Den letzten Rest Körperfett verlieren?

8 Antworten

Wenn dem so ist, dannsteh ordentlich auf die Bremse und mach halblang. Konzentriere dich vermehrt darauf gesund Sport zu machen, die Gesundheit überhaupt und das Gewicht zu halten nur noch leicht abzu nehmen.

Wie sieht dein Körper den aus? Das Gewicht ist nämlich nicht entscheidend.

Ein Bauch muss weg, aber wenn du zuvor einen hattest, dann gibt es dort jetzt Hautfalten und kein Fett. Die wegzubekommen, braucht es gut einkremen und dran bleiben und viele Monate Geduld haben.

Ob es da Fett gibt siehst du, wenn du die Haut faltest. Hast du kaum was zwischen den Händen (<2cm) gibts da auch nichts.

Konzentriere dich lieber auf deine kreislauffitness, wie siehts mit Rennen und spazieren aus? Wabbelt da etwas, dass nicht Haut ist. Ich finde bei rennen, spazieren, Fitnesstraining, Zumba, yoga sieht man es und spürt man es am ehesten.

Mach mal Power yoga.

Den Rest kriegst du mit anhaltender Disziplin auch noch weg, aber das dauert etwas länger.

Und nicht vergessen, dann gehts erst richtig los. Nämlich der Kampf gegen den Jojo. Du wirst einige Jahre dran bleiben müssen und ein Gleichgewicht erzielen müssen. Aber es lohnt sich. Und gerade rennen/laufen, zeigt dir gnadenlos auf, wo es happert.

0

Wabbeln tut nichts, ja ich gehe auch relativ oft spazieren. Liegestütze, Crosstrainer etc. Das Fett ist schon deutlich sichtbar aber eben kein großer Bauch mehr.

0

Wabbeln tut nichts, ja ich gehe auch relativ oft spazieren. Liegestütze, Crosstrainer etc. Das Fett ist schon deutlich sichtbar aber eben kein großer Bauch mehr.

0
@DavidPH

Wenn nichts wabbelt hast du keins, dann ist es vorige Haut. Halte doch den Standard für einige Monate bzw. halte dich knapp und schau dann danach.

Wenn du keinen Bauch mehr hast bist du wohl schon ziemlich fettlos.

1

Wie sind denn deine Körpergröße, dein Körpergewicht und dein Fettanteil?

Meiner Ansicht nach ist es überhaupt nicht sinnvoll, auf 0 % Körperfett kommen zu wollen. Bei Männern im Alter zwischen 20 und 24 Jahren ist ein Körperfettanteil von 15 % gut. Sinkt der Fettanteil unter 6 %, so könnte dies zu Organschäden führen.

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/schlank-durch-pilates-wie-viel-koerperfett-ist-gesund_aid_7650.html

Nein, 15 würden mir auf jeden Fall reichen.

0
An diesem Punkt klammert sich der Körper natürlich an das Fett.

Macht er nicht. Warum sollte er? Fettgewebe ist so ziemlich das Überflüssigste Gewebe dass der Körper hat.

Wie sollte ich weiter verfahren um das letze überschüssige Fett zu verbrennen

Indem Du eine negative Energiebilanz herstellst (mehr Energie verbrauch als essen)

Alex

Fettgewebe ist nicht per se überflüssig. Auf das richtige Maß kommt es an, wie immer im Leben.

Und dein Tipp mit der negativen Energiebilanz ist ja wohl ziemlich banal, denn auch schon der Fragesteller ist ja drauf gekommen.

2
@Paguangare
Fettgewebe ist nicht per se überflüssig.

Natürlich ist Fettgewebe nicht überflüssig. Aber das Depotfett (Speicherfett) ist überflüssig. Es wird ausschließlich benötigt als Reserve für Zeiten, in denen nicht genügend Energie durch die Ernährung bereitgestellt werden kann.

Und gerade die Speckschicht am Bauch, die den Fragesteller stört, hat keine andere Funktion außer als Depotfett zu dienen.

Und dein Tipp mit der negativen Energiebilanz ist ja wohl ziemlich banal,

Natürlich ist er das. Aber es ist nun mal so banal. Um Depotfett zu reduzieren muss eine negative Energiebilanz hergestellt werden. Nichts anderes hilft.

0

Fettgewebe ist sehr wichtig als Reserve für Notzeiten und Krankheit und um Gift da weg zu lagern.

Früher, im Hungerzeiten bzw. als man noch jeden Winter runterhungerte, war es der Unterschied zwischen Leben und Tod.

0
@2AlexH2
Fettgewebe ist sehr wichtig als Reserve für Notzeiten

Sehr richtig erkannt. Depotfett wird angelegt für Notzeiten. Notzeiten sind die Zeiten, in denen ich mehr Energie verbrauche als ich esse. Wenn ich also das Depotfett am Bauch, das mich vom Sixpack trennt, loswerden will muss ich dafür sorgen, dass eine "Notzeit" eintritt. Das heißt, ich muss mehr Energie verbrauchen als ich esse (nennt man negative Energiebilanz).

Deswegen schrieb ich meiner Antwort, dass der Fragesteller eine negative Energiebilanz herstellen muss, damit er das Bauchfett, das ihn vom Sixpack trennt, loswird.

0

Kalorien weiterhin negativ halten falls notwendig diese weiter reduzieren ( bitte nicht übertreiben )

Woher ich das weiß:Hobby – 6 Jahre Krafttraining,besuchte Seminare, Fitness Coach

Sag mal, hast Du eine Essstörung??? Du willst den letzten Rest Körperfett verlieren? Hast Du Dich mal gefragt, WARUM sich Dein Körper daran so klammert? Weil er es braucht.

Viel Spaß beim Ruinieren Deiner Gesundheit.

So ein unsinn, ich versuche nur in Form zu kommen. 😑

0
Hast Du Dich mal gefragt, WARUM sich Dein Körper daran so klammert? Weil er es braucht.
  • Depotfett braucht der Körper nicht. Das ist überflüssiges Gewebe. diese sitzt vor allem am Bauch.
  • Nicht ganz so überflüssig ist Isolierfett, das vor zu schnellem Wärmeverlust schützt (ist aber selbst im Winter dann überflüssig, wenn wir uns warm anziehen). Dieses istzt am Körper verteilt unter der Haut.
  • Notwendig dagegen ist das Baufett, das als mechanischer Schutz dient. Dieses sitzt an der Fußsohle, Gelenken, Wangen, Po, im Nierenalger, bei den Herzkranzgefäßen und unter dem Augapfel. Das ist das Fett, an das sich der Körper klammert. Das sitzt aber nicht am Bauch.
1

Was möchtest Du wissen?