Darf ich mich mit meinem Mädchennamen ansprechen lassen?

10 Antworten

Du kannst dich mit jedem Namen der Welt rufen lassen- wenn der "Rufende" den auch kennt. Ist ja dann wie ein Kosenamen.

Als offizieller Rufname ist der von Dir ungeliebte aktuell.

Und wenn dein Mann nicht möchte, dass du deinen Mädchennamen hinten dranhängt, kannst du "Männe" so lange nerven, bis er - entweder aufgibt, sich von Dir trennt und du wieder deinen Mädchennamen annehmen darfst- siehe Silvie Meis.. .- oder du wirst Künstlerin und beantragts einen entsprechenden Künstlernamen...

Oder du hättest VOR der Hochzeit abwägen müssen....

Weiß nicht genau was du mit "rufen lassen" meinst, privat geht das immer, musst nur einfach deinen Freunden sagen, oder Arbeitskollegen das du ab jetzt wieder XY heißt :P.

Wenn dich die Behörde allerdings wieder beim alten Namen nennen soll, das geht nich so einfach, die haben auch bessere Sachen zu tun.

Das ist schon irgendwie ungewöhnlich. Du wusstest doch vorher schon wie dein Mann heißt....

Aber nun, du könntest jedem sagen das du mit deinem Mädchennamen angesprochen werden möchtest. Und bei Ärzten oder sonst was wo man die mit Namen aufruft, hinterlegst du das einfach.

Wenn du dich damit vorstellst......

Ist nur verwirrend wenn du ans Telefon gehst und man erwartet Frau Müller und du gehst aber mit Frau Meyer ans Telefon. Im Berufsleben würde ich es nicht tun genauso wenig wenn es bereits irgendwelche Verträge gibt wo du den Namen deines Mannes genutzt hast

Was spricht dagegen?

Nur in Dokumenten must Du natürlich mit dem aktuellen Namen unterschreiben.

Sonst een Namensänderung/Dpoppelnamen beantragen.

Da wir im 21sten Jahrundert leben hat Dir der Mann da garnichts zu sagen.

Mario

Was möchtest Du wissen?