Das Trolley Problem nach Bentham und Singer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich wusste gar nicht, dass zu Benthams Zeit schon die Straßenbahn erfunden war. Der ist 1832 gestorben! Da fuhren meines Wissens noch Pferdekutschen und Straßenbahnen gab es ab 1900 etwa - also noch fast 100 Jahre hin. Ich glaube auch nicht, dass sich Bentham mit solchen saublöden, wirklichkeitsfremden "Gedankenexperimenten" befasst hätte, die aus abgehobenen Elfenbeintürmen stammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ano30
15.02.2016, 12:43

Man soll es mit den klassischen Utilitarismus beantworten, das war gemeint.

0

Ich würde erstmal wissen wollen, ob der eine oder die 5 gute Menschen sind, die man retten sollte. ;)

Ist der eine ein (Kinder-)Arzt und die 5 sind Schwerverbrecher (Kindermörder?) hat man das Leid sicher nicht minimiert, wenn man den Arzt überfährt.

XD

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ano30
16.02.2016, 23:50

Ja das wird nicht beschrieben :D Aber bei der anderen Frage, ob man für eine andere Antwort stimmen könnte, hab ich geschrieben, dass es darauf ankommen könnte, um was für Personen es sich handeln würde :D

0

Ich glaube dein Beitrag wurde vorhin schoneinmal zensiert, was ich ziemlich daneben finde! Shame on you gutefrage.net!

Generell glaube ich unterscheiden sich die Ansichten Benthams und Singers nicht wirklich in dem Punkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ano30
14.02.2016, 19:46

Ja, weil der Titel nicht aussagekräftig genug war :D Und danke!

0

Was möchtest Du wissen?