Darf mich meine Lehrerin zwingen am Sportunterricht teilzunehmen?

9 Antworten

Ja, das darf sie - solange du nicht offiziell durch Schulleitung oder Amtsarzt vom Sportunterricht befreit wurdest.

Sie kann, durchaus mit der Schulleitung, auf ein Attest vom Amtsarzt bestehen.

Wenn dein Arzt es bestätigt, dass du nicht mitmachen kannst, kann sie dich nicht zwingen. Du solltest aber dringend was dagegen unternehmen.. Migräne kann viele Ursachen haben und evtl kann Sport sogar helfen, da sprechen ich aus persönlicher Erfahrung! Früher hatte ich das auch ständig, seit ich viel Sport treibe habe ich kaum mehr Migräne und Kopfschmerzen!

Die Schule kann auf amtsärztlichem Attest bestehen. Gefälligkeitsatteste zählen nicht.

0
@ichhihiihih

Im Zweifeslfalle reicht das nicht, nur ein amtliches. Andere können "Gefälligkeitsatteste" sein.

1

Nein, zwingen darf sie sich nicht. Dann wirst du aber auch entsprechend benotet, also bekommst du eine sechs dafür.

Es sei denn du hast ein entsprechendes Attest welches dich ausdrücklich vom Sport befreit.

Sie sieht es als Ausrede, ich leider auch. Man kann sich nicht immer vor Sachen drücken, das geht nicht. Irgendwann mußt du der Wahrheit ins Auge blicken. Das geht nicht lange gut.

Das hat meine Kollegin jedes Jahr nach ihren Urlaub gemacht, mal schnell noch 2 Wochen drangehängen...sie hätte Migräne. Aber nach den 2 Wochen Sonderurlaub war nichts mehr zu spüren, da ging es ihr gut. 8Jahre machte sie das

0

Es ist aber keine Ausrede. So kindisch bin ich nicht

0