel und von anderen Strahlen abgeschirmt. Diese Tiefen Temperaturen entstehen auch nur bei der Wintersonnenwende. Daher kann es in den anderen Monaten an den Äußeren Bereichen des Sonnensystems auch kälter werden, auch wenn darüber keinerlei Messungen vorliegen. Ich spreche aber von Bodentemperatur. Es wird bestimmt noch kältere Orte im Universum geben. Nur sind die bislang nicht gefunden worden. http://www.br-online.de/br/jsp/seitentyp/bildergalerie.jsp?idx=1&id=1281618428603

Danke für den Stern! Gruß...

0

nur mit eis bedeckt heißt nicht das es der kälteste ort ist der kälteste ort wurde künstlich erzeugt und zwar 0,05 kelvin 0 kelvin ist der absouloute nullpunkt 0 kelvinen tspricht -273,15 °C man kann 0 kelvin aber ganausowenig erreichen wie die lichtgeschwindigkeit das sagt zumindest der 3. satz der thermodynamik aus :D

also 0 kelvin kann schon erreicht werden aber nicht künstlich wie lichtgeschwindigkeit auch nicht künstlich erzeugt werden kann also ;D und falls du wissen willst wie viel 0,05 kelvin in °C sind es sind -273,1

0

Die kälteste natürlich aufretende Temperatur in unserem Sonnensystem wurde mit 35 K nahe des Südpols unseres Mondes gemessen. Es ist aber vermutlich weit draußen im Sonnensystem an manchen Punkten noch kälter, nur hat man das wohl noch nicht gemessen.

Die Temperatur der Hintergrundstrahlung ist etwa 2,7 K. In unserem Universum kann nichts dauerhaft kälter sein, es sei denn es ist von der Hintergrundstrahlung abgeschirmt.

Aber solche Orte gibt es, denn z.B. hat das Hubble-Teleskop im Jahr 2003 im Bumerang-Nebel im Sternbild Zentaur eine Temperatur von nur etwa 1 K beobachtet.

Noch kälter sind künstlich vom Menschen gekühlte Laborbedingungen, wo man weit unter ein tausendstel Kelvon kommt. Es kann natürlich sein, dass andere Zivilisationen irgendwo anders im Universum noch tiefer gekühlt haben.

Das ist derjenige Ort, der am weitesten von Materieansammlungen entfernt ist (wie z. B. Galaxien). An den absoluten Nullpunkt kommst du so recht nahe dran.

Der Leere Weltraum, denn dort wo keine Sonnenstrralung auftreffen kann, kann sich auch nicht die Temperatur erhöhen.

Was möchtest Du wissen?