Dauerhaftes reiten mit halsring schädlich?

7 Antworten

Der Halsring als solcher ist sicher nicht schädlich. Problematisch wird das aber, wenn dein Pferd dauerhaft auf der Vorderhand latscht und gar nicht mehr v/a geht und auch nicht mehr gymnastiziert wird.

Ich weiß nun nicht, wie es bei dir ist. Oftmals kommt zum Halsringreiten/gebisslos reiten auch noch das sattellose reiten dazu, was dauerhaft eine äusserst üble Kombination für den Rücken des Tieres ist.

Halsring und auch ohne Sattel ja, aber nur um deine Schenkel- u. Gewichtshilfen zu überprüfen. Eine saubere und leichte Anlehnung des Pferdes bekommt man m.E.n. nur mit Gebiss hin.

Gymnastizierst du dein Pferd den regelmäßig?

5

Ja mein Pferd wird regelmäßig gymnastiziert und ich reite eigentlich nur mut Sattel :)

0

die Pferde neigen leider dazu, sich das Leben so leicht wie möglich zu machen,

manchen tun das fixer, manche brauchen länger, bis sie merken - ACH, die hat ja "nix reelles" in der HAnd, dann kann ich ja bequem "auseinanderfallen"

also bitte immer nur gelegentlich mit Halsring reiten und die Durchlässigkeit dabei überprüfen, deinen Sitz kontrollieren usw

wir machen da so:

Halsring ja - ABER wir haben ein Snafflebit oder gar ein Grazerbit "unangefaßt" drunter, damit im Notfall sofort korrigiert werden kann und da Pferd gar nicht erst richtig merkt: die kann mir ja gar nix, wenn ich jetzt trotz Gewicht-und Schenkelhilfen einfach ander rum nach HAuse gehe....

;-))

Meine jungedlichen RB's finden das immer total toll und drängelnb, mit HAlsring reiten zu dürfen - ich weiß natürlich, was sie können und vor allem WAS noch NICHT und bin bei solchen Experimenten immer dabei....
schnell wird dann klar, daß es doch noch nicht so ganz geklärt ist, wer die Richtung bestimmt....
natürlich beende ich mit Körpersprache und der entsprechenden Erklärung das GAnze und wir arbeiten an den korrekten Hilfen fleißig weiter

;-))

also bitte nur in "homöopatichen Dosen" benutzen - nicht ständig!

Dauerhaft solltest du das nicht tun. Ab und zu mal, dagegen ist nichts einzuwenden. Wenn es beim Ab und zu bleibt. Denn du kannst ein Pferd mit Halsring nicht gymnastizieren. Ein Pferd kann mit Halsring natürlich die Signale zum Anhalten und Abwenden lernen. Das ist keine Kunst. Aber um den Rücken aufzuwölben, den Widerrist anzuheben, mehr unterzutreten, ist der Halsring ungeeignet.

Denn du bekommt mit Halsring die unbedingt nötige positive Körperspannung nicht hin. Stell dir einen Flitzebogen vor, den kannst du auch nur spannen, wenn vorne und hinten eine Verbindung ist. Und die hast du eben beim Halsringreiten nicht.

Es gibt den bekannten Zirkusreiter Freddy Knie jun. Er reitet seinen Luso völlig ohne alles. In der hohen Schule. In der Manege. Es sieht auch beeindruckend aus. Aber glaube mir, hinter den Kulissen zum Training wird das Pferd natürlich ganz normal mit Sattel und Gebiss gymnastiziert.

Also, wie gesagt: gegen ein gelegentliches Halsringreiten ist nichts einzuwenden. Regelmäßig aber sollte man es nicht tun.

Eine Freundin von mir, Rolf Becher Schülerin, ist auf Springturnieren als Showeinlage L-Parcoure mit Halsring geritten. Aber halt als Showeinlage.

Pferd geht plötzlich nicht mehr durchs Genick:/?

Hey also ich reite das Pferd jetzt 1 1/2 Jahre(sie ist eine 11 Jährige Trakehner Stute) und hatte zwar anfangs etwas Probleme sie durchs Genick zu reiten doch nach 1-2 Monaten hat es super geklappt. Doch seit letzte Woche will sie einfach nicht mehr so wie ich will. Sie läuft im Schritt weiterhin sehr gut durchs Genick aber im Trab und Galopp nicht mehr. Gerade im Trab ist es am schlimmsten, da rennt sie teilweise rum wie eine Giraffe. Ich weiß einfach nicht woran das liegen könnte, ich reite sie so wie immer, die Hilfen habe ich auch nicht 'unbewusst' verändert oder so. Ich habe halt Angst, wenn ich das nicht schnell unter Kontrolle bekomme, sie sich das angewöhnt, anfangs dachte ich dass sie vielleicht einfach nur einen schlechten Tag hätte, aber inzwischen nicht mehr. Ansonsten hat sich das Pferd nicht irgendwie verändert sie ist immer noch das liebe, sensible Pferd. Ich brauche bei ihr weder Gerte noch Sporen, da ist sie sehr empfindlich. Sie reagiert immer noch gut auf meine Hilfen und versteht was ich von ihr will. Nur halt plötzlich mit dem Genick reiten nicht mehr. Ich hab keine Ahnung was sie hat und auch meine Reitlehrerin wundert sich etwas. Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?