Eine Mülltonne ist natürlich kein gasdichter Raum, also strömt immer Sauerstoff nach. Eine Mülltonne brennt, bis sie nur noch ein kleiner, zusammengeschmolzener Klumpen Kunststoff ist. Selbstverständlich kann das Feuer auf andere brennbare Gegenstände überspringen.

...zur Antwort

Es gibt keine Gesetzeslage, welche das verbietet. "Mehr als verordnet" darf immer geschickt werden.

Es gibt höchstens lokale Regularien, Dienstanweisungen, Politik des Amtsleiters oder ärztlichen Leiters, welche regelt, dass KTW- Fahrten nicht mit RTWs durchgeführt werden.

Bei uns in der Stadt fahren wir auch mit den RTWs KTW- Fahrten. Die Gründe sind vielfältig: KT- Pool (Arbeitsgemeinschaft aus allen Dienstleistern im Krankentransport) "abgemeldet", KTWs auf Stunden ausgebucht, falsche Notrufabfrage, Krankentransporte, die aber doch recht zügig durchgeführt werden müssen etc.

...zur Antwort
Ist das Öl??

Sieht so aus.

Falls ja sollen wir lieber die Feuerwehr rufen?

Nein! Wenn es sich um öffentlichen Verkehrsraum handelt, die Polizei, wenn nicht, den Grundstückseigentümer.

Was in beiden Fällen funktioniert, ist das Ordnungsamt der Kommune zu verständigen.

...zur Antwort
Kann man sich für den Rettungsdienst irgendwie abhärten?

Meines Erachtens kann man sich nicht "bewusst abhärten". Entweder man hat die notwendigen Charaktereigenschaften oder nicht. Eine gewisse "Stumpfheit" ist im Rettungsdienst notwendig.

Ich w/16 möchte unbedingt im Rettungsdienst arbeiten

Woher kommt dieser Wunsch? Hast du dich eingehend informiert?

weiß aber nicht wie ich mich körperlich und seelisch fitt genug kriegen kann

Körperlich: kein Problem. Das Fitnessstudio steht jedem offen. Seelisch: das ist die Frage, wie Sensibel du bist.

ob die mich überhaupt nehmen würden

Naja, eine Bewerbung steht jedem Menschen offen. Allerdings solltest du bei den die gestellten Diagnosen

Depression und Angststörung

Rücksprache mit Psychiater und Psychotherapeut halten. Diese (und weitere Erkrankungen) kann man sich durchaus im Rettungsdienst als gesunder Mensch zuziehen. Meines Erachtens nach ist es nicht ratsam, bei bereits bestehenden psychischen Erkrankungen eine Karriere im RD zu beginnen.

Aber der Job ist ein absoluter Traum von mir und ich möchte ihn unbedingt ausüben weiß nur nicht wie ich das machen soll oder wie ich gut in z.B. Stresssituationen umgehen soll

Mir ist nicht ganz klar, ob du wirklich weißt, was du da als deinen "Traumjob" bezeichnest. Öffentlich vorherrschende Meinungen zu bestimmten Berufen sind oftmals VÖLLIG falsch, geradezu lächerlich. Hast du Kontakte zu jemandem in der Branche? Deine Resilienz kannst nur du selbst beurteilen, am besten in Absprache mit Menschen, die dich gut kennen. Übrigens hat man im Rettungsdienst weiter weniger Stress durch die Versorgung schwer erkrankter oder verletzte Patienten, sondern die Stressoren sind viel subtiler: Schichtarbeit, unregelmäßige oder einfach ausfallende Mahlzeiten, Schlafmangel, Schlafstörungen, Angriffe durch Patienten oder dritte, extrem viele, sinnlose Einsätze, etc.

...zur Antwort
Wie nützlich ist medizinisches Personal, welches die Landessprache nicht beherrscht?

Die grundlegenden Dinge wird man auf die Reihe bekommen, allerdings basiert jegliche medizinische Versorgung, egal ob zufällig als Ersthelfer oder geplant im Dienst immer auf Kommunikation, sowohl mit dem Patienten (Anamnese erheben, Einwilligungen einholen, aufklären) als auch den anderen Helfern (medizinische Versorgung ist immer Teamarbeit) auf Kommunikation. Die Möglichkeiten sind also eingeschränkt, basieren auf Kommunikationsversuche auf Englisch, Verständigung mit Händen und Füßen.

oder sonstiges medizinisches Personal aus den Niederlanden, Dänemark oder Griechenland die als freiwillige Helfer in in Kriegsgebieten der Ukraine tätig sind.

In einem Solchen Falle läuft der Einsatz ja wesentlich organisierter ab und über die Organisation (internationales rotes Kreuz, Ärzte ohne Grenzen etc) werden Dolmetscher organisiert.

Kann man die problemlos bei einer konkreten Notsituation einbinden, weil sie im Grunde wissen was zu tun ist, oder braucht es in jedem Fall die sprachliche Kommunikation, um solche Leute deutlich brauchbarer einsetzen zu können, wie ortsansässige Laien...?

Die Basics funktionieren natürlich, allerdings ist Kommunikation das A und O und die Standards oder Verfahren sind in anderen Ländern völlig unterschiedlich und führen oftmals zu Missverständnissen oder Komplikationen. Das erlebe ich oft im Rettungsdienst mit nicht in Deutschland wohnhaften Patienten, welche völlig andere Erwartungen an uns haben, als wir sie leisten können.

