Darf man mit Lehrern befreundet sein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicherlich kannst du mit einem Lehrer in einem gewissen Umfang eine quasi Freundschaft pflegen allerdings wäre dabei zu beachten, dass diese Freundschaft zumindest so lange wie das Lehrer-Schüler Verhältnis seine Gültigkeit haben wird, es nie eine Freundschaft sein wird in dem Sinne wie sie möglicherweise dir vorschwebt. Es wird da immer eine gewisse unsichtbare aber spürbare grenze bestehen bleiben und das geht auch nicht anders.

Ich denke nicht, dass Freundschaft explizit verboten ist, aber es ist trotzdem gesellschaftlich nicht toleriert und wird nicht gern gesehen. Es würde sich auch kaum ein Lehrer trauen, da es zu viele Gerüchte gäbe. Ich kenne einige Lehrer, die an anderen Schulen unterrichten und selbst sagen, dass sie Angst hätten, den Schüler nicht mehr objektiv bewerten könnten. Zu schnell entwickelt man halt auch Sympathien. Aber natürlich ist gegen Privatgespräche in der Schulzeit oder eventuell ein bisschen Email-Austausch nichts einzuwenden, wenn beide damit einverstanden sind, aber Freundschaft würde ich das nicht nennen. :-)

Ok! Danke. :-)

0

Dürfen darf man Vieles. Wie es andere auslegen, steht dann aber auf einem anderen Blatt

Das kommt darauf an. Bist du volljährig oder nicht? Wie weit geht die Freundschaft? Grundsätzlich würde ich - vor allem im Interesse des Lehrers - sagen, nein.

http://www.rehmnetz.de/beamtenrecht-blog/auch-sex-mit-erwachsenen-schuelern-ist-ein-dienstvergehen/

Ok! Danke! Ich werde mir den Artikel mal durchlesen! Nein, ich bin noch nicht volljährig!

0

Freundschaft ist aber nicht gleich Liebe

1

Ich denke ja.. Du darfst halt keine bz mit nem Lehrer führen 😂😂

Was möchtest Du wissen?