Darf ich Notarzt wegen Selbstverletzung anrufen?

10 Antworten

Also, wenn ich die Bedeutung "Selbstverletzung" höre gehe ich von Körperlicher Verletzung durch die eigene Person aus.

Wenn das der Fall sein sollte, ist es ratsam sich in die Behandlung durch Fachärzte zu begeben. Solltest du dich selbst verletzt haben und die Verletzung ist nicht zu kontrollieren, ist es auf jeden Fall eine Indikation für einen Rettungswagen.

In dem Moment kannst du auch mit der Besatzung über die Sachen reden die dich dazu bringen dich zu verletzten. Alles weitere kann mit dem Krankenhaus geklärt werden.

Mit "ich schaffe es nicht mehr ins Krankenhaus" meinst du, dass du vorher so viel Blut verlieren würdest, dass du umkippst? Dann ruf auf jeden Fall den Krankenwagen.

Ist es ein Unfall gewesen? Dann kannst du zu Kliniken, die Notfälle dieser Art aufnehmen oder ins Krankenhaus.

Ist es bewusste Selbstverletzung? Dann wird der Notarzt dich wohl zusätzlich in die Psychiatrie einweisen.

Ob du abgeholt werden musst bzw. "nicht mehr dorthin kannst" hängt von der Art der Verletzung ab und je nach Ausmaß.

Dann wird der Notarzt dich wohl zusätzlich in die Psychiatrie einweisen.

Das geschieht nur bei einem Suizidversuch.

1

Wenn die Blutung nicht lebensbedrohlich ist, kann dich ja auch jemand anderes fahren: Freunde, Nachbarn, Verwandte, Taxi...

Ja. Sperr aber vorher die Tür auf. Wenn du so verletzt bist, dass du nicht mehr selbst ins Krankenhaus kannst, dann ist die Bewusstlosigkeit nicht weit.

Da kommt die Feuerwehr - die treten die Tür schon ein! ;-) Sind ja Profis!

0
@PeterP58

Das kostet Zeit, die sie nicht haben, wenn drinnen jemand verblutet...

1

Was möchtest Du wissen?