Daten auf Server speichern?

7 Antworten

Oje, das wird ne ziemlich heftige Aufgabe, wenn du dich nicht mit Datenbanken auskennst. Also zunächst brauchst du eine SQL Datei (Die Datenbank) und einen Server der php unterstützt. Dann würde ich dieses Formular als Webinterface (Wie man sowas erstellt googelst du am besten mal, weil das hier sonst verdammt ausführlich wird) erstellen und das mit der Datenbank verknüpfen. Habe neulich von nem anderen gutefrage.net user gelernt, das der vermtl einfachste weg ein cs php framework wäre. Schau einfach mal in meinen Fragen bei dem MySql GUI, da stehen einige Möglichkeiten für ein SQL Interface.

Um auf eine MySql Datenbank zuzugreifen mit Android brauchst du natürlich erstmal nen Server der MySql hat und Php unterstützt. Dann musst du mit deiner App über Eine PhP Datei, die auf dem server ist, auf die Datenbank zugreifen.

Was kostet sowas ?

0

Musst du schauen. Gibts eigentlich Relativ günstig. Such mal nach WebHostern und such einen der eben Php und Mysql unterstützt

0

Aber wie programmierst du die App? Java und Android Studio? Oder was anderes?

0
@ikinikin

naja ich bin noch am lernen habe eine app mit app inventor gemacht. ist aber nicht das gelbe vom Ei sag ich mal. wenn man zu viele Dateien u.s.w. hatt dan stürzt sie immer ab. Kennst du dich den mit programieren aus? ich habe ein paar echt gute ideen.

0

Habe vor zwei Monaten angefangen mit Java und Android. Davor habe ich PHP gemacht (jetzt immernoch). Momentan mache ich auch ein paar Apps :)

1

Das geht mit SQL (MySQL) am besten, da kannst du einfach Datensätze eintragen und nach bestimmten Werten durchsuchen

Rauswurf bei Zeitarbeitsfirma

Hallo,

Ich bin seit kurzem Erwerbslos und beziehe ALG 1, wie üblich wird man natürlich regelrecht von Zeitarbeitsfirmen bombardiert. Ich war heute nach einem Erhalt einer brieflichen Einladung bei einer Zeitarbeitsfirma. Diese haben mir auch direkt erstmal nen Fragebogen zum Ausfüllen vorgelegt, ich hatte auf bitte der Zeitarbeitsfirma meinen Lebenslauf mitgenommen. Ich habe mir die Fragen durchgelesen und mir waren einige Fragen sehr suspekt, angaben zu meiner Bankverbindung, und sonstige sehr persönliche Fragen die der Zeitarbeitsfirma vor Vertragsabschluss rein gar nichts angehen. Auf Anfrage des Mitarbeiters warum der Fragebogen nicht ausgefüllt und unterschrieben sei. Verwies ich auf meinen mitgebrachten Lebenslauf, dort würden alle nötigen Daten drinstehen. Der wollte aber das ich den Fragebogen ausfülle, ich lehnte dies aber mit Verweis auf den Datenschutz ab und das ich nicht verpflichtet sei diesen Bogen auszufüllen, alle Daten könne er aus meinem Lebenslauf entnehmen. Der wurde aufeinmal richtig sauer und drohte mir er würde mich beim Arbeitsamt ankreiden, das Gespräch ist beendet ich solle den Raum bitte sofort verlassen. Ich wurde also direkt rausgeworfen, weil ich mich geweigert habe meine persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben.

Muss ich jetzt irgendwelche Sanktionen seitens des Arbeitsamtes befürchten ? Es gab keinen Vermittlungsvorschlag seitens des Arbeitsamtes, die Einladung war direkt von der ZAF.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?