Darf man wenn man shrimps im Tiefkühlfach hat und ie aber schon abgelaufen sind noch zubereiten?

9 Antworten

auf jeden Fall immer gut kochen, braten, was auch immer, egal worum es geht (Hühnchen, Schrimps,..), denn die Toxine der Bakterien sind gegen Einfrieren resistent, aber durchs Erhitzen sterben sie ab --> Ursache der Lebensmittelvergiftung

Das nennt sich MINDEST Haltbarkeits Datum. Einige Firmen fangen schon an das endgültige Gefahren Datum draufzuschreiben. Prinzipiell ist es wie auch bei Frischer Ware es geht bis es nicht mehr geht.

Fisch soll da empfindlich sein. Shrimps haben aber eine ganze andere Konsistenz.

Wir frieren alles ein, auch was morgen Datum hat, dafür gibt es ja den Tiefkühler.

Was aber  besser ist als ewig auftauen, gefroren in die Pfanne.

Guten Hunger

Ja. Und die sind nicht abgelaufen, sondern das Mindesthaltbarkeitsdatum ist überschritten. Das heißt aber nicht, dass die dann verdorben sind.

Es wird Zeit, dieses Mindesthaltbarkeitsdatum zu verbieten. Das ist mit schuld daran, dass Unmassen von Lebensmitteln weggeworfen werden.

Wenn die Tiefkühlkette niemals unterbrochen war,sind die Lebensmittel grundsätzlich

genießbar.

Allerdings würde eine mehrjährige Überlagerung sowohl den Geschmack beeinträchtigen ,wie auch eine etwas sensorisch höhere Belastung entstehen.könnte.

Also,nur überschüssiges Eis abkratzen und die Shrimps gefroren braten.

Gut durchgaren.So kann da nix weiter passieren,außer das Sie fader als gewöhnlich schmecken.

Hallo madonna2000,

wenn die Shrimps bei -18°C eingefroren waren, wurde die Haltbarkeit verlängert, bzw. das Datum außer Kraft gesetzt, also solltest Du sie ohne bedenken zubereiten und genießen können!

Norina

Was möchtest Du wissen?