...zur Antwort

Nur weil die Nutzung im Straßenverkehr verboten ist, ist noch öange der Verkauf nicjt verboten.

Eine Softairwaffe darfst du auch kaufen und zum Beispiel auf deinem Privatgelände spazieren tragen, aber nicht in der Öffentlichkeit.

...zur Antwort

Mit Erkältung ist man nicht für den Feuerwehrdienst tauglich, das sollte bekannt sein.

Bin ganz normal Krankgeschrieben wegen einer Erkältung. Es steht nicht konkret "Arbeitsunfähig" oder sowas drauf.

"Krankgeschrieben" bedeutet "Arbeitsunfähig". Das Formular heißt "Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung".

Da der Feuerwehrdienst eine der körperlich anspruchsvollsten Tätigkeiten ist, welche es gibt, gilt auch die Maxime "man darf alles unternehmen, was der Rekonvaleszenz nicht schadet" nicht.

...zur Antwort

Nein, die Ausbildungen sind nicht miteinander zu vergleichen. Nach etwas Recherche habe ich heraus gefunden, dass die RS- Ausbildung in Österreich grade einmal halb so lang wie die in Deutschland geht.

Was funktionieren könnte, wäre ein Antrag auf Verkürzung der Ausbildung bei der zuständigen Behörde (das jeweilige Gesundheitsamt).

...zur Antwort

Vitalzeichen messen, Anamnese erheben. Den "Kollaps" an sich gibt es nicht als Diagnose.

was jedere einzelne unternehmen würde

Welcher "jeder einzelne"? Jede Funktion auf dem RTW oder was?

einer sedierenden, nicht synkopalem Zustand

Diesen Begriff gibt es auch nicht. Eine Synkope gibt es, klar, aber eine Sedierung hat hiermit gar nichts zu tun, diese wird medikamentös hervorgerufen, zB durch die Gabe von Midazolam, welches im Falle einer Synkope nicht indiziert ist.

#Notfallmedizin, #Recherce, #Doktor

WAS? Hashtags haben hier keine Funktion.

...zur Antwort

Diese beiden Dinge gehören zu deinen Pflichten, wenn du dich in Deutschland befindest. Ob du es als "Streife gehen, Spaziergang, bummeln", wie auch immer bezeichnest, ist völlig egal.

...zur Antwort
Bei der Feuerwehr gibt es ja auch Personen, die die Fahrzeuge fahren.

Richtig, diese nennt man bei uns "Maschinisten".

Aber wie funktioniert das bei der Feuerwehr mit dem Führerschein?
Ist es da so wie bei der Bundeswehr, also dass man bei der Feuerwehr einen kompletten LKW Führerschein macht, dessen Kosten übernommen werden?

Man lernt in der Grundausbildung viele verschiedene Teilbereiche der Feuerwehr, einer der Teilbereiche ist die Ausbildung zum Maschinisten: Bedienung der Pumpe im Fahrzeug, Wasserförderung und weitere, für den Fahrzeugbediner relevante Dinge. Dazu gehört auch das Erlangen des Führerscheines Kl. C. Die Kosten übernimmt natürlich die Feuerwehr.

Oder macht man statt einem richtigen Führerschein nur so eine Art Lehrgang, mit dem man dann nur Einsatzfahrzeuge fahren darf und privat keine LKW?

Nein, man besucht ganz normal eine Fahrschule (entweder die eigene der Feuerwehr oder eine externe) und legt eine Führerscheinprüfung ab. Im Führerschein steht ganz normal eine weitere Fahrerlaubnisklasse.

Oder ist es so, dass man vorher privat auf eigene Kosten den Führerschein machen muss?

Kannst du natürlich tun, bringt nur nichts, da auch noch ein paar andere Inhalte zur Funktion des Maschinisten zählen. Und wer wäre so dämlich, einen Führerschein (oder weiteres) für einen Beruf oder ein ehrenamtliches Engagement selber zu zahlen?

...zur Antwort
Ich geh jetzt mal stark von einem Brand aus aber gehen dafür nachts die Sirenen an une wieso? Ist ja jetzt kein Grund die Bevölkerung Nachts zu waren oder?

Völlig korrekt, allerdings gibt es immer noch einige Gegenden von Deutschland, in denen die FF über die Sirenen alarmiert werden. Rückständig, nicht besonders sinnvoll, wenig rücksichtsvoll gegenüber Unbeteiligten, aber leider die Realität.

...zur Antwort
Wollte gerne wissen was man alles in der Ausbildung lernt ?

Unheimlich viel, wie in jeder Berufsausbildung. Im Grunde alles, was mkt der Notfallrettung und dem Krankentransport zu tun hat:

-Anatomie/Physiologie,

-Pathophysiologie,

-fachgerechte Versorgung von Verletzungen, Erkrankungen, Geburt,

-Umgang mit medizinischen Geräten,

-Diagnostik,

-Recht/Organisation,

-Hygiene.

...zur Antwort

Nein.

Die RS- Ausbildung wird für die Ausbildung des NFS nicht angerechnet, anders als die des RA.

Für die Ausbildung zum NFS ist ein Realschulabschluss oder eine mindestens zweijährige, anerkannte Berufsausbildung erforderlich.

Siehe im Notfallsanitätergesetz.

...zur Antwort